>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Der Schock

Psychothriller

(35)
Ohne Rücksicht auf Verluste - Bestseller-Autor Marc Raabe garantiert schlaflose Nächte!

Bei einem Unwetter an der Cote d’Azur begegnet Laura Bjely ihrem schlimmsten Alptraum. Ihr Freund Jan findet später nur noch ihr Smartphone – mit einem verstörenden Film im Speicher.
Kurz darauf wird in Berlin die Leiche von Jans Nachbarin entdeckt. Auf ihrer Stirn steht eine blutige Nachricht.
Allen Warnungen zum Trotz sucht Jan weiter nach Laura. Dabei stößt er auf einen Abgrund aus Wahnsinn und Bösartigkeit.

Vom Autor des Spiegel-Bestsellers »Schnitt«
Rezension
"Die Szenen wechseln wie in einem rasanten Leinwand-Schocker. Spannend bis zur Atemlosigkeit.", Westdeutsche Zeitung, 14.09.2013
Portrait

Marc Raabe, 1968 geboren, ist Geschäftsführer und Gesellschafter einer TV- und Medienproduktion. Schlüssel 17, Auftakt der Thriller-Serie mit Kommissar Tom Babylon, war monatelang in den Top-Ten der LITERATUR SPIEGEL Paperback-Bestsellerliste. Raabes Romane sind in über zehn Sprachen übersetzt. Er lebt mit seiner Familie in Köln.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.06.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783843704526
Verlag Ullstein eBooks
Dateigröße 2110 KB
Verkaufsrang 7.147
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Der Schock

Der Schock

von Marc Raabe
(35)
eBook
8,99
+
=
Schnitt

Schnitt

von Marc Raabe
(21)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„ziemlich blutig!!“

Ingrid Führer, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Psychothriller der ziemlich blutigen Art. Psychopath bedroht geheimnisvolle Frau.
Es gibt viele Tote und ein beinahe offenes Ende. Nicht als Bettlektüre zu empfehlen.
Psychothriller der ziemlich blutigen Art. Psychopath bedroht geheimnisvolle Frau.
Es gibt viele Tote und ein beinahe offenes Ende. Nicht als Bettlektüre zu empfehlen.

„Bösartig“

G. Keinprecht, Thalia-Buchhandlung Liezen

Meine Nerven haben beim zweiten Psychothriller von Marc Raabe gelitten. Die Geschichte steckt voller Grausamkeiten und überrascht mit einigen Wendungen. Ein wahrer Alptraum dieser Fjodor; „er hatte sie nicht nur einfach getötet, er hatte von ihnen Besitz ergriffen, sogar über den Tod hinaus“.

Meine Nerven haben beim zweiten Psychothriller von Marc Raabe gelitten. Die Geschichte steckt voller Grausamkeiten und überrascht mit einigen Wendungen. Ein wahrer Alptraum dieser Fjodor; „er hatte sie nicht nur einfach getötet, er hatte von ihnen Besitz ergriffen, sogar über den Tod hinaus“.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
21
10
4
0
0

von Doris Lesebegeistert am 08.07.2017
Bewertet: anderes Format

Ein Thriller voller "Grausigkeiten" für Fans von harten Psychothrillergenre bestens geeignet.

Sehr spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 06.06.2016
Bewertet: Taschenbuch

"Der Schock" ist ein ebenso spannendes Buch wie "Der Schnitt" vom gleichnahmigen Autor. Die einzelnen Kapitel enden meist immer an hochspannenden Stellen, an denen man sofot wissen möchte wie es weiter geht. Es ist sehr spannend geschrieben und gut und leicht zu lesen. Auch die Story ist gut gewählt... "Der Schock" ist ein ebenso spannendes Buch wie "Der Schnitt" vom gleichnahmigen Autor. Die einzelnen Kapitel enden meist immer an hochspannenden Stellen, an denen man sofot wissen möchte wie es weiter geht. Es ist sehr spannend geschrieben und gut und leicht zu lesen. Auch die Story ist gut gewählt und nicht abgedroschen.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Das Buch hat leichte Startschwierigkeiten, entwickelt sich jedoch zu einem sehr spannenden Pageturner mit schlüssigem Showdown.