Meine Filiale

Warum es die Welt nicht gibt

Markus Gabriel

(7)
eBook
eBook
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 12,40

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 10,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Welt gibt es nicht. Aber das bedeutet nicht, dass es überhaupt nichts gibt. Mit Freude an geistreichen Gedankenspielen, Sprachwitz und Mut zur Provokation legt der Philosoph Markus Gabriel dar, dass es zwar nichts gibt, was es nicht gibt - die Welt aber unvollständig ist. Wobei noch längst nicht alles gut ist, nur weil es alles gibt. Und Humor hilft durchaus dabei, sich mit den Abgründen des menschlichen Seins auseinanderzusetzen.

"Ein engagiertes Plädoyer für den Mut zur Sinnfrage und für mehr Vielfalt in der Wissenschaft.", General-Anzeiger, 02.07.2013

Markus Gabriel, geboren 1980, studierte in Bonn, Heidelberg, Lissabon und New York. Seit 2009 hat er den Lehrstuhl für Erkenntnistheorie und Philosophie der Neuzeit an der Universität Bonn inne und ist dort Direktor des Internationalen Zentrums für Philosophie.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.06.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783843705103
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 490 KB
Verkaufsrang 25978

Buchhändler-Empfehlungen

Und die Welt gibt es doch!

Gregor Schwarzenbrunner, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Wenn ich an uniformierte Einhörner auf dem Mond denke, gibt es sie dann? Vielleicht gibt es sie nur in meinen Kopf und vielleicht auch nur weil sie meine Rezension lesen. Aber auch wenn sie tatsächlich nicht existieren, entspricht das dann einer entgültigen Wahrheit? Markus Gabriel lädt den geneigten Philosophie-Interessierten Menschen ein, sich mit ein paar Gedankenexperimenten, mit der Frage nach der Welt und seiner Existenz auseinander zu setzen. „Warum es die Welt nicht gibt“ ist bestimmt keine leichte Kost, die man schnell durchgelesen hat und ist auch mit prechtschen Werken nicht wirklich zu vergleichen. Ich war mir sicher, dass auch wissenschaftliche Thesen mehr zu Wort kommen, allerdings wurde das beinahe komplett ausgeklammert. Das hat mir eindeutig gefehlt. Das Kapitel über den Sinn der Kunst hat wiederum gut gefallen, aber auch das Thema über den Supergegenstand fand ich äußerst interessant. Ich als Philosophie-Laie war über Markus Gabriel erstes Buch ganz fasziniert. Bitte mehr davon!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 04.03.2017
Bewertet: anderes Format

So macht Philosophie Spaß: Im lockeren Stil und mit viel klugem Humor beschreibt Erkenntnistheoretiker Gabriel "warum es die Welt nicht gibt".

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Die ganz großen Fragen der Philosophie und der Existenz im allgemeinen allgemeinverständlich und amüsant dargestellt.

Neue philosphische Gedanken
von einer Kundin/einem Kunden am 26.09.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Als ich hörte, dass Markus Gabriel Deutschlands jüngster Philosophieprofessor ist und dieser ein Buch auf den Markt gebracht hat, wurde ich neugierig. Ich habe mir das Buch zugelegt und fing sofort an zu lesen. Herr Gabriel bringt einige neue und frische Ideen zu Papier und lädt durch seine gelungenen Gedankenspiele und S... Als ich hörte, dass Markus Gabriel Deutschlands jüngster Philosophieprofessor ist und dieser ein Buch auf den Markt gebracht hat, wurde ich neugierig. Ich habe mir das Buch zugelegt und fing sofort an zu lesen. Herr Gabriel bringt einige neue und frische Ideen zu Papier und lädt durch seine gelungenen Gedankenspiele und Sprachwitz den Leser zum Denken ein. Zwar war das Buch nicht immer ganz einfach zu lesen und über einige provokante Ideen musste man nachdenken jedoch kann ich dieses Buch jedem empfehlen, der sich für Philosophie interessiert und hier sich auf einige sehr interessante Gedankenübungen einlassen möchte.


  • Artikelbild-0