Warenkorb
 

>> Verrückter Gutschein-Tag - Stündlich wechselnde Rabatte auf Filme, Spiele & mehr**

Rauhnacht. Kommissar Kluftinger 05

Gelesen von den Autoren

Kluftinger Band 5

Eigentlich sollte es für die Kluftingers ein erholsamer Kurzurlaub werden, auch wenn das Ehepaar Langhammer mit von der Partie ist: ein Winterwochenende in einem schönen Allgäuer Berghotel samt Live-Kriminalspiel. Doch aus dem Spiel wird blutiger Ernst, als ein Hotelgast unfreiwillig das Zeitliche segnet. Kluftinger steht vor einem Rätsel. Die Leiche befindet sich in einem von innen verschlossenen Raum. Und über Nacht löst ein Schneesturm höchste Lawinenwarnstufe aus und schneidet das Hotel von der Außenwelt ab. Kommissar Kluftinger ist ganz auf sich allein gestellt. Das heißt: fast. Denn Doktor Langhammer mischt bei den Ermittlungen kräftig mit. Und das alles während der berüchtigten Rauhnächte, in denen man sich hier in den Bergen grausige Geschichten von bösen Mächten erzählt.

Über die Serie:
Volker Klüpfel und Michael Kobr haben mit ihren Geschichten um den kauzigen Kommissar Kluftinger, kurz "Klufti", eine Kultserie geschaffen. Kluftis Einsatzgebiet ist das beschauliche Allgäu. Dort blickt er mit seinen Kollegen regelmäßig in tiefe Abgründe hinter den idyllischen Fassaden.

Portrait
Kobr, Michael
Michael Kobr, 1973 in Kempten geboren, studierte Germanistik und Romanistik in Erlangen. Nach seinem Staatsexamen arbeitete er als Realschullehrer, seit einiger Zeit ist er aber beurlaubt - um sich dem Schreiben der Romane, den Shows und der Familie widmen zu können. Ausgleich zur Arbeit am Schreibtisch findet Michael Kobr beim Skifahren, auf Reisen und in der Musik. Kobr wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern im Allgäu.

Klüpfel, Volker
Volker Klüpfel, geboren 1971, teilt mit Kluftinger den Heimatort Altusried. Doch den ehemaligen Journalisten hat es beruflich nach Augsburg verschlagen. Studiert hat er Politik und Geschichte in Bamberg, arbeitete dann bei einer Zeitung in den USA und vertreibt sich seine Zeit mit Sport und Theater - entweder als Zuschauer oder als Mitspieler bei den Freilichtspielen in Altusried. Wie Kommissar Kluftinger.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Michael Kobr, Volker Klüpfel
Anzahl 4
Erscheinungsdatum 14.05.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783869521695
Verlag Osterwoldaudio
Auflage 5. Auflage, Gekürzte Ausgabe
Spieldauer 277 Minuten
Verkaufsrang 895
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Kluftinger mehr

  • Band 1

    36478588
    Milchgeld / Kluftinger Bd.1
    von Volker Klüpfel
    (85)
    Hörbuch
    13,99
  • Band 2

    38789360
    Erntedank / Kluftinger Bd.2
    von Volker Klüpfel
    (5)
    Hörbuch
    13,99
  • Band 3

    36478587
    Seegrund / Kluftinger Bd.3
    von Volker Klüpfel
    Hörbuch
    13,99
  • Band 4

    38789334
    Laienspiel/ Kluftinger Bd.4
    von Volker Klüpfel
    Hörbuch
    13,99
  • Band 5

    33801401
    Rauhnacht. Kommissar Kluftinger 05
    von Volker Klüpfel
    (115)
    Hörbuch
    13,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    40930783
    Schutzpatron / Kluftinger Bd.6
    von Volker Klüpfel
    (57)
    Hörbuch
    18,99
  • Band 7

    36922441
    Herzblut / Kluftinger Bd.7
    von Volker Klüpfel
    Hörbuch
    15,99

Buchhändler-Empfehlungen

Endlich Urlaub für Kluftinger

Fabian Rabl, Thalia-Buchhandlung

Ein erholsames Winterwochenende in einem Allgäuer Berghotel. Leider wird Kluftinger von Doktor Langhammer, quasi als nerviger Watson, begleitet. Aus einem Live Kriminalspiel wird bitterer Ernst als wirklich eine Leiche auftaucht. Ein Hotelgast segnet unfreiwillig das zeitige, während ein Schneesturm das Hotel von der Aussenwelt abschneidet. Die beiden ermitteln und es entsteht ein Kriminalstück a la Christies Mord im Orient Express. Kluftinger als Poirot und Langhammer, der als Trottel jeder noch so falschen Spur nachgeht. Eine Autorenlesung die wirkt wie eine Screwball Comedy..

Der Fall im geschlossenen Raum

Helga Pamminger, Thalia-Buchhandlung Wiener Neustadt

Ein neuer Fall für den Allgäuer Kommissar Kluftinger, mit dabei sind wie immer seine Frau Erika und das unvermeidliche Ehepaar Langhammer. Eine Hommage an Agatha Christie, der Fall um das Krimispiel im "Königreich", eingeschneit am Berg und teilweise ohne Strom. Aber natürlich funktionieren die kleinen grauen Zellen noch prima, der Fall wird gelöst, trotz der tatkräftigen Hilfe des Doktors. Viel Lokalkolorit, eine eigenwillige Hauptfigur, die Zutaten passen perfekt. Macht Spaß:

Kundenbewertungen

Durchschnitt
115 Bewertungen
Übersicht
79
24
8
3
1

Laienspiel
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 14.11.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Kluftinger-Bücher die ich bis jetzt gelesen habe waren alle gut und sehr humorvoll geschrieben

Kommissar Kluftinger und Dr. Langhammer als Ermittlungsduo wider Willen
von einer Kundin/einem Kunden am 04.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Eigentlich will Kluftinger nur einen entspannten Kurzurlaub mit Erika verbringen. Doch dann geschieht ein Mord und er ist, abgeschnitten von der Außenwelt, auf sich gestellt. Na ja, nicht ganz. Denn Dr. Langhammer hat seinen Detektivkoffer dabei und ist damit prädestiniert, Kluftinger bei seinen Ermittlungen zu unterstützen. Das... Eigentlich will Kluftinger nur einen entspannten Kurzurlaub mit Erika verbringen. Doch dann geschieht ein Mord und er ist, abgeschnitten von der Außenwelt, auf sich gestellt. Na ja, nicht ganz. Denn Dr. Langhammer hat seinen Detektivkoffer dabei und ist damit prädestiniert, Kluftinger bei seinen Ermittlungen zu unterstützen. Dass jeder der Hotelgäste ein Motiv für den Mord hat, erleichert die Sache nicht gerade. Wer jedoch genau aufpasst, merkt schnell, dass die Vielzahl der Motive kein Zufall sein kann. Ein gelungener Kluftinger-Fall, der sich flüssig liest und durch die Scharmützel zwischen Kluftinger und Dr. Langhammer durchaus unterhaltsam ist. Wer allerdings einen spannungsgeladenen Krimi erwartet, ist bei Kluftinger nicht an der richtigen Adresse.

Rauhnacht
von meggie aus Mertesheim am 05.08.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Eigentlich könnte sich Kluftinger freuen, über Silvester zusammen mit seiner Frau in einem Hotel hoch in den Bergen zu sein. Wäre da nicht die Tatsache, dass auch Dr. Langhammer und seine Frau Annegret mitkommen. Und um das Fass voll zu machen, findet sich auch noch eine Leiche - hinter verschlossenen Türen. Ein Schneesturm ma... Eigentlich könnte sich Kluftinger freuen, über Silvester zusammen mit seiner Frau in einem Hotel hoch in den Bergen zu sein. Wäre da nicht die Tatsache, dass auch Dr. Langhammer und seine Frau Annegret mitkommen. Und um das Fass voll zu machen, findet sich auch noch eine Leiche - hinter verschlossenen Türen. Ein Schneesturm macht es unmöglich, Verstärkung anzufordern, doch andererseits kann auch der Mörder nicht weg. Kluftinger macht sich natürlich gleich an die Ermittlungen. Zusammen mit Langhammer, der sich ungefragt einmischt. Schon der Anfang des Buches lässt einem wieder mehr als Schmunzeln. Die Autoren beschreiben mit viel Witz, wie sich Kluftinger, zusammen mit seiner Frau Erika, Dr. Langhammer und dessen Frau Annegret auf den Weg zu dem Hotel in den Bergen macht. Sein Widerwille, gerade mit Dr. Langhammer zusammen Silvester zu feiern, ist geradezu spürbar. Und dies macht das Buch für mich schon zur einem der Besten der Reihe. Kluftinger nimmt in diesem Buch die Stelle des Hercules Poirot ein, dem Meisterdetektiv, erschaffen von Agatha Christie. Dr. Langhammer dagegen wird zu Dr. Watson, der Poirot als Assistent unterstützt. Schon allein die Vorstellung, diese beiden Personen gemeinsam an einem Fall arbeiten zu sehen, ist eine geniale Idee. Die Autoren bedienen sich bei dieser Geschichte sehr an Agatha Christie und Arthur Conan Doyle. Doch wird dies nicht ein billiger Abklatsch, sondern ein spannender, unterhaltsamer und vor allem logischer Kriminalfall. Ich habe viel gelacht, viel geschmunzelt und viel gerätselt. Diesmal hat mir sehr gut gefallen, dass auch Kluftingers Umfeld im Vordergrund steht. Seine Frau Erika sowie die Langhammers haben größere Auftritte. Vor allem eben Dr. Langhammer. Dabei kommt es immer wieder zu witzigen Szenen, da Kluftinger ja eher eine Abneigung gegen Langhammer hegt, sich aber aufrafft und trotzdem mit ihm zusammenarbeitet. Dies ist mittlerweile Kluftingers fünfter Fall und ich finde, dass die Reihe sich bis jetzt immer wieder gesteigert hat. Sehr positiv fand ich auch, dass ich das Buch im Hochsommer bei 35 Grad gelesen habe. Im Buch ist immer wieder von Schnee und Kälte die Rede. Eine herrliche literarische Abkühlung. Es gibt wieder eine kleine Anspielung auf Kluftingers Vornamen und ich bin nun wirklich gespannt, wie er denn nun heißt. Aber es dauert noch ein bisschen, bis das Rätsel gelöst wird. Fazit: Spannend, witzig und eine Abwechslung.