Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Tiere in der Stadt

Eine Naturgeschichte

Graureiher jagen neben einer Berliner U-Bahn-Station, Füchse dösen im Kölner Klingelpützpark in der Sonne, und vom Aussterben bedrohte Graukopf-Flughunde hängen in den Bäumen nahe der Oper von Sydney. Unübersehbar drängt die Wildnis in die Städte, ehemals scheue Tierarten werden Teil der Stadtnatur. Dabei findet sich zwischen Stein, Beton und Asphalt eine erstaunliche Vielfalt der Arten. Nirgendwo lassen sich so viele heimische Vogelarten (mehr als 150) auf so kleiner Fläche beobachten wie in Berlin – schon gar nicht in der viel gerühmten, aber intensiv genutzten freien Natur. Wie ist das zu erklären? Sind unsere Städte zu Oasen aufgeblüht, während das Land ringsherum zur Agrarwüste verkommt? Was sagt diese Vielfalt über die Qualität der Lebensräume in Stadt und Land aus? Was müssen Tiere mitbringen und wie müssen sie sich verändern, um in unserer Nachbarschaft überleben zu können? Und wie beeinflussen diese Begegnungen unseren Umgang mit der Natur?
Mit eindrucksvollen, höchst anschaulich erzählten Geschichten nimmt uns Bernhard Kegel mit auf Forschungsreise in die Stadtnatur und öffnet unsere Augen für die Wildnis vor unserer Haustür.
Portrait
Bernhard Kegel, geboren 1953 in Berlin, studierte Chemie und Biologie an der Freien Universität Berlin. Seit 1993 veröffentlichte er mehrere Romane und Sachbücher, zuletzt er-schienen bei DuMont die Sachbücher ›Epigenetik‹ (2009), ›Tiere in der Stadt‹ (2013) und ›Die Herrscher der Welt‹ (2015). Bernhard Kegels Bücher wurden mit mehreren Publizistikpreisen ausgezeichnet. Der Autor lebt in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 21.02.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783832197186
Verlag DUMONT Buchverlag
Maße (L/B/H) 21,3/14,4/4 cm
Gewicht 628 g
Abbildungen 12 schw.-w. Abbildungen, schwarz-weiss Illustrationen
Auflage 1. Auflage
SPECIAL (gebundene Ausgabe)
SPECIAL (gebundene Ausgabe)
4,99
bisher 22,90
*Frühere Preisbindung aufgehoben.   Sie sparen : 78  %
4,99
bisher 22,90 *Frühere Preisbindung aufgehoben.

Sie sparen : 78 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Richtig tierisch

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Kennen Sie Bücherläuse, oder gar Pagenmotten? Sind nur zwei von 64 Insektenarten welche sich an Büchern laben. Dass Sie es im Alltag mit 134000 Fliegenarten zu tun haben könnten, fällt Ihnen vermutlich auch nicht ein. Da hilft der beste Staubsauger nichts, wenn es um die Milben geht. Da ist man ja schon dankbar, dass es auch echte Füchse in der Stadt gibt. Ein Buch wie Schule sein sollte: lehrreich und unterhaltend.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Für Tierfreunde ein tolles Buch
von Lennart aus Hamburg am 12.07.2019

Habe jetzt schon mehrere Bücher über Tiere in der Stadt gelesen - dieses ist auf jeden Fall eines der besseren. Ein paar mehr Bilder hätten dem Buch gut getan, aber insgesamt ein tolles Buch!!

gutes Sachbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Völklingen am 01.05.2013

sehr informativ, gut verständlich geschrieben, auch unangenehme " Haustiere " beschrieben wie Flöhe. Wanzen etc. Leider zu wenige Bilder und Fotografien.