Warenkorb
 

War meine Zeit meine Zeit

In seinem letzten Buch zieht Hugo Loetscher Bilanz. Die Stoffe und Themen seines Lebens und seines Werks entfaltet er zu einer weltumspannenden Autogeographie, der Entwicklungsgeschichte eines globalen Bewusstseins. Flüssen entlang, an Brücken, Kanälen vorbei, zu neuen Ufern führt Hugo Loetschers Erzählfluss, mäandernd, tiefgründig und sprudelnd vor Einfällen und Witz.

Portrait
Hugo Loetscher, geboren 1929 in Zürich, gestorben 2009 ebendort. Seit 1965 bereiste er regelmäßig Lateinamerika, Südostasien und die USA, seit 1969 war er als freier Schriftsteller und Publizist tätig. Hugo Loetscher war Gastdozent an Universitäten in der Schweiz, den USA, Deutschland und Portugal sowie Mitglied der Darmstädter Akademie für Sprache und Dichtung. 1992 wurde er mit dem Großen Schiller-Preis der Schweizerischen Schillerstiftung ausgezeichnet.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 28.05.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24229-4
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 18/11,4/2,5 cm
Gewicht 300 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,30
14,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
1
0

Die ganze Welt in einem Buch
von Annette Keller aus Basel am 14.06.2010
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

In War meine Zeit war meine Zeit erzählt uns Hugo Loetscher über seine Kindheit hinter der Sihl – er wuchs auf der weniger illustren Seite dieses Flusses auf. Wir erhalten intime Einblicke in seine Familie, lernen seine Mutter und das schwierige Verhältnis zu seinem Vater kennen. Er nimmt uns mit auf all seine Reisen und erzählt... In War meine Zeit war meine Zeit erzählt uns Hugo Loetscher über seine Kindheit hinter der Sihl – er wuchs auf der weniger illustren Seite dieses Flusses auf. Wir erhalten intime Einblicke in seine Familie, lernen seine Mutter und das schwierige Verhältnis zu seinem Vater kennen. Er nimmt uns mit auf all seine Reisen und erzählt uns über abgelegene Flecken und Grossstädte und bringt uns mit seinen Geschichten, die einfühlsam und voller feinem Humor sind die ganze Welt nahe. Sehr berührend auch sein Bekenntnis zur Homosexualität und seine diesbezüglichen Erlebnisse. War meine Zeit meine Zeit ist eine wahre Schatztruhe vollgespickt von Wissen und feinfühligen Beiträgen und wir dürfen einfach darin stöbern.

Na ja...
von Pascale Ziltener aus Basel am 15.10.2009
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich bin ein grosser Fan von Schweizer Literatur und Loetscher ist sicher einer unserer wichtigsten Autoren. Das Buch ist weise, Loetscher malt schöne und interessante Bilder, seine Sprache ist knapp, seine Gedanken sind klug. Aber ehrlich gesagt hat es mich leider trotz allem etwas gelangweilt...