Warenkorb
 

>> Romane, Kochbücher & mehr - Seitenweise Buch-Schnäppchen*

Die Brücke über die Drina

Eine Chronik aus Visegrad

Weitere Formate

Taschenbuch
gebundene Ausgabe

Mit einem Nachwort von Karl-Markus Gauß

In elf weit gespannten Bögen – 250 Schritte lang, 10 Schritte breit – schwingt sich die Brücke über die Drina. Bei Višegrad, einer bosnischen Stadt nahe der serbischen Grenze, führt sie über den Fluss. Seit Jahrhunderten ist sie ein Treffpunkt für Menschen von beiden Ufern, ist Trennlinie und Bindeglied zwischen Orient und Okzident. In seinem Meisterwerk entrollt Ivo Andrić ein gewaltiges Zeitpanorama vom 17. Jahrhundert bis zum Ersten Weltkrieg und erzählt von den vielfältigen Schicksalen der Menschen, die dort aufeinandertrafen.

Portrait
Andric, Ivo
Ivo Andric, 1892 in Travnik/Bosnien geboren und 1975 in Belgrad gestorben, studierte Slawistik und Geschichte in Zagreb, Wien, Krakau und Graz. Von 1920 an war er als Diplomat in verschiedenen europäischen Ländern tätig, zuletzt als Gesandter in Berlin. 1941 schied er aus dem diplomatischen Dienst aus. Seine berühmten Werke 'Wesire und Konsuln' (1945), 'Die Brücke über die Drina' (1945) und 'Das Fräulein' (1945) schrieb er während seiner Internierung im Zweiten Weltkrieg. 1961 erhielt er den Nobelpreis für Literatur.

Wolf-Grießhaber, Katharina
Katharina Wolf-Grießhaber (geb. 1955), studierte Slavistik und Osteuropäischen Geschichte in Heidelberg und Bochum, promovierte danach in Bielefeld. Sie hat Publikationen zu Danilo Kis, Ivo Andric, Bora Cosic und Vladimir Nabokov vorgelegt. Zu den von ihr übersetzten Autoren gehören Slavenka Drakulic, Danilo Kis, Bora Cosic und Dzevad Karahasan. Sie lebt und arbeitet als freie Übersetzerin in Münster.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 01.08.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14235-9
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/12,3/3 cm
Gewicht 410 g
Originaltitel Na Drini Cuprija
Übersetzer Ernst E. Jonas, Katharina Wolf-Griesshaber
Verkaufsrang 9445
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,30
12,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Die brücke über die Drina.
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 03.07.2019

Warum zwingen Sie mich zu mindestens 10 Wörtern. Da verliert man doch jeglichen Spaß!

Chronik einer Brücke die Ost und West verbindet
von Nikola N. aus Wien am 04.02.2019

Die Brücke über die Drina, oder die Višegrader Chronik wie der Originaltitel lautet, erzählt die Geschichte der Mehmed-Paša-Sokolovic-Brücke im bosnischen Višegrad. Der gleichnamige Großwesir, der aus der Gegend stammte und als Kind verschleppt und zum Janitscharen ausgebildet wurde, ließ die Brücke im 16. Jahrhundert erbauen, ... Die Brücke über die Drina, oder die Višegrader Chronik wie der Originaltitel lautet, erzählt die Geschichte der Mehmed-Paša-Sokolovic-Brücke im bosnischen Višegrad. Der gleichnamige Großwesir, der aus der Gegend stammte und als Kind verschleppt und zum Janitscharen ausgebildet wurde, ließ die Brücke im 16. Jahrhundert erbauen, erblickte sie jedoch nie. Das Buch erzählt über unzählige Schicksale im Zusammenhang mit der Brücke. Es entsteht eine harmonische Atmosphäre, man stellt sich die Stadt, die Menschen und auch die Landschaft bildlich vor. Man spürt eine Verbundenheit zu der Stadt und fühlt jede Freude, jedes Leid der Charaktere mit. Ivo Andric schafft es perfekt, einen Draht zum Leser aufzubauen und ihn emotional an alle Schicksale teilhaben zu lassen, was seinen Nobelpreis mehr als berechtigt! Dieses Buch kann ich jedem weiterempfehlen, der wie ich, große Stücke auf sprachliche Gewandtheit und großartige Literatur legt.