Werke für Pedalflügel und Orgel

Herausgegeben von Arnfried Edler. Partitur und Kritischer Bericht.

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
222,10
222,10
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

The three soloistic compositions were much influenced by a fundamental new beginning in composing. His works were no longer to be characterized by intuitive composing based on sudden impulses. Now, counterpoint and fugue rather moved into the focus of Schumann's interest, with the latter being not least inspired by his close relationship with Mendelssohn who was an excellent interpreter of works by Bach. The fact that counterpoint was anything but a dead relic to Schumann can be gathered from his reviews: 'In any case, the best fugue always is the one that the public takes for a Strauss waltz, […].'

Robert Schumann nahm in Leipzig Klavierunterricht bei Friedrich Wieck, dem Vater seiner späteren Frau Clara. Er begann zunächst ein Jurastudium, ab 1830 widmete er sich ausschließlich der Musik. Als Komponist und Musikschriftsteller (er begründete die "Neue Zeitschrift für Musik") ist Schumann der vielleicht typischste Vertreter der deutschen Romantik. Er schrieb 4 Sinfonien, Liederzyklen, große Vokalformen, Kammermusik und Klaviermusik, letztere z.T. auch für seine Kinder ("Album für die Jugend", 1848).

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Arnfried Edler
Seitenzahl 280
Erscheinungsdatum 26.11.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7957-9327-2
Reihe Robert Schumann - Neue Ausgabe sämtlicher Werke
Verlag Schott & Co
Maße (L/B) 33,5/25,5 cm
Gewicht 1678 g

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Studien für den Pedalflügel, op. 56 - Skizzen für den Pedal-Flügel, op. 58 - Sechs Fugen über den Namen Bach, op. 60 - Kritischer Bericht