>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Zahltag

Ein Fall für Kostas Charitos

Ein Fall für Kostas Charitos 7

(18)
Reiche Griechen zahlen keine Steuern. Arme Griechen empören sich darüber, oder sie verzweifeln ob ihrer aussichtslosen Lage. Im zweiten Band der Krisentrilogie tut ein selbsternannter »nationaler Steuereintreiber« weder das eine noch das andere: Er handelt. Mit Drohbriefen, Schierlingsgift und Pfeilbogen – im Namen des Staates.
Portrait
Petros Markaris, geboren 1937 in Istanbul, ist Verfasser von Theaterstücken und Schöpfer einer Fernsehserie, er war Co-Autor von Theo Angelopoulos und hat deutsche Dramatiker wie Brecht und Goethe ins Griechische übertragen. Mit dem Schreiben von Kriminalromanen begann er erst Mitte der neunziger Jahre und wurde damit international erfolgreich. Er hat zahlreiche europäische Preise gewonnen, darunter den ›Pepe-Carvalho-Preis‹ sowie die ›Goethe-Medaille‹. Petros Markaris lebt in Athen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.08.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783257601862
Verlag Diogenes Verlag AG
Dateigröße 1755 KB
Übersetzer Michaela Prinzinger
Verkaufsrang 15.095
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Zahltag

Zahltag

von Petros Markaris
(18)
eBook
11,99
+
=
Abrechnung

Abrechnung

von Petros Markaris
(8)
eBook
9,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Ein Fall für Kostas Charitos mehr

  • Band 4

    35137950
    Balkan Blues
    von Petros Markaris
    eBook
    8,99
  • Band 5

    41200628
    Der Großaktionär
    von Petros Markaris
    eBook
    10,99
  • Band 6

    35454395
    Die Kinderfrau
    von Petros Markaris
    eBook
    9,99
  • Band 7

    33074366
    Zahltag
    von Petros Markaris
    (18)
    eBook
    11,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 8

    39234684
    Abrechnung
    von Petros Markaris
    Buch
    12,40
  • Band 9

    36623735
    Abrechnung
    von Petros Markaris
    (8)
    eBook
    9,99
  • Band 10

    41000247
    Zurück auf Start
    von Petros Markaris
    (7)
    eBook
    10,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Steuereintreiber der anderen Art“

Hannes Schwaiger, Thalia-Buchhandlung Linz

Markaris, profunder Kenner der aktuellen Lage in Griechenland, erzählt einen weiteren Fall von Kostas Charitos aus dem krisengeschüttelten Athen.
Die Reichen zahlen keine Steuern, die armen Griechen empören sich darüber. Viele von ihnen sehen oft keinen Ausweg aus ihrer Situation, vor allem junge Menschen.
Ein unbekannter Steuereintreiber bringt mit Drohbriefen, mit mythologischen Methoden( Schierlingsgift , Pfeil und Bogen) Steuersünder zum Zahlen bzw. ermordet sie.
Der Autor beschreibt mit seinem Protagonisten Charitos samt seiner Familie die Lebenswirklichkeit so dermaßen exakt und realistisch, aber auch mit Humor und Witz. Damit bekommen die Leser einen gezielzen Einblick in das gegenwärtige Gesellschaftssystem.
Markaris, profunder Kenner der aktuellen Lage in Griechenland, erzählt einen weiteren Fall von Kostas Charitos aus dem krisengeschüttelten Athen.
Die Reichen zahlen keine Steuern, die armen Griechen empören sich darüber. Viele von ihnen sehen oft keinen Ausweg aus ihrer Situation, vor allem junge Menschen.
Ein unbekannter Steuereintreiber bringt mit Drohbriefen, mit mythologischen Methoden( Schierlingsgift , Pfeil und Bogen) Steuersünder zum Zahlen bzw. ermordet sie.
Der Autor beschreibt mit seinem Protagonisten Charitos samt seiner Familie die Lebenswirklichkeit so dermaßen exakt und realistisch, aber auch mit Humor und Witz. Damit bekommen die Leser einen gezielzen Einblick in das gegenwärtige Gesellschaftssystem.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
14
3
0
0
1

Einblick in die griechische Seele
von einer Kundin/einem Kunden am 08.02.2014
Bewertet: Taschenbuch

Im zweiten Teil seiner Krisen-Trilogie um die griechische Euro-Pleite nimmt sich Markaris` Mörder die Steuersünder vor - und gibt dem Autor somit ausreichend Gelegenheit, die Feinheiten der griechischen Steuerpolitik zu erklären, zu beleuchten und deren Sinnhaftigkeit in Frage zu stellen. Auf seine ihm eigene leise, eindringliche Art lässt uns Petros... Im zweiten Teil seiner Krisen-Trilogie um die griechische Euro-Pleite nimmt sich Markaris` Mörder die Steuersünder vor - und gibt dem Autor somit ausreichend Gelegenheit, die Feinheiten der griechischen Steuerpolitik zu erklären, zu beleuchten und deren Sinnhaftigkeit in Frage zu stellen. Auf seine ihm eigene leise, eindringliche Art lässt uns Petros Markaris tief in die Seele seiner Landsleute schauen - und vieles davon ist mir auch als deutsche Seele nicht fremd. Unbestechlich tapfer nimmt Komissar Charitos die Mühen in Kauf, den zähflüssigen Steuerdschungel zu durchschauen, um den Tatmotiven des Mörders auf die Spur zu kommen - und muss gleichzeitig in seiner eigenen kleinen Familienwelt der wirtschaftlichen IST Situation ins Auge sehen, die einer kleinen Tragödie gleich zu kommen droht. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Fall des sympathischen Kostas Charitos!

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein sehr aktueller, hochspannender, aber auch vergnüglicher griechischer Krimi -sollten Sie nicht verpassen!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

"Der griechische Staat ist weltweit die einzige Mafia, die es geschafft hat, bankrott zu gehen"