Warenkorb
 

>> Großes Jubiläum, großartige Angebote. Feiern Sie mit und sparen Sie dabei.

Ihre Nacht

Yumikos Vergangenheit birgt ein Geheimnis, und gemeinsam mit ihrem Cousin Shôichi möchte sie den Schlüssel dazu finden. >Ihre Nacht< beschreibt eine unheimliche Grenzerfahrung und deren Bewältigung. Die Geschichte einer Heilung - auch durch die Kraft der Liebe.
Portrait
Banana Yoshimoto, geboren 1964, hieß ursprünglich Mahoko Yoshimoto. Ihr erstes Buch >Kitchen< schrieb sie, während sie als Kellnerin in einem Café jobbte und sich dort in die Blüten der >red banana flower<, daher ihr Pseudonym. Es verkaufte sich auf Anhieb millionenfach. Ihre Bücher erreichen auch außerhalb Japans ungewöhnlich hohe Auflagen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 208 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.04.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783257601671
Verlag Diogenes Verlag AG
Dateigröße 1898 KB
Übersetzer Thomas Eggenberg
Verkaufsrang 48282
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Typisch Yoshimoto

Nicole Thannesberger, Thalia-Buchhandlung Wels, max.center

Yumikos Mutter uns Shochis Mutter sind Zwillingsschwestern und im Augenblick geniessen sie einen wunderbaren Nachmittag im Garten. Doch es wird keinen so unbeschwerten Tag mehr im Leben von Yumiko geben. Eine sehr starke Geschichte und die Kraft der Liebe !!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
5
0
0
0

Diese Autorin fesselt!
von einer Kundin/einem Kunden am 05.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Egal welches Buch man von Banana Yoshimoto liest - es ist immer großartig! Auch "Ihre Nacht" hat mich direkt in seinen Bann gezogen. Die Bewältigung eines Traumas auf einer ganz besondern Weise. Erschreckend und gleichzeitig berührend, mit einer Wendung auf die man bis kurz vor dem Ende nicht kommt. Jeder sollte die Geschichte ... Egal welches Buch man von Banana Yoshimoto liest - es ist immer großartig! Auch "Ihre Nacht" hat mich direkt in seinen Bann gezogen. Die Bewältigung eines Traumas auf einer ganz besondern Weise. Erschreckend und gleichzeitig berührend, mit einer Wendung auf die man bis kurz vor dem Ende nicht kommt. Jeder sollte die Geschichte von Yumiko und Shochi lesen!

Beginnt unterhaltsam und spannend, endet schockierend und unvorhersehbar.
von einer Kundin/einem Kunden am 01.03.2018

Ein Roman der spannend und unterhaltsam beginnt - doch je mehr man liest, desto schockierender wird er. Zwei Kinder, Cousin und Cousine, deren Leben nicht unterschiedlicher hätten verlaufen können, treffen sich nach langer Zeit wieder. Doch warum sehen sich Cousin und Cousine erst nach so langer Zeit wieder? Was hat die Mütter... Ein Roman der spannend und unterhaltsam beginnt - doch je mehr man liest, desto schockierender wird er. Zwei Kinder, Cousin und Cousine, deren Leben nicht unterschiedlicher hätten verlaufen können, treffen sich nach langer Zeit wieder. Doch warum sehen sich Cousin und Cousine erst nach so langer Zeit wieder? Was hat die Mütter der beiden auseinandergerissen, obwohl sie ein so enges Band miteinander verband? Es beginnt eine Reise zu den Schauplätzen ihrer Vergangenheit die auf unerwartete Weise endet.

Was, bitteschön, ist das denn??!!
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 21.05.2012
Bewertet: gebundene Ausgabe

Was ist das ? Ein "Mädchen-Manga" in Romanform? Eine japanische Miniatur à la Edgar A. Poe? Eine japanische "gothic novel"? Beim Lesen schwanke ich zwischen Unverständnis, "Genervtsein", Faszination und Interesse. Ich weiß überhaupt nicht, was ich von der Geschichte halten soll. Bei der jungen Yumiko steht plötzlich ihr Cousin ... Was ist das ? Ein "Mädchen-Manga" in Romanform? Eine japanische Miniatur à la Edgar A. Poe? Eine japanische "gothic novel"? Beim Lesen schwanke ich zwischen Unverständnis, "Genervtsein", Faszination und Interesse. Ich weiß überhaupt nicht, was ich von der Geschichte halten soll. Bei der jungen Yumiko steht plötzlich ihr Cousin Shoichi vor der Tür. Als Kinder hatten sie Kontakt miteinander. Ihre Mütter waren Zwillingsschwestern. Nach vielen Jahren "Funkstille" gehen sie gemeinsam auf eine Reise in ihre Vergangenheit. Mehr verrate ich hier ganz sicher nicht. Nur- auf den letzten 16 Seiten wird mir klar, warum ich dieses Buch gleichzeitig "schräg", abstoßend, und überaus fesselnd fand. Der Schluß bringt mich dazu, es sofort komplett noch einmal durchzulesen!