Demografischer Wandel, Bildungspolitik und Lehrerbeschäftigung

Das Beispiel Polen

Studien zur Schul- und Bildungsforschung Band 45

Katarzyna Kopycka

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
46,26
46,26
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden Versandkostenfrei
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 46,26

Accordion öffnen

eBook (PDF)

€ 26,96

Accordion öffnen

Beschreibung

Demografische Einbrüche stellen Bildungssysteme moderner Gesellschaften vor neue Herausforderungen. Rückgänge der Schülerzahlen ziehen dennoch nicht zwangsläufig Schulschließungen und Personalabbau mit sich. Der Blick nach Polen zeigt alternative Umgangsweisen mit demografischer Schrumpfung im Bildungssektor sowie ihre Folgen für die Lehrerbeschäftigung. Infolge expansiver Strategien im Bildungsbereich konnten Schließungstendenzen der internen Arbeitsmärkte des öffentlichen Dienstes überwunden und Einstellungssperren für junge Lehrer vermieden werden.

Dr. Katarzyna Kopycka ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Martin Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 16.10.2012
Verlag Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Seitenzahl 270
Maße (L/B/H) 20,8/14,9/2 cm
Gewicht 368 g
Auflage 2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-531-19398-4

Weitere Bände von Studien zur Schul- und Bildungsforschung

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0
  • Theoretische Erklärungsansätze der Beschäftigungspolitik im öffentlichen Dienst.- Das polnische Bildungssystem im Wandel: Demografie, Struktur und Arbeitsrecht.- Schulaufsicht, Gewerkschaften und Gemeinde als Mitgestalter der Personalpolitik in polnischen, öffentlichen Schulen.- Exkurs: Schulschließungen.- Demografischer Wandel und weitere Bedingungen zur Lehrerbeschäftigung.- Wie reagieren Lehrerarbeitsmärkte auf demografische Schrumpfung?.- personalpolitische Reaktionsweisen auf Schrumpfung in polnischen öffentlichen Schulen.- Lehrerarbeitsmärkte in Zeiten demografischer Schrumpfung: alte Muster, neue Herausforderungen, nichtintendierte Folgen.​