>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Kanada

(36)
Illegaler Handel, ein Banküberfall, drei Morde - um nicht weniger geht es in Richard Fords sprach- und bildgewaltigem Roman. Dells Eltern sind nach einem gescheiterten Banküberfall in Montana festgenommen worden; er selbst ist zu seinem Schutz nach Kanada gebracht worden. Nun trifft er dort in einem einsamen Städtchen auf eine merkwürdige Schar. Bei Arthur Remlinger kann er unterschlüpfen - doch der Besitzer eines heruntergekommenen Jagdhotels erweist sich als ein Mann mit dunkler Vergangenheit. Inmitten der überwältigenden Landschaft von Saskatchewan entfaltet sich die Geschichte einer schmerzvollen Passage in die Welt der Erwachsenen, wo es keine Unschuldigen geben kann.
Portrait
Richard Ford wurde 1944 in Jackson, Mississippi, geboren und lebt heute in Maine. Er hat acht Romane sowie Novellen, Kurzgeschichten und Essays veröffentlicht. 1996 erhielt er für Unabhängigkeitstag sowohl den Pulitzer Prize als auch den PEN/ Faulkner Award.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.08.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783446241015
Verlag Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Übersetzer Frank Heibert
Verkaufsrang 20.381
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Kanada

Kanada

von Richard Ford
(36)
eBook
11,99
+
=
Indigo

Indigo

von Clemens J. Setz
(7)
eBook
10,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„großartig, unbedingt lesen“

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

Dell ist 15 Jahre alt und lebt mit seinen Eltern und seiner Zwillingsschwester in Great Falls. Sein Vater, ein ehemaliger Air-Force-Offizier versucht die Familienfinanzen mit wechselnden Gelegenheitsarbeiten aufzubessern. Seine Mutter arbeitet als Aushilfslehrerin. Dell ist ein wissbegieriger, intelligenter Junge. Er möchte unbedingt aufs College und hat dafür die besten, intellektuellen Voraussetzungen. Sein Traum zerbricht in dem Moment als seine Eltern eine Bank überfallen und am nächsten Tag verhaftet werden. Um einem Leben im Heim zu entkommen taucht seine Schwester unter. Dell wird von einer Freundin seiner Mutter heimlich nach Kanada gebracht. Dort ist er auf sich allein gestellt und muss sich sofort im Leben der Erwachsenen zurechtfinden.
....."Am besten betrachtet man unser Leben und die Handlungen, die es zerstörten, als zwei Seiten einer Medaille, die man gleichzeitig wahrnehmen muss, um sie richtig zu begreifen- die ganz normale Seite und die desaströse Seite "..........
Großes Lesevergnügen.
Dell ist 15 Jahre alt und lebt mit seinen Eltern und seiner Zwillingsschwester in Great Falls. Sein Vater, ein ehemaliger Air-Force-Offizier versucht die Familienfinanzen mit wechselnden Gelegenheitsarbeiten aufzubessern. Seine Mutter arbeitet als Aushilfslehrerin. Dell ist ein wissbegieriger, intelligenter Junge. Er möchte unbedingt aufs College und hat dafür die besten, intellektuellen Voraussetzungen. Sein Traum zerbricht in dem Moment als seine Eltern eine Bank überfallen und am nächsten Tag verhaftet werden. Um einem Leben im Heim zu entkommen taucht seine Schwester unter. Dell wird von einer Freundin seiner Mutter heimlich nach Kanada gebracht. Dort ist er auf sich allein gestellt und muss sich sofort im Leben der Erwachsenen zurechtfinden.
....."Am besten betrachtet man unser Leben und die Handlungen, die es zerstörten, als zwei Seiten einer Medaille, die man gleichzeitig wahrnehmen muss, um sie richtig zu begreifen- die ganz normale Seite und die desaströse Seite "..........
Großes Lesevergnügen.

„Die Grenze und deren Übertretung“

Dr. Ralf ROTHER, Thalia-Buchhandlung Wien

Kanada. Eine Geschichte, die von Grenzen und deren Überschreitungen handelt. Kindheit / Erwachsensein. USA / Kanada. Vor dem Verbrechen / Nach dem Verbrechen. Usw.
Es gibt viele Schriftsteller, die sich mit der Grenze und deren Übertretung beschäftigten: Jünger, Bataille, Bowles, Celine, Leiris usw. Zu dieser Literatur gehört nun Richard Ford.
Der Roman ist jedoch keine Auslotung der existenziellen Grenzen, in deren Überschreitung der Erzähler eine befreiende, rauschhafte oder destruktive Erfahrung macht. Der Roman bleibt eher nüchtern in seiner Schilderung, die großartig ist. Bestechend ist die Erwartungslosigkeit, die der Grenzüberschreitung keinen Mehrwert zuschreibt.
Kanada. Eine Geschichte, die von Grenzen und deren Überschreitungen handelt. Kindheit / Erwachsensein. USA / Kanada. Vor dem Verbrechen / Nach dem Verbrechen. Usw.
Es gibt viele Schriftsteller, die sich mit der Grenze und deren Übertretung beschäftigten: Jünger, Bataille, Bowles, Celine, Leiris usw. Zu dieser Literatur gehört nun Richard Ford.
Der Roman ist jedoch keine Auslotung der existenziellen Grenzen, in deren Überschreitung der Erzähler eine befreiende, rauschhafte oder destruktive Erfahrung macht. Der Roman bleibt eher nüchtern in seiner Schilderung, die großartig ist. Bestechend ist die Erwartungslosigkeit, die der Grenzüberschreitung keinen Mehrwert zuschreibt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
28
6
1
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 21.06.2017
Bewertet: anderes Format

Nachdem ihre bisher durchaus bürgerlichen Eltern eine Bank überfallen und ins Gefängnis müssen, wachsen Tochter und Sohn getrennt voneinander auf. Ein tolle Geschichte!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Selten schafft es ein Roman seine Spannung nicht aus den vorhandenen Krimielementen zu ziehen, sondern aus der schonungslosen Ehrlichkeit eines Dramas, dass sich Leben nennt.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Die Geschichte eines starken Jungens, dessen Eltern dilletantische Bankräuber waren und der es geschafft hat trotzdem sein Leben zu meistern!!