In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die Frau in Rot

Roman

(2)
Nach einem Unfall, der ihre beste Freundin das Leben kostete, weiß Anouk, einst ein gefragtes Model, nicht mehr ein noch aus. Sie zieht zu ihrer Großtante in ein beschauliches Schweizer Dorf. Doch bald hat Anouk das Gefühl, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, denn sie hört Stimmen, sieht Personen, die schon lange verstorben sind …
Portrait
Margot S. Baumann wurde 1964 - unweit des Handlungsschauplatzes dieses Buches - im Kanton Aargau, Schweiz geboren. Nach zahlreichen Veröffentlichungen im Bereich Lyrik wechselte sie 2008 zum Romanschreiben. Sie reist gerne, mag raue Küsten und träumt von einem Cottage am Meer. Sie ist Mitglied des Berner Schriftstellervereins und lebt heute mit ihrer Tochter zusammen im Kanton Bern.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.08.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783426413067
Verlag Knaur eBook
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Frau in Rot

Die Frau in Rot

von Margot S. Baumann
eBook
9,99
+
=
Das Salz der Erde / Fleury Bd.1

Das Salz der Erde / Fleury Bd.1

von Daniel Wolf
(80)
eBook
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

2 Frauen, 2 Zeiten und doch miteinander verbunden
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 14.01.2013
Bewertet: Taschenbuch

Die Autorin Margot S. Baumann lockt den Leser mit einem gut durchdachten Plot in diese Geschichte. Der Roman spielt in 2 Zeitebenen, Mitte des 18. Jh. sowie in der heutigen Zeit. Der Handlungsort spielt in der Schweiz im Schloss Hallwyl und Umgebung. Die Autorin hat in ihrem Roman 2 Frauenschicksale über... Die Autorin Margot S. Baumann lockt den Leser mit einem gut durchdachten Plot in diese Geschichte. Der Roman spielt in 2 Zeitebenen, Mitte des 18. Jh. sowie in der heutigen Zeit. Der Handlungsort spielt in der Schweiz im Schloss Hallwyl und Umgebung. Die Autorin hat in ihrem Roman 2 Frauenschicksale über die Jahrhunderte hinweg gekonnt miteinander verknüpft. Bernhardine, die 16 Jahre alt ist und im 18. Jh. lebt, wird mit dem bedeutend älteren Burgherrn Johannes von Hallwyl verheiratet. Sie hat keinen guten Stand auf der Burg. Ihr Schwager Gerold hasst sie, hat sie doch dem Burgherrn 3 Kinder geboren und somit sein Erbe verhindert. Als ihre 3-jährige Tochter spurlos verschwindet, macht sie Gerold dafür verantwortlich, weiß sie doch, dass er mit bösen Machenschaften im Bunde ist. Gemeinsam mit ihrem Geliebten macht sie sich auf die Suche, nicht wissend, dass sie und ihre Zwillingssöhne ebenfalls in Gefahr sind. Sehr gut recherchiert hat die Autorin das Leben im 18. Jh., so dass es dem Leser nicht schwer fällt, sich in die dortige Zeit und deren Geflogenheiten hineinzuversetzen. Sei es das "Verschachern" der Töchter an heiratswillige alte Männer oder dem Leben auf einer Burg. Anouk dagegen lebt im 21. Jh. und hat mit den Gespenstern ihres eigenen Traumas zu kämpfen. Seit sie bei ihrer Großtante ankam, hat sie nicht nur mit ihren eigenen Geistern zu tun. Es geschehen eigenartige, nicht erklärbare Dinge. Sie hört Gedichte von Personen, die nur sie hört und die Personen können sich nicht erinnern, diese gesprochen zu haben. Sie sieht ein Kind und eine Frau, die ebenfalls nur ihr erscheinen. Wird sie paranoid oder gibt es eine Verbindung zu ihr. Als Leser ist man mittendrin. Man freundet sich mit Anouk an und geht gemeinsam mit ihr die Wege, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Diese erscheinen völlig glaubhaft. Die beiden Protagonistinnen Anouk und Bernhardine sind zwei starke Frauen, die sich nicht unterkriegen lassen. Aber auch mit der Darstellung der weiteren Protagonisten hat die Autorin ein glückliches Händchen gehabt, sei es Marie, die Amme, Valerie, die Großtante der Maler oder der Arzt. Alle konnten mich vollends überzeugen. Selbst die Bösewichter in Vergangenheit und Gegenwart waren interessante Gestalten. Die Geschichte ist spannend geschrieben, der Schreibstil der Autorin flüssig und leicht lesbar. Von Beginn an wird Spannung aufgebaut, die immer wieder angezogen wird. Ein fesselndes Buch voll Spannung, Tragik, Liebe und Trauer, ergänzt mit einer Prise Mystik, welches ich gern weiterempfehle.

Eine sehr spannende und etwas unheimliche Geschichte...
von einer Kundin/einem Kunden am 03.09.2012
Bewertet: Taschenbuch

Das Model Anouk zieht nach einem Unfall, bei dem ihre Freundin ums Leben kam, vorübergehend zu ihrer Grossmutter nach Seengen. Da beginnt sie ein kleines Mädchen mit roten Locken oder eine junge, wunderschöne Frau in einem roten Kleid zu sehen. Sie merkt, dass es ein Gehemnis um die beiden... Das Model Anouk zieht nach einem Unfall, bei dem ihre Freundin ums Leben kam, vorübergehend zu ihrer Grossmutter nach Seengen. Da beginnt sie ein kleines Mädchen mit roten Locken oder eine junge, wunderschöne Frau in einem roten Kleid zu sehen. Sie merkt, dass es ein Gehemnis um die beiden Gestalten geben muss. Als sie versucht das Rätsel zu lüften, findet sie heraus, dass etwas mit den frühen Herrschaften des Schlosses Hallwyl zu tun haben muss.... Anouk geht dem Familiengehemnis auf die Spur und entdeckt fürchterliches.... Sehr spannend geschrieben, viele Wendungen und auch die Liebe fehlt in diesem Roman nicht. Überzeugendes Debut einer schweizer Schriftstellerin dass sich sehr zu lesen lohnt!