Meine Filiale

Wo die Löwen weinen

Kriminalroman

Heinrich Steinfest

(6)
eBook
eBook
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 11,40

Accordion öffnen
  • Wo die Löwen weinen

    Piper

    Sofort lieferbar

    € 11,40

    Piper

gebundene Ausgabe

€ 20,60

Accordion öffnen
  • Wo die Löwen weinen

    Konrad Theiss

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 20,60

    Konrad Theiss

eBook (ePUB)

€ 10,99

Accordion öffnen
  • Wo die Löwen weinen

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    € 10,99

    ePUB (Piper)

Hörbuch (CD)

€ 11,79

Accordion öffnen
  • Wo die Löwen weinen

    8 CD (2011)

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 11,79

    8 CD (2011)

Beschreibung

Stuttgart, anno 2010: Ein Archäologe wittert die große Chance bei Probebohrungen im Schlossgarten. Einen Durchschnittsbürger macht die Wut über die Mächtigen zum Scharfrichter. Ein Münchner Kommissar kehrt - widerwillig, aber auf der Spur eines heiklen Falles - in seine schwäbische Heimatstadt zurück. Und ein rätselhafter Hund, der eigentlich nur sitzen kann. Sie alle führt das Schicksal mitten in die Bodenlosigkeit eines umkämpften Großprojekts ...

Heinrich Steinfest wurde 1961 geboren. Albury, Wien, Stuttgart - das sind die Lebensstationen des erklärten Nesthockers und preisgekrönten Autors, welcher den einarmigen Detektiv Cheng erfand. Er wurde mehrfach mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet, erhielt 2009 den Stuttgarter Krimipreis und den Heimito-von-Doderer-Literaturpreis. Bereits zweimal wurde Heinrich Steinfest für den Deutschen Buchpreis nominiert: 2006 mit »Ein dickes Fell«; 2014 stand er mit »Der Allesforscher« auf der Shortlist. 2016 erhielt er den Bayerischen Buchpreis für »Das Leben und Sterben der Flugzeuge«, 2018 wurde »Die Büglerin« für den Österreichischen Buchpreis nominiert, zuletzt erschien von ihm bei Piper »Der schlaflose Cheng«.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.09.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783492957397
Verlag Piper
Dateigröße 844 KB

Buchhändler-Empfehlungen

großes Vergnügen, unbedingt lesen

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

Der nach München strafversetzte Kommissar Rosenblüt erhält von seiner Chefin - Frau Doktor Ursula Procher den Auftrag nach Stuttgart zu reisen, um in einer mysteriösen Angelegenheit zu ermitteln. In München wurde der Sohn von Dr.Christoph Uhl überfallen. Dr. Uhl ist Professor der Geologie und hat vermutlich seine Auftraggeber in Stuttgart mit einem unerwarteten Gutachten verärgert. Kommissar Rosenblüt soll Licht in diese Angelegenheit bringen. Begleitet und unterstützt wird er dabei von Teska Landau ( Kriminalhauptmeisterin) und Kepler ( Mischlingsrüde - philosophisch dank purer Anwesenheit)..... "Wo die Löwen weinen" ist ein großes Vergnügen- unbedingte Leseempfehlung

ein Lesegenuss durch und durch

Yvonne Simone Vogl, Thalia-Buchhandlung Gmunden

"Wo die Löwen weinen", ein Kriminalroman? Nein, mehr als das! wortgewandt, aussagekräftig, präziese, rassant, nehmen die 3 Protagonisten den Leser mit auf die Reise zwischen München und Stuttgart. Wunderbare, unterschiedliche Charaktere treffend und genau beschrieben verleihen dem Inhalt Esprie und Würze. Ein Buch, mit allen Wassern gewaschen, vom Krimi zum Thriller, von der Milleurstudie bis hin zum Politikum über Stuttgart 21. sehr zu empfehlen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
1
0

Wo die Löwen weinen
von einer Kundin/einem Kunden aus Unterseen am 24.04.2019

Sehr langfädig geschrieben. Spannung geht verloren. Buch hat mich nicht „gepackt“. Buch nicht zu Ende gelesen.

Kriminalistische Politananalyse oder politischer Krimi? Egal!
von Martin Gaiser aus Ulm am 30.04.2011
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

...denn Heinrich Steinfest, selbst in Stuttgart lebender Stuttgart 21-Gegner, hat natürlich mehr im Sinn, als nur einen Krimi oder nur ein schritfstellerisches Statement zum schwäbischen Debakel zu verfassen. Bei ihm weiß man, dass aberwitzige Einfälle, schräge Vergleiche, wackelige Bilder, tolle Figuren (auch Hunde!) und großar... ...denn Heinrich Steinfest, selbst in Stuttgart lebender Stuttgart 21-Gegner, hat natürlich mehr im Sinn, als nur einen Krimi oder nur ein schritfstellerisches Statement zum schwäbischen Debakel zu verfassen. Bei ihm weiß man, dass aberwitzige Einfälle, schräge Vergleiche, wackelige Bilder, tolle Figuren (auch Hunde!) und großartiger Stil eine Traumhochzeit feiern, die kein Promi-Sender adäquat übertragen kann. Und dann auch noch von ihm selbst gelesen - ein Fest für die Sinne!


  • Artikelbild-0