Warenkorb
 

18% Rabatt auf Filme, Spiele & mehr**

Privateering

Nachdem er sich bei der Verleihung der Ivor-Novello-Awards über einen Lifetime Achievement Award freuen konnte, den wichtigsten Songwriter-Preis in Großbritannien, meldet sich Mark Knopfler mit seinem achten Soloalbum zurück: "Privateering".

Die Fans dürfen sich dabei auf eine Extraportion freuen: Es handelt sich bei dem Longplayer um das erste Doppelalbum des 62-Jährigen. Auf "Privateering" präsentiert Knopfler 20 brandneue Songs, die auf beiden Seiten des Atlantiks verwurzelt bzw. in einer Vielzahl von Genres verortet sind, so gibt es zum Beispiel viele neue Blues-Tracks aus der Feder der Dire-Straits-Ikone.

Insgesamt ist "Privateering" ein durch und durch gefühlvolles Album, für das Knopfler eine Reihe der weltbesten Musiker ins Studio gebeten hat. Denn neben derjenigen Band, mit der er nun schon seit geraumer Zeit zusammenarbeitet, zählen zu den sorgfältig ausgewählten Albumgästen auch Kim Wilson (Harfe) von den Fabulous Thunderbirds, Tim O’Brien (Mandoline), die Sängerin Ruth Moody von The Wailin’ Jennys, Paul Franklin (Pedal-Steel-Gitarre) und der Schotte Phil Cunningham (Akkordeon). Darüber hinaus wurde er bei der Arbeit in seinen eigenen British Grove Studios in London von folgenden Musikern unterstützt: Richard Bennett (Gitarre), Jim Cox (Klavier), Guy Fletcher (Keyboard), John McCusker (Geige), Mike McGoldrick (Flöten), Glenn Worf (Bass) und Ian Thomas (Schlagzeug). Auch hinter den Reglern stand Knopfler wieder einmal selbst, wie schon beim erfolgreichen Vorgänger "Get Lucky" unterstützt von den beiden Co-Produzenten Guy Fletcher und Chuck Ainlay.
Rezension
Nach dem beeindruckenden Erfolg von "Get Lucky", seines 2009 veröffentlichten letzten Solowerks, präsentiert sich Mark Knopfler auf dem ersten Doppelalbum seiner 35-jährigen Karriere erneut in bestechender Form. Auf den 20 Songs, die er unter anderem mit Hilfe des Schlagzeugers Ian Thomas, des Keyboarders Guy Fletcher, des Gitarristen Richard Bennett, des Pianisten Jim Cox sowie von Kim Wilson (The Fabulous Thunderbirds) einspielte, unternimmt Knopfler eine Rundreise durch unterschiedlichste Genres. "Mein Musikverständnis war schon immer von einem transatlantischen Ansatz geprägt", erklärt er. "Man könnte auch sagen: Der Himmel, der liegt für mich irgendwo zwischen dem Mississippi-Delta und der Tyne-Region". Und so überrascht es wohl nicht, dass hier die musikalische Bandbreite von dezenten Americana-Anleihen beim Titel "Redbud Tree" über Blues-Songs wie "Gator Blood" bis hin zu keltischen Folk-Nummern wie "Kingdom Of God" reicht Norbert Schiegl (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 31.08.2012
Sprache Englisch
Musik (CD)
Musik (CD)
18,99
18,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Unbekannte Lieferzeit, Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert, Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Unbekannte Lieferzeit
Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Wie immer: Gut!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.10.2012

Immer wenn ich Mark Knopfler höre, bin ich sofort entspannt. Auch das neue Album macht da keine Ausnahme. Mark Knopflers bewährte Mischung aus ein bisschen Folk, Blues und Pop und seiner unverwechselbaren Stimme greift auch bei "Privateering". Wie immer: Gut!