Meine Filiale

The Amazing Spider-Man

The Amazing Spider-Man Teil 1

C. Thomas Howell, Martin Sheen, Sally Field, Emma Stone, Andrew Garfield

(8)
Film (DVD)
Film (DVD)
6,29
6,29
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

DVD

€ 6,29

Accordion öffnen
  • The Amazing Spider-Man

    1 DVD

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 6,29

    1 DVD

Blu-ray 3D

€ 20,19

Accordion öffnen

Blu-ray 4K

€ 29,99

Accordion öffnen
  • The Amazing Spider-Man  (4K Ultra HD) (Blu-ray 2D)

    2 Blu-ray 4K

    Versandfertig in 4-6 Tagen

    € 29,99

    2 Blu-ray 4K

Beschreibung

Peter Parker wächst bei seinem Onkel Ben und seiner Tante Mary auf. Selbst als junger Mann hat er nicht verkraftet, dass seine Eltern spurlos aus seinem Leben verschwunden sind, als er noch ein kleiner Junge war. Nun glaubt er, einen Hinweis gefunden zu haben, was mit ihnen geschehen sein könnte. Seine Nachforschungen führen ihn zu Dr. Curt Connors, den ehemaligen Partner seines Vaters. Als Peter von einer Spinne gebissen wird, überschlagen sich die Geschehnisse.

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 08.11.2012
Regisseur Marc Webb
Sprache Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Isländisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Türkisch)
EAN 4030521726796
Genre Action/Fantasy
Studio Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH
Spieldauer 131 Minuten
Bildformat Widescreen (2,40:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Italienisch: DD 5.1, Türkisch: DD 5.1
Produktionsjahr 2012

Weitere Serientitel zu The Amazing Spider-Man

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Sehr gelungen

Lisa Tritscher, Thalia-Buchhandlung Wien

Anfangs war ich irritiert zu erfahren, dass "The Amazing Spider-Man" im Grunde dieselbe Geschichte enthalten sollte wie der Spiderman-Film aus dem Jahr 2002. Aber alleine die Besetzung hat mich schließlich doch überzeugt mir diese Verfilmung anzusehen. Die Geschichte ist - wie bereits erwähnt - der Originalversion ähnlich; wurde jedoch um das Geheimnis, das sich um die Abwesenheit (bzw. das Verschwinden) von Peter Parkers Eltern rankt, erweitert. Auch der Schurke ist diesmal ein anderer - er ist auch grün, aber er ist kein Kobold sondern eine überdimensionale Echse, die von einem (etwas schizophrenen, aber genialen) Rhys Ifans verkörpert wird. Andrew Garfield spielt einen Spider-Man, der in vieler Hinsicht menschlicher als Tobey Maguires Figur ist. Denn auch seine Beziehung zu seiner Herzdame Gwen (Emma Stone) erscheint um einiges realer als im originalen Spiderman. Zur Musik: Ja, die originale Spiderman-Melodie, die alle Fans im Ohr haben werden, stammt von Danny Elfman, aber James Horner lässt sich davon bei "The Amazing Spider-Man" nicht beeindrucken. Er hat epische Stücke für diesen Film verfasst, wie z.B. "Crane Scene"; und wagt es beim finalen Showdown gar mit unmelodischen Klavierakkorden zu experimentieren Fazit: Spiderman-Fans sollten ihn gesehen haben, um sich ihre eigene Meinung davon zu bilden! Und Andrew Garfield-Fans werden hier auch nicht herumkommen.

Spiderman Remake

Julia Edelmann, Thalia-Buchhandlung Wien

Der neue Spider-man!!! Zuerst war ich ja etwas skeptisch was diese Neuverfilmung angeht. Schließlich wurde Spiderman ja erst verfilmt und bis auf den dritten Teil auch ziemlich gelungen. Doch im Kino wurde ich wirklich positiv überrascht, der Film ist spannend aber auch lustig, Andrew Garfield ist als Peter Parker sehr sympathisch und die Story passt auch. Um ein paar Klischees kommt der Film natürlich nicht herum, aber darüber sieht man gerne hinweg. Meiner Meinung nach ist diese Verfilmung genauso gut wie die Vorangegangene, wenn nicht sogar ein bisschen besser. Die vielen Extras der Blu-Ray sind ausserdem besonders toll!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
1
2
1
0

The Amazing Spider-Man
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 13.05.2018
Bewertet: Medium: Blu-ray 4K

Nette Neuverfilmung über den sympathischen Peter Parker. Die Handlung hat mir ganz gut gefallen, auch wenn sie manchmal etwas vorhersehbar ist. Die Rollen sind gut besetzt worden, auch wenn Peter in diesem Film vielleicht etwas zu niedlich und selbstbewusst auftritt, was das Bild von dem wissenschaftsbegabten Nerd etwas in den ... Nette Neuverfilmung über den sympathischen Peter Parker. Die Handlung hat mir ganz gut gefallen, auch wenn sie manchmal etwas vorhersehbar ist. Die Rollen sind gut besetzt worden, auch wenn Peter in diesem Film vielleicht etwas zu niedlich und selbstbewusst auftritt, was das Bild von dem wissenschaftsbegabten Nerd etwas in den Hintergrund rücken lässt. Auch der Humor des Films hat mir gut gefallen. Die Kämpfe sind spannend und abwechslungsreich. Dadurch hat der Film mich gut unterhalten und ist nett für einen gemütlichen Abend auf der Couch.

The Amazing Spider-Man
von LilaMaus am 13.10.2014

Also dieser Spiderman fand ich sehr schleppend und lange gezogen. Er war nicht spannend und an den Fernseher hat er mich auch nicht gefesselt. Mehr als ein Sofa-Film ist er nicht. Daher wohlgemeinte 3 Sterne!

Neues muss nicht immer besser sein…
von Steban am 16.08.2013

„The Amazing Spider Man“ ist ein klassisches Remake: Neue Schauspieler, neue Handlungselemente, aber alte Story. Inwiefern etwas Neues aber auch etwas Besseres sein muss, darf sicherlich zu Recht hinterfragt werden. All jene, welche die Erstverfilmung von 2002 gesehen haben, werden immer wieder in Bedrängnis geraten, den neue... „The Amazing Spider Man“ ist ein klassisches Remake: Neue Schauspieler, neue Handlungselemente, aber alte Story. Inwiefern etwas Neues aber auch etwas Besseres sein muss, darf sicherlich zu Recht hinterfragt werden. All jene, welche die Erstverfilmung von 2002 gesehen haben, werden immer wieder in Bedrängnis geraten, den neuen mit dem alten Film zu vergleichen und damit grosse Parallelen, aber auch Unterschiede erkennen. So zeigen sich gerade bei den Hauptfiguren für mich unverständliche Abweichungen. Der nette, etwas tolpatschige, und für jeden als Aussenseiter bzw. „Nerd“ zu erkennenden Peter Parker aus 2002 ist im Jahr 2012 einem doch rüpelhaften, gestyltem Skateboardfahrer gewichen, der zwar immer noch als „Aussenseiter“ bezeichnet wird, seine Rolle aber kaum mehr glaubhaft verkörpert. Und auch aus dem Mary Jane Watson – dem Mädchen von nebenan – ist eine Karrierefrau Gwen Stacy geworden, der man wohl kaum ein Alter von 17 Jahren abnimmt. Der Wandel vom Aussenseiter zum Superhelden, ging damit fast vollständig verloren – und damit wohl auch eines der wichtigsten Elemente der Geschichte. Trotz dieses Umstandes bietet der Film aber doch grossen Unterhaltungswert, Action-Reichtum sowie mit einer Super-Eidechse einen plausiblen Gegner Spider-Mans. Für mich bleibt die Erstverfilmung von 2002 aber die deutlich bessere Alternative – was jedoch nicht davon abhalten soll, „The Amazing Spider Man“ zu Gemüte zu führen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • Artikelbild-12