>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Im Netz der Deutschlandclique. Politthriller

(1)
Während der zweiten Großen Depression im Jahre 2016 wird Hausarzt Gregor Stötzer mit dem mysteriösen Tod eines Patienten konfrontiert, der als Kommissar an der Aufklärung eines riesigen Korruptions- und Politskandals arbeitete. Eine vom Innenministerium über dubiose Mittelsmänner gedeckte Computerfirma soll ein ausgeklügeltes geheimes Überwachungssystem installieren. Die Verbrecher aus Politik und Wirtschaft gehen dabei über Leichen und auch Stötzer muss mit allen Mitteln mundtot gemacht werden, denn das Publikwerden seines Wissens würde eine Revolution auslösen. Unter immensem Zeitdruck recherchiert er Beweise, um sich und seine Familie zu retten. Der Roman knüpft hochaktuell an Diskussionen über Wirtschaftskrise und Überwachungsstaat an, radikalisiert die Situation jedoch und geht damit über »reale« Szenarien hinaus. »Der Thriller zur Krise!«
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 275 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.01.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783862689521
Verlag Engelsdorfer Verlag
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Im Netz der Deutschlandclique. Politthriller

Im Netz der Deutschlandclique. Politthriller

von Erik J. Roberts
(1)
eBook
6,99
+
=
Schmutzige Hände

Schmutzige Hände

von Giancarlo De Cataldo
eBook
6,99
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Spannendes Buch mit ideenreichem Setting
von einer Kundin/einem Kunden am 09.12.2012

Roberts entführt den Leser in ein Deutschland der nahen Zukunft. Der Protagonist, Hausarzt Dr. Stötzer, gerät in die korrupten Machenschaften eines Netzwerks aus Politik, Wirtschaft und Justiz – der Deutschlandclique eben, die das Leben seiner Familie bedroht. Bei der Lektüre erschienen mir die beschriebenen Szenarien sehr nahe und absolut... Roberts entführt den Leser in ein Deutschland der nahen Zukunft. Der Protagonist, Hausarzt Dr. Stötzer, gerät in die korrupten Machenschaften eines Netzwerks aus Politik, Wirtschaft und Justiz – der Deutschlandclique eben, die das Leben seiner Familie bedroht. Bei der Lektüre erschienen mir die beschriebenen Szenarien sehr nahe und absolut realistisch. Es wird klar, dass in einer noch tiefer gehenden als der momentanen Wirtschaftskrise die dargestellte Machtclique zu jedem Verbrechen fähig wäre, um ihren Einfluss zu erhalten. Das Buch ist hervorragend recherchiert und besticht durch einen gelungenen Aufbau. Souverän werden die ideenreichen Handlungsfäden bis zum Schluss in der Hand gehalten, die Gewichtung der Szenen stimmt und das Erzähltempo ist stets den Geschehnissen angemessen, was gute Spannung bis zum Finale garantiert. Die schnörkellose, klare Sprache transportiert den Inhalt ohne aufzufallen, sodass sich der Krimi flüssig liest. Die meisten Charaktere sind stimmig gezeichnet, auch wenn die eine oder andere Figur nicht vollständig zu überzeugen vermag. Die Dialoge wirken an manchen Stellen etwas zu plakativ, doch insgesamt tut das der ereignisreichen Story keinen Abbruch. Viel Freude hatte ich mit einigen netten Zukunftsfakten: In der „Deutschlandclique“ existiert nur noch eine Europäische Kernunion, der Euro wurde durch die Neue Deutsche Mark ersetzt, ein Börsencrash inklusive Internet-Blackout und Ausfall der Handelssysteme führten Dow Jones und Dax in den dreistelligen Bereich. Erik J. Roberts ist mit diesem Roman ein spannendes und ereignisreiches Porträt eines womöglich nicht zu fernen Überwachungsstaats gelungen.