Meine Filiale

Verbrauchervertragsrecht und allgemeines Vertragsrecht

Fragen der Kohärenz in Europa

Schriften zum Europäischen und Internationalen Privat-, Bank- und Wirtschaftsrecht Band 6

Alexander von Vogel

eBook
eBook
109,95
109,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 109,95

Accordion öffnen
  • Verbrauchervertragsrecht und allgemeines Vertragsrecht

    De Gruyter

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 109,95

    De Gruyter

eBook (PDF)

€ 109,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Schaffung eines gemeinschaftsweit einheitlichen Regelwerks auf dem Gebiet des Vertragsrechts nimmt spätestens seit der Mitteilung der Europäischen Kommission über einen "Aktionsplan für ein kohärenteres europäisches Vertragsrecht" immer konkretere Formen an. Vor dem Hintergrund der aktuellen Kodifizierungsbestrebungen ist dem Verbrauchervertragsrecht als Kernmaterie des gemeinschaftsrechtlichen Vertragsrechts herausragende Bedeutung beizumessen.

Das Werk bietet eine umfangreiche Darstellung des Europäischen Verbrauchervertragsrechts einschließlich des primärrechtlichen Hintergrundes (insb. Gesetzgebungskompetenz, Mindeststandardprinzip). Eine Untersuchung des Regelbestandes ist dabei unverzichtbare Grundlage für die eigentliche Fragestellung nach dem Verhältnis von verbraucherschützenden und allgemein vertragsrechtlichen Regeln im Europäischen Privatrecht. Der Autor beleuchtet dieses Verhältnis anhand verschiedener Kriterien (Ähnlichkeitsvergleich von Verbrauchsgüterkaufrichtlinie und UN-Kaufrecht; rechtsvergleichende Betrachtung der systematischen Verortung in den Mitgliedstaaten; Gegenüberstellung von Schutzinstrumenten des Europäischen Verbrauchervertragsrechts und Grundprinzipien des Vertragsrechts). Er gelangt zu dem Schluß, daß sich die Fülle verbrauchervertraglicher Richtlinien nicht zuletzt mit Kompetenzdefiziten des Gemeinschaftsgesetzgebers auf dem Gebiet des Vertragsrechts erklären läßt. Dies hat zur Folge, daß sich die in den nationalen Vertragsrechtsordnungen vorherrschende Regel-Ausnahme-Relation nur sehr eingeschränkt auf das geltende Vertragsrecht der Gemeinschaft übertragen läßt.

Alexander von Vogel ist Referendar im Bezirk des Kammergerichts (Berlin) sowie Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) (Prof. Dr. Karl Riesenhuber, M.C.J.). Mitautor des Handbuches Kreile/Becker/Riesenhuber (Hrsg.), "Recht und Praxis der GEMA" (erscheint November 2005 bei De Gruyter Recht).

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 360 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.12.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783110911091
Verlag Walter de Gruyter
Dateigröße 1410 KB

Weitere Bände von Schriften zum Europäischen und Internationalen Privat-, Bank- und Wirtschaftsrecht

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0