Meine Filiale

Versuch über Musik und Sprache

Nominiert für die Shortlist des Tractatus Essaypreises 2009

Albrecht Wellmer

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
28,70
28,70
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Musik gilt als eine Kunst, die ohne Begriffe auskommt. Von zufälligen Tönen aber unterscheidet sie sich durch Strukturen, die denen der Sprache ähneln. Albrecht Wellmer erkennt in den zentralen Werken der Musik des 20. Jahrhunderts den Versuch, sprachliche Strukturen möglichst zu vermeiden: Sie setzt, etwa bei John Cage, auf das Prinzip Zufall oder lässt, etwa bei Helmut Lachenmann, das Geräusch gleichberechtigt neben dem Klang gelten. Wellmer versucht, eine Philosophie für die Neue Musik zu entwickeln, die ihrer Vielfalt gerecht wird. Das Verhältnis von Musik und Sprache ist für ihn eine Schlüsselkategorie, um die Herausforderungen zeitgenössischen Komponierens zu beschreiben.

Albrecht Wellmer (1933-2018), Studium der Mathematik, Physik, Philosophie und Soziologie, Schüler von Theodor W. Adorno. Er lehrte bis zu seiner Emeritierung 2001 an der New School for Social Research in New York, an der Universität Konstanz und an der FU Berlin. 2006 erhielt er den Theodor- W.-Adorno-Preis. Im Carl Hanser Verlag ist erschienen: Versuch über Musik und Sprache (2009).

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 323
Erscheinungsdatum 04.03.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-24112-1
Verlag Hanser, Carl
Maße (L/B/H) 20,2/11,9/2,3 cm
Gewicht 370 g

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0