Niedertracht / Kommissar Jennerwein Bd.3

Alpenkrimi

Kommissar Jennerwein ermittelt Band 3

Jörg Maurer

(58)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb von 6 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb von 6 Wochen
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 10,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Hörbuch

ab € 9,49

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 9,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Hier trägt das Böse Tracht: Der dritte Alpenkrimi mit Kommissar Jennerwein

In der Gipfelwand hoch über einem idyllischen alpenländischen Kurort findet die Bergwacht eine Leiche. Wie kam der Mann ohne Kletterausrüstung überhaupt dort hin? Kommissar Jennerwein ermittelt mit seinem Team zwischen Höhenangst und Almrausch, während sich die Einheimischen in düsteren Vorhersagen über weitere Opfer ergehen. Was hat derweil die merkwürdige Mückenplage in Gipfelnähe zu bedeuten, warum besitzt ein grantiger Imker auf einmal viel Geld, und wieso hilft ein Mafioso, ein Kind aus Bergnot zu retten? Jennerwein hat einen steilen Weg vor sich…

Nach den Bestsellererfolgen ›Föhnlage‹ und ›Hochsaison‹ der dritte Alpenkrimi von Jörg Maurer

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 503
Erscheinungsdatum 09.10.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-51267-6
Reihe Fischer Taschenbibliothek 3
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 14,5/9,5/2 cm
Gewicht 219 g
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 7688

Weitere Bände von Kommissar Jennerwein ermittelt

Buchhändler-Empfehlungen

Cool da es von Jörg Maurer selbst erzählt wurde

Martina Peturnig, Thalia-Buchhandlung Vöcklabruck

Für mich das erste Hörbuch von Jörg Maurer. Am Anfang war es ziemlich verwirrend bis ich die Handlungsstränge des Kommisar Jennerwein und seiner Truppe entwirrt habe. Das ging aber schnell und ich konnte mich von seiner Erzählung nicht mehr losreissen. Durch Zufall wird in einer Bergnische eine Mummifizierte Leiche entdeckt die verhungert und verdurstet ist, dann kommen auch noch Mücken die hier eigentlich gar nicht existieren dürften dazu. Man fragt sich was haben die mit dem Fall zu tun ? Und als dann auch noch die Mafia ins Spiel kommt und noch mehr Leichen am Berg gefunden wurden, gerät Jennerwein unter Druck.

Alpenkrimi pur

Yvonne Simone Vogl, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Maurer`s Krimiroman liest sich gut. Mit gewissen Scharm, Witz, Humor und Spannung ermittelt Kommissar Jennerwein in einem Kurort seinen neuen Fall. Skurille sowie auch interessante Charaktere, wie die vom Bergsteiger Winterholler oder Putzi, dem durchschnittlich begabten Kletterer verleihen dem Krimi Schwung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
58 Bewertungen
Übersicht
34
21
1
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Endlich ist er erschienen, der von allen Jörg Maurer Fans mit Spannung erwartete dritte Fall mit Kommisar Jennerwein. In einer schwer zugänglichen Felsspalte wird eine Leiche gefunden. Während der Kommisar und sein Team noch fieberhaft rätseln, wie der Tote ohne Kletterausrüstung dorthin geraten ist, taucht eine zweite Leiche au... Endlich ist er erschienen, der von allen Jörg Maurer Fans mit Spannung erwartete dritte Fall mit Kommisar Jennerwein. In einer schwer zugänglichen Felsspalte wird eine Leiche gefunden. Während der Kommisar und sein Team noch fieberhaft rätseln, wie der Tote ohne Kletterausrüstung dorthin geraten ist, taucht eine zweite Leiche auf. Im Dorf kursieren bereits die wildesten Spekulationen und das Ermittlerteam wird aufs Höchste, im wahrsten Sinne des Wortes, gefordert. Höhenangst ist bei diesem Krimi tabu! Vergnüglich, spannend, skurril und herrlich schräg - ein echter Maurer eben!

Alpen, Problemlöser und Mücken – herrlich schräg!
von Igelmanu66 aus Mülheim am 20.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

»Sie schon wieder… Immer wenn Sie auftauchen, gibt es Ärger.« »Lieber Herr Harrigl, da verwechseln Sie jetzt aber Ursache und Wirkung. Erst kommt der Ärger, dann kommt der Jennerwein. Nicht umgekehrt.« Großes Entsetzen im idyllischen Kurort gleich neben der Zugspitze! Eben dort oben, in gut 2.500 Metern Höhe, wurde in einer ... »Sie schon wieder… Immer wenn Sie auftauchen, gibt es Ärger.« »Lieber Herr Harrigl, da verwechseln Sie jetzt aber Ursache und Wirkung. Erst kommt der Ärger, dann kommt der Jennerwein. Nicht umgekehrt.« Großes Entsetzen im idyllischen Kurort gleich neben der Zugspitze! Eben dort oben, in gut 2.500 Metern Höhe, wurde in einer Felsnische eine Leiche gefunden. Zweifelsfrei auf grausige Weise ermordet. Kommissar Jennerwein und sein Team nehmen die Ermittlungen auf, teils kletterfreudig, teils mit extremer Höhenangst, aber noch vor den ersten Erkenntnissen folgt das nächste Opfer… Es war mal wieder Zeit für einen zünftigen Alpenkrimi – und dieser hier erfüllte meine Erwartungen bestens. Augenzwinkernd, selbstironisch und herrlich schräg sind die Begriffe, die mir bei dieser Reihe ständig durch den Kopf schießen. Der Autor stammt selber aus Garmisch-Partenkirchen, schaut also mit Insiderblick auf das vermeintliche Idyll, hinter dem so manches Verbrechen lauert. Neben dem reichlich gestörten Täter, den man als Leser während seiner Aktivitäten begleiten und seinen Gedanken folgen kann, gibt es dort beispielsweise einen Kletterkünstler mit dubiosem Gelderwerb, einen mächtig gegen die Obrigkeit protestierenden Insektenkundler und einen leicht erregbaren Gemeinderat. Was treibt zudem der Problemlöser einer ehrenwerten sizilianischen Familie vor Ort? Und wie passen die enormen Fähigkeiten einer offenbar stets anwesenden kleinen Mücke da hinein? Klingt alles sehr skurril, das soll es auch. Diese Krimis haben einen wirklich eigenen Stil, den man vermutlich entweder sehr mag oder mit dem man nicht klarkommt. Ich jedenfalls hatte wieder großen Spaß. Die Krimihandlung selbst ist spannend und kein bisschen seicht, dazu die sympathischen Charaktere (ich mag Jennerweins gesamtes Team, wenn Polizeiobermeister Ostler ein Protokoll aufnimmt, ist das zum Schreien komisch) und die tolle Landschaft. Ich glaube, ich muss bald mal wieder in die Ecke, auch wenn es dort so gefährlich ist ;-) Fazit: Spannender Krimi, augenzwinkernd und skurril. Ein ganz eigener Stil, bei dem ich sogar bei den Danksagungen laut lachen musste.

Schau, da liegt am Leich' im Felsen...
von Feierabendblogger aus Stockerau am 28.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In Südbayern wird schon wieder gestorben. Aber nicht einfach so. In einer Felsnische wird eine Leiche gefunden, die so gar nicht in das aktuelle Bild eines Bergsteigers passt. Aus diesem Grund nimmer Kommissar Jennerwein und sein Team die Ermittlung auf. Bald haben sie es nicht nur mit einem Mord zu tun, sondern es überschlagen... In Südbayern wird schon wieder gestorben. Aber nicht einfach so. In einer Felsnische wird eine Leiche gefunden, die so gar nicht in das aktuelle Bild eines Bergsteigers passt. Aus diesem Grund nimmer Kommissar Jennerwein und sein Team die Ermittlung auf. Bald haben sie es nicht nur mit einem Mord zu tun, sondern es überschlagen sich auch die Ereignisse und das Spektrum an Straftaten, die es aufzuklären gibt, wird immer breiter. Es ist wieder ein Jennerwein-Krimi. Das Ermittlungsspektrum ist, wie gesagt, weit gestreut und es kommen allerhand eigenbrötlerische Personen aus dem Alltag im Kurort vor. Aber auch ein paar bekannte Personen haben wieder ihre Finger im Spiel. Mir hat dieser Teil besser gefallen, als der 2. Teil (Hochsaison).


  • Artikelbild-0