In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Wenn der Wecker nicht mehr klingelt

Partner im Ruhestand

Lebenswelten & Lebenshilfe

(2)
Von den einen ersehnt, von anderen gefürchtet: der Wechsel vom Berufsleben in den Ruhestand. Gewohnte Abläufe im Alltag sind plötzlich hinfällig, an freier Zeit herrscht nun kein Mangel mehr, aber wie soll man sie nutzen? Nicht selten brechen jetzt verschleppte Konflikte auf, wird die Partnerschaft auf den Prüfstand gestellt. Wie viel Anpassung verlangt die engere Zweisamkeit - und wie viel Distanz? Wie ändert sich das Selbstbild, wenn die alten Rollen nicht mehr tragen? Wie lassen sich gesundheitliche und finanzielle Einschränkungen bewältigen?Bettina von Kleist hat Paare befragt, wie sie mit diesen Herausforderungen umgehen. Die Modelle für den neuen Lebensabschnitt sind, so zeigt sich, erstaunlich vielfältig. Neben den Erfahrungsberichten hat die Autorin zahlreiche Langzeitstudien ausgewertet und Ratschläge von Fachleuten eingeholt. Auf diese Weise werden nicht nur die Probleme sichtbar, sondern auch die vielfältigen Chancen, die der Ruhestand für Paare bietet.
Portrait
Bettina von Kleist, Jahrgang 1949, studierte Theaterwissenschaften, Psychologie und Amerikanistik. Als freie Journalistin und Mitarbeiterin überregionaler Zeitungen schreibt sie vorrangig über psychologische Themen. Sie hat zwei erwachsene Söhne und lebt von ihrem Mann getrennt in Berlin.
Zitat
Nichts lässt Bettina von Kleist ungefragt. Sie hat gebohrt, Langzeitstudien studiert und Fachleute konsultiert. Herausgekommen ist so ein bewegendes, ein kluges Buch über die große Bandbreite unterschiedlicher Lebensmodelle im Umgang mit dem Ruhestand und dem Alter. Denn hier gibt es keinen Einheitsbrei von so machen Sie es richtig und so falsch. Hier erwarten den Leser oder die Leserin keine Ratschläge, keine gutgemeinten Tipps, sondern lebendige und offene Schilderungen über eine Zeit, die mittlerweile länger ist als Kindheit und Jugend zusammen. Und die daher genauso ihre ups und downs mit sich bringt, ihre Veränderungen, ihre guten und schlechten Seiten. Von jeder lesen wir in Bettina von Kleists Buch.Kim Kindermann, Deutschlandradio KulturEine leicht zugängliche und informationsreiche Auseinandersetzung mit den Konsequenzen, die das Rentenalter für Paare haben kann.Durch die weit gefächerten Erfahrungen der Interviewten entsteht ein anschauliches Bild der Freuden, aber auch vielgestaltigen Probleme, die der Ruhestand für Paare mit sich bringen kann. Wer seine Partnerschaft auch im Alter wohltuend gestalten will, findet bei Bettina von Kleist überzeugende Anregungen und unaufdringliche Ermutigung.Gabriele Michel, Psychologie heute
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.03.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783862841660
Verlag Ch. Links Verlag
Dateigröße 2629 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Wenn der Wecker nicht mehr klingelt

Wenn der Wecker nicht mehr klingelt

von Bettina Kleist
eBook
9,99
+
=
Ewige Jugend / Commissario Brunetti Bd.25

Ewige Jugend / Commissario Brunetti Bd.25

von Donna Leon
(11)
eBook
10,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Praktischer Ratgeber wie Paare damit umgehen das einer oder beide plötzlich viel Zeit hat.
von einer Kundin/einem Kunden am 11.05.2010
Bewertet: Taschenbuch

Immer mehr Paare kennen die Situation. Der Partner geht in Ruhestand und entweder weiß er nichts mit sich anzufangen und nervt damit den anderen Partner, oder er hat haufenweise Pläne, vergisst dabei aber, dass es noch ein Mitglied im Haushalt gibt. Es ist schwer sich auf einen neuen Lebensabschnitt... Immer mehr Paare kennen die Situation. Der Partner geht in Ruhestand und entweder weiß er nichts mit sich anzufangen und nervt damit den anderen Partner, oder er hat haufenweise Pläne, vergisst dabei aber, dass es noch ein Mitglied im Haushalt gibt. Es ist schwer sich auf einen neuen Lebensabschnitt einzustellen und trotzdem als Paar zu leben. Es bedeutet, sich Gedanken zu machen über eine neue Rollenverteilung und über eine neue Zielsetzung im Leben. Man darf nicht an den alten Sachen festhalten. Wenn man die Krise als Ausgangspunkt für einen Neubeginn sieht, dann hat man die Chance auf einen wunderschönen zweiten Lebensabschnitt.