>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Die Flüsse von London

Ungekürzt

Die Flüsse von London 1

(160)

Der frischgebackene Police Constable Peter Grant war schon immer irgendwie anders. Wie anders erfährt er selbst erst, als er zum Tatort eines grausamen Mordes beordert wird und pflichtbewusst beginnt, einen Zeugen zu befragen, der sich jedoch ziemlich schnell als Geist herausstellt. Von da ab wird Peters Leben kompliziert, denn Inspector Thomas Nightingale, Exzentriker, Jaguar-Fahrer und letzter Zauberer Englands macht ihn kurzerhand zu seinem Lehrling. Eine zauberhafte Aufgabe, die Peters Wissen über Verbrechensbekämpfung, Latein und das Leben an sich auf die Probe stellt.

Das Buch, aus dem Englischen von Karlheinz Dürr, ist im dtv erschienen.

Portrait

Ben Aaronovitch, 1964 in London geboren, ist vor allem durch die erfolgreiche TV-Serie "Dr. Who" bekannt geworden, für die er als Drehbuchautor tätig ist. In London arbeitet er als Buchhändler und konnte bereits mit mehreren Fantasy-Geschichten die Spitze der englischen Bestsellerlisten erobern.

Zitat
Sprecher Dietmar Wunder nimmt den Hörer mit in eine kriminelle Fantasywelt, in der das ganze Genre um Harry Potter herrlich selbstironisch neu definiert wird. Dabei ist Wunder stimmlich und emotional so nah an seinem Helden dran, dass der Hörer sich unvermutet an der Seite des Protagonisten wähnt. Quelle: Offenbach-Post
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Dietmar Wunder
Anzahl 3
Erscheinungsdatum 08.08.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783833730016
Reihe Peter Grant 1
Verlag Jumbo Neue Medien
Spieldauer 235 Minuten
Hörbuch (CD)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Flüsse von London

Die Flüsse von London

von Ben Aaronovitch
(160)
Hörbuch (CD)
12,99
+
=
Schwarzer Mond über Soho

Schwarzer Mond über Soho

von Ben Aaronovitch
(50)
Hörbuch (CD)
14,99
+
=

für

27,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Die Flüsse von London

  • Band 1

    32081112
    Die Flüsse von London
    von Ben Aaronovitch
    (160)
    Hörbuch
    12,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    32081170
    Schwarzer Mond über Soho
    von Ben Aaronovitch
    (50)
    Hörbuch
    14,99
  • Band 3

    33898708
    Ein Wispern unter Baker Street
    von Ben Aaronovitch
    (41)
    Hörbuch
    14,99
  • Band 4

    37429726
    Der böse Ort
    von Ben Aaronovitch
    Hörbuch
    14,99
  • Band 5

    44191233
    Fingerhut-Sommer
    von Ben Aaronovitch
    Hörbuch-Download
    11,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Urbane Magie vom Feinsten“

Sonja Birgmann, Thalia-Buchhandlung Linz, Lentia

Die Flüsse von London ist der erste Teil und Auftakt für eine meiner liebsten Buchreihen überhaupt.
Ich durfte den Autor schon Live erleben und war begeistert!
Mit Witz, Charme und fantastischen Charakteren gelingt es Ben Aaronovitch ein tolles Gegenwarts-London zu erschaffen, mit magischen Kriminalfällen und spannenden Antagonisten, gegen die sich Peter Grant, Police Constable, behaupten muss.
Die Flüsse von London ist der erste Teil und Auftakt für eine meiner liebsten Buchreihen überhaupt.
Ich durfte den Autor schon Live erleben und war begeistert!
Mit Witz, Charme und fantastischen Charakteren gelingt es Ben Aaronovitch ein tolles Gegenwarts-London zu erschaffen, mit magischen Kriminalfällen und spannenden Antagonisten, gegen die sich Peter Grant, Police Constable, behaupten muss.

„Erster Fall.“

Théo Romeh Gumpenberger, Thalia-Buchhandlung Steyr

Peter hat gerade die Ausbildung als Polizist abgeschlossen und darf nun endlich den „richtigen“ Dienst andrehten. Und sein erster Fall ist wohl ganz anders als er sich das vorgestellt hatte.

Ich kann sehr gut verstehen dass sich um diese Reihe eine solch große Fan-Gemeinde gebaut hat. Ein Harry Potter für Erwachsene. Einziger Kritikpunkt zwischenzeitlich, habe ich ein wenig den Faden verloren (zwischen den ganzen Namen und den verschiedenen „Fällen“).
Für Fans von Fantasy und Krimis sehr zu empfehlen, ich werde mir auch den zweiten Teil gönnen.
Peter hat gerade die Ausbildung als Polizist abgeschlossen und darf nun endlich den „richtigen“ Dienst andrehten. Und sein erster Fall ist wohl ganz anders als er sich das vorgestellt hatte.

Ich kann sehr gut verstehen dass sich um diese Reihe eine solch große Fan-Gemeinde gebaut hat. Ein Harry Potter für Erwachsene. Einziger Kritikpunkt zwischenzeitlich, habe ich ein wenig den Faden verloren (zwischen den ganzen Namen und den verschiedenen „Fällen“).
Für Fans von Fantasy und Krimis sehr zu empfehlen, ich werde mir auch den zweiten Teil gönnen.

„Geister, Götter, Magier“

Sabrina Reiter, Thalia-Buchhandlung Wien, Donauzentrum

„Die Flüsse von London“ ist der erste Teil der Serie um Police Constable und Zauberlehrling Peter Grant.

Peter Grant hat gerade die Ausbildung bei der Londoner Polizei abgeschlossen, als er eine Bekanntschaft mit einem Geist macht. Auf Peters Geisterjagd aufmerksam geworden, heuert der ranghöhere Polizist Nightingale ihn für seine Abteilung an und ehe sich Peter versieht, ist er auch schon als Zauberlehrling angestellt. Bekanntschaften mit Göttern, Nymphen und Geistern folgen…

„Die Flüsse von London“ ist ein unterhaltsamer Krimi mit fantastischen Elementen und einer großen Portion Humor. Stellenweise erinnert er mich ein bisschen an Harry Potter.

Dieses Buch eignet sich hervorragend für alle, die auf der Suche nach kurzweiliger Unterhaltung sind.
„Die Flüsse von London“ ist der erste Teil der Serie um Police Constable und Zauberlehrling Peter Grant.

Peter Grant hat gerade die Ausbildung bei der Londoner Polizei abgeschlossen, als er eine Bekanntschaft mit einem Geist macht. Auf Peters Geisterjagd aufmerksam geworden, heuert der ranghöhere Polizist Nightingale ihn für seine Abteilung an und ehe sich Peter versieht, ist er auch schon als Zauberlehrling angestellt. Bekanntschaften mit Göttern, Nymphen und Geistern folgen…

„Die Flüsse von London“ ist ein unterhaltsamer Krimi mit fantastischen Elementen und einer großen Portion Humor. Stellenweise erinnert er mich ein bisschen an Harry Potter.

Dieses Buch eignet sich hervorragend für alle, die auf der Suche nach kurzweiliger Unterhaltung sind.

„Es gehen Geister um!“

Fabian Greiter, Thalia-Buchhandlung Innsbruck

Ben Aaronovich – Rivers of London

Als frisch gebackener Constable hoffte Peter Grant auf eine Anstellung bei der Mordkommission. Eines Abend wird er an einen Tatort gerufen. Wie für Constables üblich besteht seine Aufgabe zunächst darin, den Ort des Geschehens abzuriegeln, zu bewachen und dabei möglichst nicht zu erfrieren oder anderweitig unangenehm aufzufallen.

So kommt es, dass er seine Kollegin Lesley bittet, Kaffe holen zu gehen. Just in diesem Moment erscheint Grant der Geist eines, wie sich später herausstellt, etwas zwielichtigen Charakters der Londoner Stadtgeschichte – um ihm den Tathergang inklusive Mörder zu beschreiben.

Wie vorher erwähnt sollte man als Constable möglichst nicht unangenehm auffallen. Also stellt sich die Frage: Wie erkläre ich meinem Chef, dass ich einen Geist gesehen habe der mir verraten hat wie der Mörder aussieht, ohne, dass besagter Chef mich feuert oder einweisen lässt?

Logische Folgerung: Nochmals sicher gehen ob der Geist noch da ist. Peter liegt also auf der Lauer als ihm Detective Chief Inspector Thomas Nightingale begegnet, der selbst auf der suche nach magischen Spuren am Tatort ist. Denn Nightingale ist die Ein-Mann-Abteilung für übernatürliche Verbrechen in London. Als er Peter als seinen Lehrling aufnimmt, beginnt die ebenso rasante wie amüsante Jagd nach dem Mörder!

Absolut empfehlenswert für alle, die Urban Fantasy schätzen und auf der Suche nach kurzweiliger Unterhaltung sind!
Ben Aaronovich – Rivers of London

Als frisch gebackener Constable hoffte Peter Grant auf eine Anstellung bei der Mordkommission. Eines Abend wird er an einen Tatort gerufen. Wie für Constables üblich besteht seine Aufgabe zunächst darin, den Ort des Geschehens abzuriegeln, zu bewachen und dabei möglichst nicht zu erfrieren oder anderweitig unangenehm aufzufallen.

So kommt es, dass er seine Kollegin Lesley bittet, Kaffe holen zu gehen. Just in diesem Moment erscheint Grant der Geist eines, wie sich später herausstellt, etwas zwielichtigen Charakters der Londoner Stadtgeschichte – um ihm den Tathergang inklusive Mörder zu beschreiben.

Wie vorher erwähnt sollte man als Constable möglichst nicht unangenehm auffallen. Also stellt sich die Frage: Wie erkläre ich meinem Chef, dass ich einen Geist gesehen habe der mir verraten hat wie der Mörder aussieht, ohne, dass besagter Chef mich feuert oder einweisen lässt?

Logische Folgerung: Nochmals sicher gehen ob der Geist noch da ist. Peter liegt also auf der Lauer als ihm Detective Chief Inspector Thomas Nightingale begegnet, der selbst auf der suche nach magischen Spuren am Tatort ist. Denn Nightingale ist die Ein-Mann-Abteilung für übernatürliche Verbrechen in London. Als er Peter als seinen Lehrling aufnimmt, beginnt die ebenso rasante wie amüsante Jagd nach dem Mörder!

Absolut empfehlenswert für alle, die Urban Fantasy schätzen und auf der Suche nach kurzweiliger Unterhaltung sind!

„„Können Sie beweisen, dass Sie tot sind?““

Michaela Kallinger, Thalia-Buchhandlung Linz

Da in Großbritannien zu jeder Ecke ein anständiger Spuk gehört, verwundert es nicht, dass London über eine eigene, im wahrsten Sinne des Wortes „magische“ (natürlich fast geheime) Kriminalpolizei verfügt.
Als Peter Grant, frischgebackener Police Constable, seine Grundausbildung bei der Londoner MET abschloss, hätte er nicht im Traum daran gedacht, sich in dieser speziellen Polizeibehörde plötzlich als Zauberlehrling wiederzufinden – und bekommt auch gleich alle Hände voll zu tun, denn zusätzlich zu einem nicht unerheblichen Lernpensum über magische Techniken, Hintergrundwissen und tote Sprachen, kümmert er sich fortan zusammen mit seinem Chef mehr oder weniger unauffällig um all die Untoten, Wiedergänger, Götter und Geister, die sich nicht an die Regeln halten.
Der Auftakt zu dieser neuen Reihe ist eine unterhaltsamen Reise in die Welt des Übernatürlichen und Paranormalen, Eine gelungene Mischung aus Krimi und Fantasy, gewürzt mit einer guten Brise Humor.
Da in Großbritannien zu jeder Ecke ein anständiger Spuk gehört, verwundert es nicht, dass London über eine eigene, im wahrsten Sinne des Wortes „magische“ (natürlich fast geheime) Kriminalpolizei verfügt.
Als Peter Grant, frischgebackener Police Constable, seine Grundausbildung bei der Londoner MET abschloss, hätte er nicht im Traum daran gedacht, sich in dieser speziellen Polizeibehörde plötzlich als Zauberlehrling wiederzufinden – und bekommt auch gleich alle Hände voll zu tun, denn zusätzlich zu einem nicht unerheblichen Lernpensum über magische Techniken, Hintergrundwissen und tote Sprachen, kümmert er sich fortan zusammen mit seinem Chef mehr oder weniger unauffällig um all die Untoten, Wiedergänger, Götter und Geister, die sich nicht an die Regeln halten.
Der Auftakt zu dieser neuen Reihe ist eine unterhaltsamen Reise in die Welt des Übernatürlichen und Paranormalen, Eine gelungene Mischung aus Krimi und Fantasy, gewürzt mit einer guten Brise Humor.

„Diese Seite von London kennen Sie noch nicht“

Edith Depner, Thalia-Buchhandlung Wien

Peter Grant ist Police Constable und hat, wie sich herausstellt, eine Begabung fürs Magische. Thomas Nightingale, Polizeiinspektor und der letzte große Zauberer Englands nimmt Peter als Lehrling auf.
Und dann geht es los, schreckliche Morde passieren, ein Streit zwischen Themsegott und Themsegöttin soll geschlichtet werden. Das Zaubern muss mühsam erlernt werden und dann gibt es da auch noch Kollegin Lesley und Beverley, die aufregende Tochter der Themsegöttin. Auch der korrekte Umgang mit den diversen Flüssen (großteils Damen), Vampiren und Geistern will gemeistert werden.
Ich hab das Buch als Vorbereitung für eine London Reise ausgesucht und mit großem Vergnügen gelesen.
Peter Grant ist Police Constable und hat, wie sich herausstellt, eine Begabung fürs Magische. Thomas Nightingale, Polizeiinspektor und der letzte große Zauberer Englands nimmt Peter als Lehrling auf.
Und dann geht es los, schreckliche Morde passieren, ein Streit zwischen Themsegott und Themsegöttin soll geschlichtet werden. Das Zaubern muss mühsam erlernt werden und dann gibt es da auch noch Kollegin Lesley und Beverley, die aufregende Tochter der Themsegöttin. Auch der korrekte Umgang mit den diversen Flüssen (großteils Damen), Vampiren und Geistern will gemeistert werden.
Ich hab das Buch als Vorbereitung für eine London Reise ausgesucht und mit großem Vergnügen gelesen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
160 Bewertungen
Übersicht
95
47
15
1
2

von einer Kundin/einem Kunden am 31.07.2018
Bewertet: anderes Format

Harry Potter - ich meine natürlich Peter Grant - ermittelt jetzt für Scotland Yard in der Abteilung für magische Verbrechen und was soll ich sagen: er macht das echt unterhaltsam!

von einer Kundin/einem Kunden am 26.07.2018
Bewertet: anderes Format

Skurile lustige Fantasy. Für Fans von Pratchett und Walter Moers.

Schräger Fantasy-Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 15.07.2018
Bewertet: Taschenbuch

Der junge Londoner Constable Peter Grant hat nach einem brutalen Mord auf offener Straße eine Begegnung mit einem besonderen Zeugen: einem Geist! Mit dieser Episode beginnt die vergnüglich-turbulente Krimi-Komödie, die das erste Abenteuer von Peter Grant erzählt, der aufgrund seiner ungewöhnlichen Fähigkeiten, in einer Spezialabteilung der Londoner Polizei zum Zauberlehrling... Der junge Londoner Constable Peter Grant hat nach einem brutalen Mord auf offener Straße eine Begegnung mit einem besonderen Zeugen: einem Geist! Mit dieser Episode beginnt die vergnüglich-turbulente Krimi-Komödie, die das erste Abenteuer von Peter Grant erzählt, der aufgrund seiner ungewöhnlichen Fähigkeiten, in einer Spezialabteilung der Londoner Polizei zum Zauberlehrling wird. Ein ?phantastischer? Krimi-Spaß der Lust auf die Folgebände macht!