Warenkorb
 

18% Rabatt auf Filme, Spiele & mehr**

Fabian

Die Geschichte eines Moralisten

"Ich bewundere diesen Roman, den ich mehrmals gelesen habe, zutiefst."
Graham Greene über "Fabian"

Hier "lässt der Dichter mitten im irrsinnigen Berlin einen Menschen herumlaufen, einen weder sehr starken noch sehr geschickten, aber eben einen Menschen: einen, der noch nicht irrsinnig ist, der Herz und Verstand hat".
Hermann Hesse

Dr. Jakob Fabian lässt sich durch das Berlin der "Goldenen Zwanziger" treiben. Er wirft sich in erotische Abenteuer, trinkt mit Journalisten um die Wette und versucht, im Labyrinth der Großstadt seine Integrität und seine Ideale zu behaupten. Doch die Stadt windet sich wie in einem Fiebertraum; moralische Normen haben ihre Gültigkeit verloren, politische Extreme befehden sich, und die junge Demokratie der Weimarer Republik wird in ihren Grundfesten erschüttert.
Dann lernt Fabian im Atelier einer Bildhauerin, wo sich leichte Mädchen und Todeskandidaten ein Stelldichein geben, die junge Juristin Cornelia kennen. Sie verlieben sich - doch bald wird Fabian erneut vom Strudel seiner Zeit erfasst.

Mit "Fabian" hat Erich Kästner einen unverwüstlichen Klassiker der Moderne geschrieben; ein Werk, das nicht nur als historisch-politisches, sondern vor allem auch als menschliches Dokument von zeitloser Bedeutung ist.
Portrait
Erich Kästner, 1899 in Dresden geboren, begründete 1928 gleich mit seinen ersten beiden Büchern seinen Weltruhm: Emil und die Detektive und Herz auf Taille. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten wurden seine Bücher verbrannt, er erhielt Publikationsverbot, seine Bücher erschienen nunmehr in der Schweiz beim Atrium Verlag. Nach dem Krieg leitete Kästner das Feuilleton einer Tageszeitung und gründete das Kabarett Die Schaubude. Für seine zahlreichen Werke erhielt er diverse literarische Auszeichnungen, u.a. den Georg-Büchner-Preis. Kästner starb 1974 in München.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.04.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783037920206
Verlag Atrium Verlag AG Zürich
Dateigröße 1142 KB
eBook
eBook
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
7
4
0
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 11.05.2018
Bewertet: anderes Format

Ein Klassiker der neuen Sachlichkeit vom Großmeister der Kinderbücher. Ideale, Versuchungen und Politik lassen einen Moralisten entstehen, wie er selten beschrieben wurde.

Bestellung bisher nicht eingetroffen
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 13.01.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Bestellung erfolgte am 05.01.18 und war bis zum 12.01. immer noch nicht eingetroffen. Insofern verstehe ich Ihre Aufforderung zur Bewertung nicht.

Die Schule der Geläufigkeit
von Patrick Nagl aus Wien am 11.05.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Roman Fabian ist eine deutsche Großstadtsatire die in der Weltwirtschaftskrise der 30er Jahre spielt. Der Hauptprotagonist Fabian, ein kleinbürgerlicher Moralist, kämpft in seiner kleinen Welt ums Überleben. Grossartig!