>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Sterben

Roman

Das autobiographische Projekt - Karl Ove Knausgård 1

(23)
Als Knausgård sich mit seinem Bruder daran macht, den Nachlass ihres verstorbenen Vaters zu ordnen, bietet sich beiden ein Bild des Grauens. Während sie das Haus reinigen und die Beerdigung vorbereiten, kommen Erinnerungen hoch. So sehr hat dieser Vater einen Schatten auf das Leben der Brüder geworfen, dass sie den Bestatter bitten, die Leiche sehen zu dürfen. Erst dann, so sind sich beide einig, werden sie glauben können, dass er wirklich tot ist. Der Sog, der von Knausgårds direkter Art des Erzählens schon mit den ersten Sätzen ausgeht, macht seinen Roman zu einer faszinierenden und erschütternden Lektüre. Gerade weil er so radikal persönlich schreibt, gewinnt sein Text eine schmerzliche Allgemeingültigkeit. Selten ist in einem Stück Literatur so greif- und fühlbar geworden, was jeder Mensch ist: ein einmaliger und unerschöpflicher innerer Kosmos.

Portrait
Karl Ove Knausgård wurde 1968 geboren und gilt als wichtigster norwegischer Autor seiner Generation. Als erster Debütant überhaupt bekam er den Norwegischen Kritikerpreis verliehen. "Alles hat seine Zeit", sein zweiter Roman und vielfach preisgekrönt, war nominiert für den Nordischen Literaturpreis und den internationalen IMPAC Dublin Literary Award. "Sterben" - der erste Roman eines sechsbändigen, autobiographisch angelegten literarischen Projektes, das in Norwegen zur Sensation wurde - war das meist diskutierte Buch der letzten Jahre, stand monatelang auf Platz 1 der Bestsellerliste, wurde mit dem wichtigsten norwegischen Literaturpreis, dem Bragepreis ausgezeichnet, in der Zeitung VG zu einem der besten Bücher der letzten zehn Jahre gewählt sowie von den Lesern der Tageszeitung Morgenbladet zum Buch des Jahres. Bei Luchterhand wird nach "Sterben" demnächst auch der gleichfalls gefeierte zweite Roman "Lieben" erscheinen. Karl Ove Knausgård lebt mit seiner Familie an der schwedischen Südküste.

Paul Berf, geboren 1963 in Frechen bei Köln, lebt nach seinem Skandinavistikstudium als freier Übersetzer in Köln. Er übertrug u. a. Henning Mankell, KjellWestö, Aris Fioretos und Selma Lagerlöf ins Deutsche. 2005 wurde er mit dem Übersetzerpreis der Schwedischen Akademie ausgezeichnet.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 576
Erscheinungsdatum 11.03.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-74519-7
Verlag btb
Maße (L/B/H) 19,4/11,8/4 cm
Gewicht 453 g
Originaltitel Min Kamp 1
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Übersetzer Paul Berf
Buch (Taschenbuch)
11,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Sterben

Sterben

von Karl Ove Knausgard
(23)
Buch (Taschenbuch)
11,40
+
=
Lieben

Lieben

von Karl Ove Knausgard
Buch (Taschenbuch)
13,40
+
=

für

24,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Das autobiographische Projekt - Karl Ove Knausgård

  • Band 1

    32018053
    Sterben
    von Karl Ove Knausgard
    (23)
    Buch
    11,40
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    42436348
    Lieben
    von Karl Ove Knausgard
    Buch
    13,40
  • Band 3

    40952766
    Spielen
    von Karl Ove Knausgard
    Buch
    11,40
  • Band 4

    42436372
    Leben
    von Karl Ove Knausgard
    (17)
    Buch
    12,40
  • Band 5

    47878281
    Träumen
    von Karl Ove Knausgard
    Buch
    13,40
  • Band 6

    115856207
    Kämpfen
    von Karl Ove Knausgard
    Buch
    15,50

Buchhändler-Empfehlungen

Hubert Kienegger, Thalia-Buchhandlung Wien

Schonungslos ehrlicher Roman, hat aber auch seine Längen. Schonungslos ehrlicher Roman, hat aber auch seine Längen.

„Vom Heranwachsen “

Kathrin Honauer, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Im ersten Teil seiner 6teiligen Romanreihe erzählt Knausgard die Geschichte wie er, geprägt durch die Strenge seines Vaters, heranwuchs.
Nach dem Tod des Vaters offenbart sich für ihn und seinen Bruder ein schreckliches Bild.
Im ersten Teil seiner 6teiligen Romanreihe erzählt Knausgard die Geschichte wie er, geprägt durch die Strenge seines Vaters, heranwuchs.
Nach dem Tod des Vaters offenbart sich für ihn und seinen Bruder ein schreckliches Bild.

„1. Teil“

Johanna Richter, Thalia-Buchhandlung Linz

Sterben“ ist der 1. Teil einer 6 teiligen autobiographische Romanreihe. Knausgård, einer von den wichtigsten lebenden norwegischen Autoren, gibt hier Einblicke in sein Leben auf eine sehr ergreifende Weise. In „Sterben“ geht es neben seiner Zeit als Bub und heranwachsender Mann um seinen Vater. Wie er ihn als Kind erlebte, seinen Respekt und teilweise Angst vor ihm. Durch den Tod des Vaters als er selber 30 Jahre alt ist, sieht er was aus seinem Vater geworden ist. Der Vater lebte die letzten Jahren gemeinsam mit der Großmutter und hat sich zu Tode gesoffen, sich gehen lassen, das Haus verdreckt usw.
Karl Ove kommt gemeinsam mit seinem Bruder am Tag nach dem Tod ins Haus und fangen an aufzuräumen und zu bearbeiten.
Die Geschichte ist sehr gefühlvoll und ergreifend geschrieben.

Sterben“ ist der 1. Teil einer 6 teiligen autobiographische Romanreihe. Knausgård, einer von den wichtigsten lebenden norwegischen Autoren, gibt hier Einblicke in sein Leben auf eine sehr ergreifende Weise. In „Sterben“ geht es neben seiner Zeit als Bub und heranwachsender Mann um seinen Vater. Wie er ihn als Kind erlebte, seinen Respekt und teilweise Angst vor ihm. Durch den Tod des Vaters als er selber 30 Jahre alt ist, sieht er was aus seinem Vater geworden ist. Der Vater lebte die letzten Jahren gemeinsam mit der Großmutter und hat sich zu Tode gesoffen, sich gehen lassen, das Haus verdreckt usw.
Karl Ove kommt gemeinsam mit seinem Bruder am Tag nach dem Tod ins Haus und fangen an aufzuräumen und zu bearbeiten.
Die Geschichte ist sehr gefühlvoll und ergreifend geschrieben.

„fesselnd“

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

"Für das Herz ist das Leben einfach: Es schlägt, solange es kann.Dann stoppt es. Früher oder später, an dem einen oder anderen Tag, hört seine stampfende Bewegung ganz von alleine auf, und das Blut fließt zum niedrigsten Punkt des Körpers"......so läßt uns Karl Ove Knausgard in seine Geschichte einsteigen.
Er erzählt, wie es damals so war, in der Kindheit, der Jugendzeit, der Zeit des Erwachsenwerdens. Und er erzählt von seinem Vater, der grob, kalt, unnahbar die Familie beherrschte.
Sehr früh schon verlassen Karl Ove Knausgard und seine Geschwister die Familie und haben dann kaum Kontakt zum Vater.
Als dieser stirbt, machen sich K.O.Knausgard und sein Bruder Yngve auf den Weg zum Haus der Großmutter, wo der Vater die letzten Jahre seines Lebens verbracht hat.Es ist ein schwerer Weg, den sie gehen müssen und was sie erwartet ist unvorstellbar....
Ein erschütterndes, ein fesselndes, ein starkes Buch.
"Für das Herz ist das Leben einfach: Es schlägt, solange es kann.Dann stoppt es. Früher oder später, an dem einen oder anderen Tag, hört seine stampfende Bewegung ganz von alleine auf, und das Blut fließt zum niedrigsten Punkt des Körpers"......so läßt uns Karl Ove Knausgard in seine Geschichte einsteigen.
Er erzählt, wie es damals so war, in der Kindheit, der Jugendzeit, der Zeit des Erwachsenwerdens. Und er erzählt von seinem Vater, der grob, kalt, unnahbar die Familie beherrschte.
Sehr früh schon verlassen Karl Ove Knausgard und seine Geschwister die Familie und haben dann kaum Kontakt zum Vater.
Als dieser stirbt, machen sich K.O.Knausgard und sein Bruder Yngve auf den Weg zum Haus der Großmutter, wo der Vater die letzten Jahre seines Lebens verbracht hat.Es ist ein schwerer Weg, den sie gehen müssen und was sie erwartet ist unvorstellbar....
Ein erschütterndes, ein fesselndes, ein starkes Buch.

„Ulysses des Nordens“

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Mit "Sterben" erscheint der erste Band, eines vom Verlag als Opus Magnum angekündigten sechsbändigen Werkes. Wenn der Autor das Niveau der hier vorliegenden Auseinandersetzung mit dem Vater halbwegs halten kann, dann ist der Hut vor ihm zu ziehen, und die Möglichkeit einer sechssternigen Bewertung zu schaffen. In der teilweise sehr minutiösen Abwicklung, lässt sich durchaus eine gewisse Seelenverwandtschaft mit einem gewissen Mr. Bloom erkennen. Wer weiß, vielleicht wird in einigen Jahrzehnten in Norwegen der "Knausgard-Day" gefeiert. Mit "Sterben" erscheint der erste Band, eines vom Verlag als Opus Magnum angekündigten sechsbändigen Werkes. Wenn der Autor das Niveau der hier vorliegenden Auseinandersetzung mit dem Vater halbwegs halten kann, dann ist der Hut vor ihm zu ziehen, und die Möglichkeit einer sechssternigen Bewertung zu schaffen. In der teilweise sehr minutiösen Abwicklung, lässt sich durchaus eine gewisse Seelenverwandtschaft mit einem gewissen Mr. Bloom erkennen. Wer weiß, vielleicht wird in einigen Jahrzehnten in Norwegen der "Knausgard-Day" gefeiert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
18
4
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 21.05.2017
Bewertet: anderes Format

Tief berührend, authentisch, fulminant.

von einer Kundin/einem Kunden am 04.10.2016
Bewertet: anderes Format

Wahnsinn! Sehr bewegende, schonungslos offene Beschreibung einer schwierigen Vater-Sohn-Beziehung. Großartiger Auftakt zum sechsbändigen (!) autobiographischen Projekt Knausgårds!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Meine größte Buchüberraschung der letzen Jahre. Ein mir völlig unbekannter Mann schreibt über sein Leben und ich wurde komplett in seine Welt gesogen. Absolute Empfehlung