>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Die Unsterblichkeit der Henrietta Lacks

Die Geschichte der HeLa-Zellen. Ausgezeichnet mit dem Wellcome Trust Book Prize

HeLa-Zellen haben Millionen Menschen das Leben gerettet – doch niemand kennt die Frau, von der sie stammen: Henrietta Lacks

Wir haben den HeLa-Zellen die größten Erfolge der Medizin zu verdanken. Sie ermöglichten Impfstoffe gegen Kinderlähmung, Medikamente gegen Krebs, und ohne sie gäbe es keine Genforschung. Was die meisten nicht wissen: Hinter dem Kürzel »HeLa« verbirgt sich Henrietta Lacks, eine schwarze Tabakarbeiterin, die 1951 an Krebs starb. Kurz vor ihrem Tod hatten Ärzte ihr Zellproben entnommen, aus denen die erste »unsterbliche« Zelllinie kultiviert wurde – ohne ihr Wissen. Rebecca Skloot erzählt die Lebensgeschichte der Henrietta Lacks und zeichnet den unvergleichlichen medizinischen Fortschritt nach, den ihre Zellen ermöglichten.

Portrait
Rebecca Skloot ist eine preisgekrönte Wissenschaftsjournalistin, deren Artikel unter anderem im „The New York Times Magazine“, in „O: The Oprah Magazine“ und in „Discover“ veröffentlicht wurden. Als Korrespondentin hat sie für NPR‘s RadioLab und PBS‘s Nova ScienceNOW gearbeitet. Außerdem ist sie freie Redakteurin beim „Popular Science Magazine“. Sie hat Naturwissenschaftler in kreativem und wissenschaftlichem Schreiben an der University of Memphis, an der University of Pittsburgh und der New York University unterrichtet. „Die Unsterblichkeit der Henrietta Lacks“ ist ihr erstes Buch, an dem sie 11 Jahre gearbeitet hat und das schlagartig zum Bestseller avancierte. Rebecca Skloot ist Präsidentin und Gründerin der Stiftung „Henrietta Lacks Foundation“. Sie lebt in Chicago.

Die Autorin hat einen Stipendienfonds für die Nachkommen von Henrietta Lacks eingerichtet. Spenden können bei der „Henrietta Lacks Foundation“ entrichtet werden.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 506
Erscheinungsdatum 17.12.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-15750-1
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,5/12,5/3,8 cm
Gewicht 446 g
Originaltitel The Immortal Life of Henrietta Lacks
Abbildungen 8 Seiten farbige Bildteil
Übersetzer Sebastian Vogel
Verkaufsrang 13.514
Buch (Taschenbuch)
13,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Unsterblichkeit der Henrietta Lacks

Die Unsterblichkeit der Henrietta Lacks

von Rebecca Skloot
Buch (Taschenbuch)
13,40
+
=
Kennen wir uns nicht?

Kennen wir uns nicht?

von Sophie Kinsella
(52)
Buch (Taschenbuch)
9,20
+
=

für

22,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.