Über den Rand der Welt

Roman

Ulli Olvedi

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 12,95

Accordion öffnen
  • Über den Rand der Welt

    Piper

    Sofort lieferbar

    € 12,95

    Piper

eBook (ePUB)

€ 10,99

Accordion öffnen
  • Über den Rand der Welt

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    € 10,99

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Nora ist über sechzig, als der Krebs sie wieder einholt. Voller Angst, aber fest entschlossen, dem Tod offen und mit wachem Geist zu begegnen, begibt sie sich auf die letzte große Reise ihres Lebens. Äußerlich nach Kathmandu - innerlich auf die Suche nach einem Weg, Leben und Tod miteinander zu versöhnen. Ein eindringlicher und spiritueller Roman über das Sterben, der uns vor die Frage stellt, welchen Sinn wir unserem Leben geben.

Ulli Olvedi, geboren 1942, ist Autorin zahlreicher spiritueller Bestseller, Wissenschaftsjournalistin, Begründerin und Lehrerin der »Meditativen Energiearbeit« und profunde Kennerin des tibetischen Buddhismus.Die Vorsitzende des Vereins »Tashi Delek. Gesellschaft zur Förderung der tibetisch-buddhistischen Kultur im Exil«ist auchMitbegründerin der »Akademie PANTA RHEI für einen neuen Umgang mit Sterben, Tod und Trauer«.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 27.04.2012
Verlag Piper
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Dateigröße 2706 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783492955751

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Alles ist Eins
von einer Kundin/einem Kunden aus Lingen am 05.09.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nora`s Krebserkrankung ist wieder ausgebrochen und dieses Mal wird es keine Aussicht auf Heilung geben. Ein paar Monate bleiben noch, genug um zurück und nach vorn zu blicken. Ein längst überfälliger Brief an ihre Schwester, mit der sie seit vielen Jahren keinen Kontakt mehr hat, die Besinnung auf die Freundschaft mit Wangmo und... Nora`s Krebserkrankung ist wieder ausgebrochen und dieses Mal wird es keine Aussicht auf Heilung geben. Ein paar Monate bleiben noch, genug um zurück und nach vorn zu blicken. Ein längst überfälliger Brief an ihre Schwester, mit der sie seit vielen Jahren keinen Kontakt mehr hat, die Besinnung auf die Freundschaft mit Wangmo und ihre gemeinsame Reise, Nora´s letzte Reise , nach Tibet. Ihre spirituellen Erfahrungen und immer mehr Einsichten und Erkenntnisse. Ein bereicherndes Buch das Mut macht und zu der Erkenntnis verhilft, daß alles in einem Zusammenhang steht, alles ist Eins.

  • artikelbild-0