>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Das Washington-Dekret

Thriller. Deutsche Erstausgabe

(34)
Amerika im Ausnahmezustand
Durch den kaltblü;tigen Mord an seiner Ehefrau und dem ungeborenen Kind gerät der neu gewählte amerikanische Präsident Bruce Jansen völlig aus dem Gleichgewicht. Er erlässt das "Washington Dekret" - eine politische Entscheidung, die schwerwiegende Folgen nach sich zieht für die gesamte amerikanische Bevölkerung.

Doggie Rogers, Mitarbeiterin im Stab des Präsidenten, steht nach dem Attentat unter Schock - nicht zuletzt, weil ihr eigener Vater nun des Mordes angeklagt wird. Auf der Suche nach der Wahrheit wird Doggie zur meistgesuchten Frau der USA. Mit Hilfe von Freunden versucht sie das Komplott aufzudecken. Alles ruht nun auf ihren Schultern!
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 04.02.13
Jussi Adler-Olsen lässt wieder keinen Stein auf dem anderen. Er sprengt wieder alle Thriller-Grenzen, die bisher bestanden. Das Washington-Dekret ist hochklassige Thriller-Literatur, die so auf dem Buchmarkt nicht zu finden ist. Nach Das Alphabethaus der zweite Thriller der in Deutschland außerhalb der Carl-Morck-Reihe erscheint. Jussi Adler-Olsen seziert Amerika, seine Politik, sein Rechtssystem. Er zeigt auf, wie ein Akt der Gewalt einen ganzen Tsunami an Gewalt nach sich zieht. Was macht eine reaktionäre Politik aus einem freien und demokratischen Land? Adler-Olsen wirft aber noch ganz andere Fragen auf, wie verhältnismäßig werden in der Demokratie Strafen verhängt, wie die Opfer gesehen, ist das in Gesetzen niedergeschriebene Recht wirklich das Recht, das die Menschen auf allen Seiten richtig behandelt? Das Washington-Dekret ist ein Mahnmal dafür, was guter von schlechter Politik unterscheidet. Jussi Adler-Olsens einzigartiger Stil kommt auch hier vol zum tragen. Ein temporeicher Polit-Thriller der Extraklasse. Als ob John Grisham und Barack Obama zusammen ein Buch geschrieben hätten. Absolut genial.
Portrait
Jussi Adler-Olsen wurde am 2. August 1950 unter dem bürgerlichen Namen Carl Valdemar Jussi Henry Adler-Olsen in Kopenhagen geboren. Er studierte Medizin, Soziologie, Politische Geschichte und Film. Bevor er 1995 mit dem Schreiben begann, arbeitete er in verschiedensten Berufen: als Redakteur für Magazine und Comics, als Koordinator der dänischen Friedensbewegung, war Verlagschef im Bonnier-Wochenblatt TV Guiden und Aufsichtsratsvorsitzender bei verschiedenen Energiekonzernen. Sein Hobby: Das Renovieren alter Häuser. Er ist verheiratet und Vater eines Sohnes. 1997 erschien sein erster Roman ' Das Alphabethaus' (ab Februar 2012 auch in Deutschland). Er erreichte in Schweden, Holland und Finnland, Spanien, Südamerika und Norwegen die Spitzen der Bestsellerlisten. Es folgten die Romane 'Firmaknuseren' (2003) und 'Washington Dekretet' (2006), bevor er 2007 mit dem ersten Fall für Carl Mørck, ' Erbarmen', einen Riesenerfolg hatte. 2008 stürmte er auch mit ' Schändung', dem zweiten Fall für Carl Mørck, 2009 mit 'Erlösung', dem dritten Fall für Carl Mørck, und 2010 mit ' Verachtung', dem vierten Fall für Carl Mørck, (in DK: 'Jounal 64'; ab September 2012 auch in Deutschland) die Bestsellerlisten. Die auf zehn Teile angelegte Carl-Mørck-Serie wird ab 2012 im Rahmen einer europäischen Co-Produktion (Zentropa und ZDF) für Kino und Fernsehen verfilmt. Jussi Adler-Olsen wurde u. a. ausgezeichnet mit dem Harald-Mogensen-Krimipreis 2009 für 'Erlösung', dem Reader's Bookprize 2010, einem der bedeutendsten Literaturpreise Dänemarks, dem Glass Key Award 2010 - dem bedeutendsten Krimipreis Skandinaviens. Jussi Adler-Olsen ist außerdem Preisträger des Goldenen Lorbeers 2011, der wichtigsten literarischen Auszeichnung Dänemarks für das Gesamtwerk eines Autors. 'Erlösung' ist Jahresbestseller 2011 in Deutschland. Jussi Adler-Olsen ist Dauergast auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 656
Erscheinungsdatum 24.01.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-28005-1
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 21,6/14,3/4,8 cm
Gewicht 759 g
Originaltitel Washington dekretet
Übersetzer Hannes Thiess, Marieke Heimburger
Buch (gebundene Ausgabe)
20,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Das Washington-Dekret

Das Washington-Dekret

von Jussi Adler-Olsen
(34)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,50
+
=
Das Alphabethaus

Das Alphabethaus

von Jussi Adler-Olsen
(78)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

30,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Sprung über den großen Teich“

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Dänemark scheint für Adler Olsen zu klein geworden zu sein. Sein neuester Opus nimmt sich der USA an. Insbesondere der gesellschaftlichen Entwicklungen welche durch ein Dekret des Präsidenten entstehen, und die damit verbundenen Verwerfungen der Gesellschaft. Der schleichende Abgesang von Demokratie, kongenial verpackt in kriminelle Geschehnisse. Damit es nicht zu düster wird, erklingt auch das hohe Lied der Zivilcourage. Dänemark scheint für Adler Olsen zu klein geworden zu sein. Sein neuester Opus nimmt sich der USA an. Insbesondere der gesellschaftlichen Entwicklungen welche durch ein Dekret des Präsidenten entstehen, und die damit verbundenen Verwerfungen der Gesellschaft. Der schleichende Abgesang von Demokratie, kongenial verpackt in kriminelle Geschehnisse. Damit es nicht zu düster wird, erklingt auch das hohe Lied der Zivilcourage.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
15
11
6
1
1

von einer Kundin/einem Kunden am 18.02.2017
Bewertet: anderes Format

Ein spannender Politik-Thriller und absoluter Krimitipp für Männer mit aktueller Thematik! Olsen stellt jede seiner Figuren ausführlich vor und zeigt die düstere Seite der Politik.

Spannend, realistisch, unheimlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Marburg am 25.03.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nach seiner Wahl zum Präsidenten, wird seine Ehefrau ermordet. Der neue Präsident geht nun gegen die Gefahren der privaten Waffenbesitzer vor und verstrickt sein Land immer mehr in ein Kontrollsystem, aus dem sich selbst die engsten Mitarbeiter im Weißen Haus nicht befreien können. Ein dunkles Kabinettstückchen, wie aus einer... Nach seiner Wahl zum Präsidenten, wird seine Ehefrau ermordet. Der neue Präsident geht nun gegen die Gefahren der privaten Waffenbesitzer vor und verstrickt sein Land immer mehr in ein Kontrollsystem, aus dem sich selbst die engsten Mitarbeiter im Weißen Haus nicht befreien können. Ein dunkles Kabinettstückchen, wie aus einer Demokratie eine Diktatur wird, immer wieder verschlägt es einem den Atem. Ein ganz anderer Adler Olsen, Carl Mörck ist offenbar im Urlaub. Das zeigt einmal mehr, wie großartig da einer erzählen kann.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Nicht Olsens stärkster Roman. Über 600 Seiten sind zu lang und zu verwirren für eine Geschichte, die man halb so lang erzählen könnte.