Warenkorb
 

>> Taschenbücher zum Knallerpreis - Sichern Sie sich das 5. Taschenbuch gratis**

Geschichte Irlands

Beck Reihe Band 2765

Weitere Formate


Benedikt Stuchtey schildert in diesem Band die bewegte Geschichte Irlands von seiner frühchristlichen Blütezeit und der Eroberung durch Wikinger und Normannen bis zur unmittelbaren Gegenwart. Er erklärt die jahrhundertelangen Bemühungen Englands, die Herrschaft über Irland zu sichern, den Weg zu einem unabhängigen Irland und die andauernden Konflikte im Norden der geteilten Insel. Neben den politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen berücksichtigt er auch die besondere Rolle, die Religion, Kultur und Literatur zu allen Zeiten für Irland gespielt haben.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0

  • Einleitung




    1. Zeitalter der Invasionen: 1169–1534


    Vorgeschichte bis zum 12. Jahrhundert

    Gesellschaftliche Strukturen

    Weltliche und geistliche Herrschaft

    Kolonisierung und Krisen

    Äußere und innere Fremdherrschaft

    Zwischen archaischer Tradition und Modernisierung

    Die Unregierbarkeit Irlands

    II. Reformation und Restauration: 1534–1691


    Wirtschaft und Gesellschaft

    Reformation und politische Autorität

    Die Besiedlungspolitik

    Krieg

    Die Vermessung Irlands

    Zwei Kulturen

    III. Das protestantische Irland: 1691–1800


    Die protestantische Ascendancy

    Politisches und kulturelles Leben

    Kolonialer Nationalismus und geistiges Leben

    Das katholische Irland

    Wirtschaft und Handel

    Amerika, Frankreich und Irland

    IV. Jahrhundert der Extreme: 1801–1921


    Die Massenmobilisierung der öffentlichen Meinung

    Die große Hungersnot 1845–1849

    Wirtschaft und Infrastruktur

    Emigration und sozialer Wandel

    Bildung und geistiges Leben

    Land, Home Rule und Protestantischer
    Unionismus

    Irland und das Britische Empire

    Zwischen Krieg und Revolution

    V. Teilung und Internationalisierung: 1922–2012


    Gewalt als Grundmotiv

    Eigenwege des Südens

    Katholische Kirche, politische und gesellschaftliche Spannungen

    Wandel und Öffnung

    Eigenwege des Nordens

    Der Nordirlandkonflikt und die Folgen

    Irland in Europa und der Welt

    Schluss




    Zeittafel

    Literatur

    Personenregister

     

In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 23.10.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-64054-4
Verlag C. H. Beck
Maße (L/B/H) 18/11,6/1 cm
Gewicht 119 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,20
9,20
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

>> Alles muss raus! Sparen Sie bis zu 80%*

Weitere Bände von Beck Reihe mehr

  • Band 2761

    45366856
    Globale Migration
    von Jochen Oltmer
    Buch
    9,20
  • Band 2762

    31574954
    Kaiser Friedrich II.
    von Olaf B. Rader
    Buch
    9,20
  • Band 2763

    31241817
    Nofretete
    von Hermann A. Schlögl
    Buch
    9,20
  • Band 2764

    31557756
    Der deutsche Sozialstaat
    von Manfred G. Schmidt
    Buch
    9,20
  • Band 2765

    31574958
    Geschichte Irlands
    von Benedikt Stuchtey
    (3)
    Buch
    9,20
    Sie befinden sich hier
  • Band 2766

    31241818
    Voss, E: Richard Wagner
    von Egon Voss
    Buch
    9,20
  • Band 2767

    32859644
    Robin Hood
    von Andrew James Johnston
    (3)
    Buch
    9,20

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
2
1

Sprache für Experten, an der Sache vorbei
von Hägar aus Saulgrub am 15.12.2018

Ich habe Geschichte studiert. Trotzdem geht es flüssiger und somit auch lesenswerter für jeden Interessierten. Man will sich schnell informieren oder "bilden"... Das ist hier recht mühsam. Schade.

Tatsächlich sehr mühsamer Lesestil
von Dominic Schelling aus Zürich am 01.11.2017

Ich muss leider auch konstatieren, dass das lesen dieses Buches kein Vergnügen war. Normalerweise schätze ich Sachbücher des Beck Verlages sehr. Ich habe noch nie ein leseunfreundlicheres Buch gelesen vom Beck Verlag als dieses. Inhaltlich war es aber durchaus brauchbar und informativ.

nur für Studierte
von einer Kundin/einem Kunden aus Las Palmas de Gran Canaria am 20.01.2014

Man sagt, es gibt Leute, die so intelligent sind, dass sie dumm sind. Den Eindruck habe ich vom Autor. Einen total abgehobenen Sprachstil, schwierige Gedankensprünge, zudem viele Nichtstudierten nicht bekannte Fremdwörter. Wirkt arrogant, ähnlich so, als wolle der Autor, der ja auch Dozent ist, Durchschnittsintelligenten nicht e... Man sagt, es gibt Leute, die so intelligent sind, dass sie dumm sind. Den Eindruck habe ich vom Autor. Einen total abgehobenen Sprachstil, schwierige Gedankensprünge, zudem viele Nichtstudierten nicht bekannte Fremdwörter. Wirkt arrogant, ähnlich so, als wolle der Autor, der ja auch Dozent ist, Durchschnittsintelligenten nicht ermöglichen, die Irische Geschichte zu lernen. Für eine Dissertation sicherlich gut. Ich finde es unverschämt: Das Buch ist einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Als Beispiel einer kompakt und leserfreundlich geschriebenen Geschichte über Irland sollte sich der Autor mal das Werk von Michael Maurer (Reclam) nehmen - und vergleichen. Aber die gleiche Kritik gilt auch dem Verlag, ders ja veröffentlicht.