Meine Filiale

Simultaneität – Übersetzen

Stauffenburg Colloquium Band 70

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
46,10
46,10
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden Versandkostenfrei
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Wenn etwas räumlich und oder zeitlich explizit voneinander Geschiedenes im Akt der Wahrnehmung alternativ aufeinander bezogen wird, ohne sich zu vermischen, entsteht der Eindruck des Simultanen wie etwa bei Wittgensteins Kippfigur des Hasen-Enten-Kopfes; wie in der Zeitung, die voneinander unabhängige Ereignisse über das Nebeneinander ihrer Präsentation und die Gleichzeitigkeit ihrer Lektüre in einen neuen Zusammenhang bringt; wie in den einander überlagernden und unterschiedlich dynamisierten 'Fenstern', die man heute am Computerbildschirm simultan aufruft. Simultaneität ist ein ästhetisches Phänomen sui generis. Als Kulturprinzip kann die Transformation des alltäglichen Phänomens simultaner Wahrnehmungen in ein Darstellungsprinzip auf eine lange Geschichte zurückblicken. Der vorliegende Band versammelt paradigmatische Analysen, in denen eine interuniversitäre Tokioter Forschergruppe Fragen der Wahrnehmung und Erzeugung, Übersetzung und Transformation von Simultaneität in der Sprache und in Texten, in historischen und in darstellerischen Konzepten, in Kunst und Architektur nachgegangen ist.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Keiko Hamazaki, Christine Ivanovic
Seitenzahl 280
Erscheinungsdatum 18.12.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86057-220-7
Verlag Stauffenburg
Maße (L/B/H) 22,6/14,9/2,5 cm
Gewicht 444 g
Abbildungen mit zahlreichen Abbildungen
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von Stauffenburg Colloquium

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0