Warenkorb
 

>> Sichern Sie sich neuen Lesestoff - 3 kaufen, 2 bezahlen**

Geheimes Verlangen / Fifty Shades of Grey Bd.1

Roman. Deutsche Erstausgabe

Shades of Grey 1

Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren: Anastasia Steele! Doch dann lernt sie den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Eigentlich möchte sie ihn schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber auch darum bemüht: Sie kommt nicht von ihm los. Christian führt Ana in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe ein - in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht

Der Umschlag ist durch ein neuartiges Produktionsverfahren so veredelt, dass er sich sehr weich und samtig anfühlt.
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 09.07.12
Shades of Grey ? diese Roman-Trilogie erregt die Welt. Die britische Autorin E. L. James veröffentlichte Shades of Grey in einem kleinen australischen Verlag, durch reine Mundpropaganda setzte es seinen Siegeszug rund um die Welt fort. Auch Hollywood hat seine Fühler nach dem Stoff ausgestreckt. Eine Geschichte, die einen einnimmt, ob man will oder nicht. Betörende Literatur, die einen Raum und Zeit vergessen lässt. Die Figuren Anastasia und Christian sind keine Abziehbildchen, wie in vielen anderen erotischen Romanen, sondern sie stecken voller Leben und Gefühlen. In James? Büchern erlebt man alles sehr intensiv. Liebe. Leidenschaft. Sex. Hingabe. Es gibt erotische Literatur und es gibt Shades of Grey. Diese Trilogie ist SEX and the City in einer neuen Dimension. Heiß. Heißer. Shades of Grey.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 601
Erscheinungsdatum 09.07.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-47895-8
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 20,8/14/4,2 cm
Gewicht 616 g
Originaltitel Fifty Shades of Grey
Übersetzer Andrea Brandl, Sonja Hauser
Verkaufsrang 1.754
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
13,40
13,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden, Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert, Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Shades of Grey

  • Band 1

    31508074
    Geheimes Verlangen / Fifty Shades of Grey Bd.1
    von E L James
    (329)
    Buch
    13,40
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    31594967
    Gefährliche Liebe / Fifty Shades of Grey Bd.2
    von E L James
    (152)
    Buch
    13,40
  • Band 3

    31671392
    Befreite Lust / Fifty Shades of Grey Bd.3
    von E L James
    (145)
    Buch
    13,40

Buchhändler-Empfehlungen

Profilbild

„Klassische erotische Fanfiktion“

, Thalia-Buchhandlung Wien

Da habe ich doch tatsächlich dieses Buch gelesen! Sehr lange Zeit habe ich mich von den (großteils doch negativen) Rezensionen abschrecken lassen, aber da ich ein leichtes Buch zwischendurch lesen wollte und ich mir doch auch in dieser Sparte Wissen aneignen wollte, habe ich es kurzerhand gelesen. Zuallererst muss man sagen, dass man sich mit „Fifty shades“ keinen hochgestochenen Qualitätsroman ausgesucht hat. Geht man jedoch mit dem Wissen an das Buch heran, dass es ursprünglich als „Fanfiktion“ verfasst wurde, und sich auch ein bisschen mit diesen Geschichten und den Foren auskennt, so bekommt man genau das, was man von dort gewöhnt ist. Eine ganz normale erotische Fanfiktion. Positiv fand ich in dem Sinn das einfache und vor allem sehr schnelle Vorankommen und die von Kapitel zu Kapitel vorhandene Spannung. Auch kann man die Charaktere besser nachvollziehen als im Film! Und an Erotik mangelt es nicht, also wenn das gewollt wird, dann bekommt man es auch (in Massen!). Eher negativ oder belustigend aufgefallen sind mir die vielen Wortwiederholungen und dann doch auch die teils verwirrenden, widersprüchlichen Dialoge. Alles in allem muss ich sagen, dass ich eindeutig schlechtere Romane bzw. Liebesromane gelesen habe, den Hype um das Buch auf eine Art nachvollziehen kann (neue Thematik des Tabuthemas, lässt sich leicht und von jedem lesen,…) und es eine Erfahrung war, vor allem, wenn man Fanfiktion kennt und mag. Zusätzlich muss man sagen, dass der Cliffhanger am Ende einen nicht in Ruhe lässt! 3,5 Sterne Da habe ich doch tatsächlich dieses Buch gelesen! Sehr lange Zeit habe ich mich von den (großteils doch negativen) Rezensionen abschrecken lassen, aber da ich ein leichtes Buch zwischendurch lesen wollte und ich mir doch auch in dieser Sparte Wissen aneignen wollte, habe ich es kurzerhand gelesen. Zuallererst muss man sagen, dass man sich mit „Fifty shades“ keinen hochgestochenen Qualitätsroman ausgesucht hat. Geht man jedoch mit dem Wissen an das Buch heran, dass es ursprünglich als „Fanfiktion“ verfasst wurde, und sich auch ein bisschen mit diesen Geschichten und den Foren auskennt, so bekommt man genau das, was man von dort gewöhnt ist. Eine ganz normale erotische Fanfiktion. Positiv fand ich in dem Sinn das einfache und vor allem sehr schnelle Vorankommen und die von Kapitel zu Kapitel vorhandene Spannung. Auch kann man die Charaktere besser nachvollziehen als im Film! Und an Erotik mangelt es nicht, also wenn das gewollt wird, dann bekommt man es auch (in Massen!). Eher negativ oder belustigend aufgefallen sind mir die vielen Wortwiederholungen und dann doch auch die teils verwirrenden, widersprüchlichen Dialoge. Alles in allem muss ich sagen, dass ich eindeutig schlechtere Romane bzw. Liebesromane gelesen habe, den Hype um das Buch auf eine Art nachvollziehen kann (neue Thematik des Tabuthemas, lässt sich leicht und von jedem lesen,…) und es eine Erfahrung war, vor allem, wenn man Fanfiktion kennt und mag. Zusätzlich muss man sagen, dass der Cliffhanger am Ende einen nicht in Ruhe lässt! 3,5 Sterne

Profilbild

„Das große Fesseln“

, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Anastasia Steele soll für ihre verhinderte Mitbewohnerin, ein Interview mit dem mysteriösen Mr. Grey führen und der hat eigentlich ganz andere Dinge im Sinn, als er sie sieht. Eine leidenschaftliche Affäre entspinnt sich, und der Anschein der Aufgeschlossenheit trügt, denn nicht alle heißen die Affäre gut.

Wenn man mit „Shades of Grey – Geheimes Verlagen“ zu lesen beginnt, darf man kein literarisches Meisterwerk erwarten, man würde sonst enttäuscht werden. Dennoch ist die Geschichte rund um Mr. Christian Grey und seiner Bettgespielin Anastasia Steele spannend, leidenschaftlich und manchmal auch sehr humorvoll. Und Sex bindet die Autorin mehr als genug in die Handlung mit ein, ohne jedoch zu sehr ins ordinäre abzudriften. Schmerz, Macht und Dominanz spielen eine wesentliche Rolle in diesem ganz passablen Roman. Hier hätte ich mir aber, sagen wir mal so, ein wenig mehr Action gewünscht. Sex, in nur wohldosierten Mengen, dürfte mitunter auch einer der Gründe gewesen sein, wieso es im sonst so prüden Amerika ein großer Erfolg geworden ist. Der einfache Erzählstil hat mich schnell in die Geschichte rein gezogen und was mir besonders gut gefallen hat, waren Anastasias innere Göttin und ihr Unterbewusstsein. Sie verdeutlichten Anas tragisches Dilemma. Soll sie sich dem geheimnisvollen Mr. Grey unterwerfen und ihre Lust voll ausleben? Oder sollte sie sich von diesem eindeutig auch gefährlichen Mann fern halten? Die deutsche Übersetzung war, bis auf ein paar Ausnahmen sehr gut. Der eine oder andere Wortwitz funktioniert im Original einfach besser. Interessant ist, dass die Autorin einen ganz eigentümlichen Weg der Veröffentlichung gewählt hat, denn zuallererst ist eigentliche Urform der Shades of Grey Trilogie als Fanfiction im Internet erschienen. Der Weg in die deutschsprachigen Buchhandlungen war nicht mehr weit und et voilà: Der Erfolg gipfelt ihrer weltweiter Bestseller auch in der Verfilmung der Reihe. Auch wenn gerade bei dieser Reihe die Wogen hoch gehen und die Meinungen auseinander, sollte man zumindest mal den ersten Teil gelesen haben und sich ein eigenes Urteil darüber bilden. Der Cliffhanger hat mir sehr, sehr gut gefallen, da konnte ich ja auch gar nicht anders und hab auch den nächsten Teil „Gefährliche Liebe“ gelesen.
Anastasia Steele soll für ihre verhinderte Mitbewohnerin, ein Interview mit dem mysteriösen Mr. Grey führen und der hat eigentlich ganz andere Dinge im Sinn, als er sie sieht. Eine leidenschaftliche Affäre entspinnt sich, und der Anschein der Aufgeschlossenheit trügt, denn nicht alle heißen die Affäre gut.

Wenn man mit „Shades of Grey – Geheimes Verlagen“ zu lesen beginnt, darf man kein literarisches Meisterwerk erwarten, man würde sonst enttäuscht werden. Dennoch ist die Geschichte rund um Mr. Christian Grey und seiner Bettgespielin Anastasia Steele spannend, leidenschaftlich und manchmal auch sehr humorvoll. Und Sex bindet die Autorin mehr als genug in die Handlung mit ein, ohne jedoch zu sehr ins ordinäre abzudriften. Schmerz, Macht und Dominanz spielen eine wesentliche Rolle in diesem ganz passablen Roman. Hier hätte ich mir aber, sagen wir mal so, ein wenig mehr Action gewünscht. Sex, in nur wohldosierten Mengen, dürfte mitunter auch einer der Gründe gewesen sein, wieso es im sonst so prüden Amerika ein großer Erfolg geworden ist. Der einfache Erzählstil hat mich schnell in die Geschichte rein gezogen und was mir besonders gut gefallen hat, waren Anastasias innere Göttin und ihr Unterbewusstsein. Sie verdeutlichten Anas tragisches Dilemma. Soll sie sich dem geheimnisvollen Mr. Grey unterwerfen und ihre Lust voll ausleben? Oder sollte sie sich von diesem eindeutig auch gefährlichen Mann fern halten? Die deutsche Übersetzung war, bis auf ein paar Ausnahmen sehr gut. Der eine oder andere Wortwitz funktioniert im Original einfach besser. Interessant ist, dass die Autorin einen ganz eigentümlichen Weg der Veröffentlichung gewählt hat, denn zuallererst ist eigentliche Urform der Shades of Grey Trilogie als Fanfiction im Internet erschienen. Der Weg in die deutschsprachigen Buchhandlungen war nicht mehr weit und et voilà: Der Erfolg gipfelt ihrer weltweiter Bestseller auch in der Verfilmung der Reihe. Auch wenn gerade bei dieser Reihe die Wogen hoch gehen und die Meinungen auseinander, sollte man zumindest mal den ersten Teil gelesen haben und sich ein eigenes Urteil darüber bilden. Der Cliffhanger hat mir sehr, sehr gut gefallen, da konnte ich ja auch gar nicht anders und hab auch den nächsten Teil „Gefährliche Liebe“ gelesen.

Profilbild

„die 50 Facetten des Christian Grey….“

, Thalia-Buchhandlung Liezen

Meine Erwartungen an Shades of Grey wurden nicht enttäuscht. Ich konnte nicht mehr aufhören, die doch so komplizierte Liebesgeschichte zwischen dem Multimillionär Christian Gray und der armen Studentin Ana Steele, zu verfolgen. Ana geht über alle Höhen und Tiefen, um doch eine normale Beziehung zu Christian aufzubauen. Es erstellt sich jedoch sehr schwierig, da Christian sich eher eine Sex-Gespielin als eine normale Partnerin wünscht…. eine sehr fesselnde Trilogie Meine Erwartungen an Shades of Grey wurden nicht enttäuscht. Ich konnte nicht mehr aufhören, die doch so komplizierte Liebesgeschichte zwischen dem Multimillionär Christian Gray und der armen Studentin Ana Steele, zu verfolgen. Ana geht über alle Höhen und Tiefen, um doch eine normale Beziehung zu Christian aufzubauen. Es erstellt sich jedoch sehr schwierig, da Christian sich eher eine Sex-Gespielin als eine normale Partnerin wünscht…. eine sehr fesselnde Trilogie

Profilbild

„Grauschattierungen...“

, Thalia-Buchhandlung Klagenfurt

Hier trifft die junge Ana Steele auf den geschäftstüchtigen Christian Grey. Von da an ist der Buchtitel Thema. Die vielen Schattenseiten von Christian Grey werden beleuchtet. Der erste Teil dieser Trilogie hat mir gefallen, da mich vor allem faszinierte, wie jemand zu dem wird, was er ist. Hier trifft die junge Ana Steele auf den geschäftstüchtigen Christian Grey. Von da an ist der Buchtitel Thema. Die vielen Schattenseiten von Christian Grey werden beleuchtet. Der erste Teil dieser Trilogie hat mir gefallen, da mich vor allem faszinierte, wie jemand zu dem wird, was er ist.

Profilbild

„Mr. Grey & Mrs. Steele“

, Thalia-Buchhandlung St. Johann

Anastasia Steele ist Literaturstudentin. Sie lernt den attraktiven Unternehmer Christian Grey durch ein Interview, bei dem sie ihre Freundin vertritt kennen. Zuerst will Ana den gutaussehenden Christian so schnell wie möglich vergessen, denn ihre Begegnung hat sie zutiefst verwirrt. Jedoch gelingt es ihr nicht und als sich die Beiden das nächste Mal treffen scheint sie ihren Gefühlen nachzugeben.


Christian führt sie in eine dunkle, gefährlichere Welt der Liebe. In eine Welt die für die unerfahrene Anastasia vorher noch nicht existiert hat.


Der Bucherfolg des Jahres 2012 in der hochwertigen Geschenkausgabe!!
Anastasia Steele ist Literaturstudentin. Sie lernt den attraktiven Unternehmer Christian Grey durch ein Interview, bei dem sie ihre Freundin vertritt kennen. Zuerst will Ana den gutaussehenden Christian so schnell wie möglich vergessen, denn ihre Begegnung hat sie zutiefst verwirrt. Jedoch gelingt es ihr nicht und als sich die Beiden das nächste Mal treffen scheint sie ihren Gefühlen nachzugeben.


Christian führt sie in eine dunkle, gefährlichere Welt der Liebe. In eine Welt die für die unerfahrene Anastasia vorher noch nicht existiert hat.


Der Bucherfolg des Jahres 2012 in der hochwertigen Geschenkausgabe!!

Profilbild

„Eine süße Sünde in Buchformat!“

, Thalia-Buchhandlung Vöcklabruck

Shades of Grey ist DIE Buchsensation. Ein Erotikaufreger über den wirklich jeder spricht und der innerhalb kürzester Zeit die Bestesellerliste stürmte.

Es ist natürlich Ihre Entscheidung, in welcher Stellung Sie dieses Buch lesen wollen.
Schließlich hat jeder Bücherwurm so seine eigene Lieblingsposition.

Ein absolutes MUSS, für alle die lustvolle, fesselnde Lektüre lieben.
Shades of Grey ist DIE Buchsensation. Ein Erotikaufreger über den wirklich jeder spricht und der innerhalb kürzester Zeit die Bestesellerliste stürmte.

Es ist natürlich Ihre Entscheidung, in welcher Stellung Sie dieses Buch lesen wollen.
Schließlich hat jeder Bücherwurm so seine eigene Lieblingsposition.

Ein absolutes MUSS, für alle die lustvolle, fesselnde Lektüre lieben.

Profilbild

„Fesselnd, erotisch und schmerzhaft“

, Thalia-Buchhandlung Liezen

Ana lernt einen reichen Unternehmer namens Christian Grey bei einem Interview für die Studentenzeitung kennen. Zum ersten Mal in ihrem Leben verführt sie ein sehr attraktiver Mann auf eine besondere Art und Weise in eine erotische, aber sehr gefährliche Welt der Liebe.
Schmerzen, die sogenannte „Kammer der Qualen“ bzw. das Spielzimmer und vertraglich geregelte Soft und Hard Limits gehören in Christians Leben einfach dazu.
Wo kann das für ein ganz „normales“ bzw. unerfahrenes Mädchen wie Ana nur hinführen? Warum zeigt Christian so viele negative Facetten (z.B. er will keine Beziehung, lässt keine Nähe zu und ist ein Kontrollfreak)?
Ein sehr spannender und erotischer Liebesroman, der mich von Anfang an sehr gefesselt hat und auf die Fortsetzung neugierig macht.
Ana lernt einen reichen Unternehmer namens Christian Grey bei einem Interview für die Studentenzeitung kennen. Zum ersten Mal in ihrem Leben verführt sie ein sehr attraktiver Mann auf eine besondere Art und Weise in eine erotische, aber sehr gefährliche Welt der Liebe.
Schmerzen, die sogenannte „Kammer der Qualen“ bzw. das Spielzimmer und vertraglich geregelte Soft und Hard Limits gehören in Christians Leben einfach dazu.
Wo kann das für ein ganz „normales“ bzw. unerfahrenes Mädchen wie Ana nur hinführen? Warum zeigt Christian so viele negative Facetten (z.B. er will keine Beziehung, lässt keine Nähe zu und ist ein Kontrollfreak)?
Ein sehr spannender und erotischer Liebesroman, der mich von Anfang an sehr gefesselt hat und auf die Fortsetzung neugierig macht.

Profilbild

„Viel Lärm um nichts.“

, Thalia-Buchhandlung Linz

Ich habe schon weitaus bessere Fan-Fiction gelesen (wenn auch noch keine zu... Sie wissen schon...) und kann den Hype um das Buch beim besten Willen nicht nachvollziehen.
Wenn ich etwas Abwechslungsfreies suche sortiere ich M&M's alphabetisch. Oder male die Kästchen auf meinem Notizblock aus. Beim Lesen jedoch suche ich Abwechslung und genau die fehlt: Kennt man drei Kapitel kennt man alle.
Es ist mir übrigens ein Rätsel wie man sein Synonymwörterbuch derart exzessiv missbrauchen kann ohne Gewissensbisse zu bekommen.
Auch gefällt es mir nicht, dass Ana (wenn man zwischen den Zeilen liest) als triebgesteuerte Unterwürfige dargestellt wird. Ein Schritt zurück in's Mittelalter?

Dagegen hatte der Marquis de Sade wenigstens noch originelle Ideen.

1/5 weil die Übersetzer es geschafft haben noch halbwegs vernünftige Satzgefüge aus dem sprachlich - nun sagen wir schwachen - Original zusammen zu basteln.
Ich habe schon weitaus bessere Fan-Fiction gelesen (wenn auch noch keine zu... Sie wissen schon...) und kann den Hype um das Buch beim besten Willen nicht nachvollziehen.
Wenn ich etwas Abwechslungsfreies suche sortiere ich M&M's alphabetisch. Oder male die Kästchen auf meinem Notizblock aus. Beim Lesen jedoch suche ich Abwechslung und genau die fehlt: Kennt man drei Kapitel kennt man alle.
Es ist mir übrigens ein Rätsel wie man sein Synonymwörterbuch derart exzessiv missbrauchen kann ohne Gewissensbisse zu bekommen.
Auch gefällt es mir nicht, dass Ana (wenn man zwischen den Zeilen liest) als triebgesteuerte Unterwürfige dargestellt wird. Ein Schritt zurück in's Mittelalter?

Dagegen hatte der Marquis de Sade wenigstens noch originelle Ideen.

1/5 weil die Übersetzer es geschafft haben noch halbwegs vernünftige Satzgefüge aus dem sprachlich - nun sagen wir schwachen - Original zusammen zu basteln.

Profilbild

„Erotische Liebesgeschichte“

, Thalia-Buchhandlung Linz

Inhalt:
Ana Steele muss für ihre erkrankte Mitbewohnerin ein Interview machen. Die Person die sie interviewen soll, ist Christian Grey ein sehr erfolgreicher Unternehmer. Seit ihrer ersten Begegnung in seinem Büro, will ihr dieser mysteriöse und attraktive Mann nicht mehr aus dem Kopf gehen. Bald beginnen zwischen den beiden die Funken zu sprühen. Was Ana jedoch nicht weiß ist, dass Christian Grey eine etwas andere Beziehung zu Ana aufbauen möchte...

Meinung:
Als ich von diesem Buch gehört hatte, dachte ich mir, dass dieses Buch eher nicht so toll zu lesen ist.

Dadurch, dass dieses Buch sehr beliebt zu sein scheint habe ich es doch gelesen und bin absolut begeistert.

Ich habe schon vorher erotische Bücher gelesen, jedoch hat mir Shades of grey bis jetzt am besten gefallen.

Es schreckt bestimmt durch den Schreibstil und den Inhalt ab. Jedoch finde ich es nicht so schlecht. Ich würde es aber trotzdem eher der Generation um die 20 + empfehlen, denn es sind viele Stellen im Text die nicht so ohne sind.

Aber alles in allem verstehe ich, warum dieses Buch ein Bestseller ist und ich kann es nur wärmstens empfehlen!!!
Inhalt:
Ana Steele muss für ihre erkrankte Mitbewohnerin ein Interview machen. Die Person die sie interviewen soll, ist Christian Grey ein sehr erfolgreicher Unternehmer. Seit ihrer ersten Begegnung in seinem Büro, will ihr dieser mysteriöse und attraktive Mann nicht mehr aus dem Kopf gehen. Bald beginnen zwischen den beiden die Funken zu sprühen. Was Ana jedoch nicht weiß ist, dass Christian Grey eine etwas andere Beziehung zu Ana aufbauen möchte...

Meinung:
Als ich von diesem Buch gehört hatte, dachte ich mir, dass dieses Buch eher nicht so toll zu lesen ist.

Dadurch, dass dieses Buch sehr beliebt zu sein scheint habe ich es doch gelesen und bin absolut begeistert.

Ich habe schon vorher erotische Bücher gelesen, jedoch hat mir Shades of grey bis jetzt am besten gefallen.

Es schreckt bestimmt durch den Schreibstil und den Inhalt ab. Jedoch finde ich es nicht so schlecht. Ich würde es aber trotzdem eher der Generation um die 20 + empfehlen, denn es sind viele Stellen im Text die nicht so ohne sind.

Aber alles in allem verstehe ich, warum dieses Buch ein Bestseller ist und ich kann es nur wärmstens empfehlen!!!

Profilbild

„Naiv“

, Thalia-Buchhandlung Wien

Erotikthriller sind heuer "in"!
Allerdings kann ich den Hype um dieses Buch noch nicht ganz verstehen. Ana ist extrem naiv, Christian ein extremer Kontrollfreak... und das Ganze zieht sich 3 Bände lang. Hmmmm...
Erotikthriller sind heuer "in"!
Allerdings kann ich den Hype um dieses Buch noch nicht ganz verstehen. Ana ist extrem naiv, Christian ein extremer Kontrollfreak... und das Ganze zieht sich 3 Bände lang. Hmmmm...

Profilbild

„Erotisch-fesselnd !! “

, Thalia-Buchhandlung Wels, max.center

Eine erotisch-spannende und fesselnde Geschichte die sich zwischen dem reichen Unternehmer Christian Grey und der Literaturstudentin Anastasia Steel abspielt. Ein Buch das man nicht aus der Hand legen kann!! Eine erotisch-spannende und fesselnde Geschichte die sich zwischen dem reichen Unternehmer Christian Grey und der Literaturstudentin Anastasia Steel abspielt. Ein Buch das man nicht aus der Hand legen kann!!

Profilbild

„Ich freu mich schon auf den nächsten Teil!“

, Thalia-Buchhandlung Pasching

Wer etwas erotisches lesen möchte, entspannt beim lesen und sich auch auf etwas einlassen kann, der ist hier genau richtig!

Ana und Christian verbindet etwas ganz besonderes.....anderes.....ungewöhnliches....

aber bitte entdecken sie es selbst!
Wer etwas erotisches lesen möchte, entspannt beim lesen und sich auch auf etwas einlassen kann, der ist hier genau richtig!

Ana und Christian verbindet etwas ganz besonderes.....anderes.....ungewöhnliches....

aber bitte entdecken sie es selbst!

Profilbild

„200 km/H“

, Thalia-Buchhandlung Gmunden

200 km/h

Das Buch über das jeder spricht, auch ich wollte es wissen. Man rast förmlich durch die 600 Seiten,
weil man einfach wissen will, wie es zwischen Ana und Christian weiter geht. Es geht ganz ordentlich zur Sache, Seite für Seite, aber in einem guten Stil. Aber Urteilen Sie selbst. Leider hört das Buch so auf, das man sich schon auf den 2.Teil im Herbst freut. :)
200 km/h

Das Buch über das jeder spricht, auch ich wollte es wissen. Man rast förmlich durch die 600 Seiten,
weil man einfach wissen will, wie es zwischen Ana und Christian weiter geht. Es geht ganz ordentlich zur Sache, Seite für Seite, aber in einem guten Stil. Aber Urteilen Sie selbst. Leider hört das Buch so auf, das man sich schon auf den 2.Teil im Herbst freut. :)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
329 Bewertungen
Übersicht
138
79
56
20
36

von einer Kundin/einem Kunden am 06.05.2019
Bewertet: anderes Format

Ich schätze entweder liebt man dieses Buch oder man hasst es. Ich mochte es wirklich gerne, weil es eine ungewöhnliche Geschichte ist voller heißer Leidenschaft und etwas Liebe!

von einer Kundin/einem Kunden am 04.04.2019
Bewertet: anderes Format

Dieses Buch konnte mich leider nicht ganz überzeugen. Es wirkte auf mich stellenweise leider sehr oberflächlich und ungefähr ab der Hälfte wurde es langatmig.

Lassen Sie sich verführen...
von einer Kundin/einem Kunden am 30.01.2019

Eine schüchterne Studentin und ein selbstbewusster Unternehmer, der weiß was er will.... Tauchen Sie ein, in eine Welt voller dunkler Liebe und lassen Sie sich verführen.