In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Regency Buck

(1)

'Georgette Heyer is unbeatable.' Sunday TelegraphA beautifully repackaged edition of one of the best of the best.

It is in regrettable circumstances that beautiful Judith Taverner and her brother Peregrine first encounter Julian St John Audley.

The man, they both agree, is an insufferably arrogant dandy.

But unfortunately for them, he is also the Fifth Earl of Worth, a friend of the Regent, and, quite by chance, their legal guardian...

Rezension
"A writer of great wit and style ... I've read her books to ragged shreds."
Zitat
"Wonderful characters, elegant, witty writing, perfect period detail, and rapturously romantic. Georgette Heyer achieves what the rest of us only aspire to." -- Katie Fforde "My favourite historical novelist -- stylish, romantic, sharp, and witty. Her sense of period is superb, her heroines are enterprising, and her heroes dashing. I owe her many happy hours." -- Margaret Drabble "A writer of great wit and style ... I've read her books to ragged shreds." -- Kate Fenton Daily Telegraph "Sparkling." Independent
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.03.2011
Sprache Englisch
EAN 9781446457498
Verlag Random House UK
eBook
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Unterhaltsam jedoch nicht so gut wie ihre anderen Romane
von Christina aus Bayern am 22.12.2009
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dies war für mich eines der schlechtesten Bücher von Georgette Heyer bisher, auch wenn es trotz allem noch recht unterhaltsam war. Die Dialoge und Szenen waren gewohnt spritzig und amüsant, die Figuren waren mir jedoch nicht so sympathisch und lebendig genug, wie es in den anderen GH-Romanen sonst der Fall... Dies war für mich eines der schlechtesten Bücher von Georgette Heyer bisher, auch wenn es trotz allem noch recht unterhaltsam war. Die Dialoge und Szenen waren gewohnt spritzig und amüsant, die Figuren waren mir jedoch nicht so sympathisch und lebendig genug, wie es in den anderen GH-Romanen sonst der Fall ist. Deshalb gibt's von mir knappe 4 Sterne.