Digitale Signaturen in Europa

Florian Fuchs

eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Informatik - Allgemeines, Note: Sehr gut, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Institut für Wirtschaftsinformatik und Anwendungssysteme), Veranstaltung: Seminar Informationssicherheit, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Bereich "E-Commerce" gewinnt immer mehr an Bedeutung. Um in diesem Bereich aber Rechtssicherheit
zu erlangen, war es notwendig Rechtsnormen zu scha
en, die den Umgang mit digitalen Signaturen regeln.
Entgegen der österreichischen Tradition "die Dinge langsam anzugehen", wurde das Signaturgesetz bereits
am 14. Juli 1999 vom Parlament mit den Stimmen aller Parteien beschlossen. Der Beschluß erfolgte noch
bevor das europäische Parlament eine entsprechende Richtlinie beschloß. Euphorisch haben die Abgeordneten
von dem Gesetz geschwärmt (vgl. [Nat99] Seiten 166-181).
In dieser Arbeit möchte ich zuerst die europäische Richtlinie kurz ansprechen, dann die Situation in Österreich
und in anderen Ländern. Schließen möchte ich die Arbeit mit ein paar kritischen Bemerkungen.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 21 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.02.2003
Sprache Deutsch
EAN 9783638171137
Verlag GRIN
Dateigröße 531 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0