Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Der Nazi & der Friseur

Roman

Bd. 2 der ehemaligen Edgar-Hilsenrath-Werkausgabe des Dittrich Verlags.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Helmut Braun
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 01.01.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-943334-92-0
Verlag Eule der Minerva
Maße (L/B/H) 21,5/13,9/4,3 cm
Gewicht 665 g
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
28,60
28,60
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Der Nazi & der Friseur

Hans Wilhelm Schmölzer, Thalia-Buchhandlung Atrio, Villach

Sarkastisch, zynisch, bitterböse: Ein sehr lesenswertes Buch eines jüdischen Autors über die Nazi-Zeit.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
3
0
0
0

Darf der das?
von Leni Pawelczynski aus Wiesbaden am 12.02.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Diese Frage stellt sich wohl jedem Leser dieses Romans. Ich glaube Hilsenrath darf das. Die Tatsache, dass sehr viele deutsche Leser sich diese Frage stellten ist wohl kein Zufall. Hier macht sich Jemand in provozierend lockerem Ton über einen Massenmörder lustig, jenseits aller Betroffenheit und Tabus. Diesen Roman habe ich mit... Diese Frage stellt sich wohl jedem Leser dieses Romans. Ich glaube Hilsenrath darf das. Die Tatsache, dass sehr viele deutsche Leser sich diese Frage stellten ist wohl kein Zufall. Hier macht sich Jemand in provozierend lockerem Ton über einen Massenmörder lustig, jenseits aller Betroffenheit und Tabus. Diesen Roman habe ich mit Unbehagen gelesen, aber ich würde mich jederzeit wieder von ihm irritieren lassen.

Ein tolles Leseerlebnis!
von einer Kundin/einem Kunden am 09.02.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der arische Max Schulz, ein kleiner Wicht mit "Dachschaden", wird im zweiten Weltkrieg auf Befehl zum Massenmörder. Als der Krieg vorbei ist geht es für ihn um's Überleben, seiner Verantwortung stellen will er sich natürlich nicht. Er nimmt also die Identität eines Opfers an und wird zum Juden. Eine zynische Satire, an der jed... Der arische Max Schulz, ein kleiner Wicht mit "Dachschaden", wird im zweiten Weltkrieg auf Befehl zum Massenmörder. Als der Krieg vorbei ist geht es für ihn um's Überleben, seiner Verantwortung stellen will er sich natürlich nicht. Er nimmt also die Identität eines Opfers an und wird zum Juden. Eine zynische Satire, an der jeder, der sich ein bißchen für Politik interessiert sein Vergnügen haben wird. Man schüttelt immer wieder ungläubig den Kopf, will sich voller Abscheu von der Hauptfigur abwenden, muss trotzdem weiterlesen, ertappt sich immer wieder beim schmunzeln. Einfach ein tolles Leseerlebnis!

Judensatire
von Claudia Stadler-Desch aus Aschaffenburg am 12.10.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Autor, Edgar Hilsenrath, ist selbst Jude und ihm gelingt in "Der Nazi und der Friseur" einzigartiges. Ein Jude schreibt sarkastisch-kritisch über das dritte Reich und seine Auswirkungen. Um überleben zu können, wechselt der Protagonist die Rolle vom Nazi-Deutschen zum Juden-Opfer. Unglaublich frech und literarisch sehr hochw... Der Autor, Edgar Hilsenrath, ist selbst Jude und ihm gelingt in "Der Nazi und der Friseur" einzigartiges. Ein Jude schreibt sarkastisch-kritisch über das dritte Reich und seine Auswirkungen. Um überleben zu können, wechselt der Protagonist die Rolle vom Nazi-Deutschen zum Juden-Opfer. Unglaublich frech und literarisch sehr hochwertig, ein Geheimtipp der Extraklasse.