Meine Filiale

Der Tod auf der Schippe

oder was Archäologen sonst so finden

Angelika Franz

(1)
eBook
eBook
12,40
12,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Das Spannendste aus der Archäologie, von der Steinzeit bis heute: ein mysteriöses Miraculix-Grab, der verräterische Hausmüll des exzessiven Malers Paul Gauguin und andere unterhaltsame Reportagen über die skurrilsten Ergebnisse und Funde der letzten Jahre. Außergewöhnlich oder auch mal ein bisschen skurril - so sind die Reportagen, die die Wissenschaftsjournalistin Angelika Franz seit 2007 für SPIEGEL ONLINE schreibt. Ihre besten Geschichten wurden für diesen Band ausgewählt. Minutiös untersuchen Archäologen des 21. Jahrhunderts Reste von Hippie-Kommunen, eine niedergebrannte Spielzeugfabrik oder sogar einen 18 Jahre alten, rostigen Ford Transit - mit überraschenden Ergebnissen. Andere Forscher kämpfen in der eisigen Kälte der arktischen Tundra hartnäckig gegen harte Böden im Permafrost und neugierige Eisbären, um das Rätsel der Herkunft des Thule-Volkes zu lösen. Experimentalarchäologen brauen und trinken süffiges Ale nach Art ihrer bronzezeitlichen Vorfahren oder testen mittelalterliche Waffen und Rüstungen.

Angelika Franz ist promovierte Archäologin und leidenschaftliche Wissenschaftsjournalistin. Sie schreibt für Spiegel Online, Die Zeit und Geo.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 176 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.01.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783806224481
Verlag Wbg Theiss
Dateigröße 2080 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Archäologie mal anders!
von Alexandra Graf aus St.Gallen am 02.07.2010
Bewertet: Taschenbuch

Wer sagt denn, dass man immer Pyramiden ausbuddeln muss oder Dinoknochen? Hier geht es auch mal um einen Arztkoffer der auf einem Schiff gefunden wurde, welches in der Blütezeit der Seefahrt unterwegs war. Oder darum, was auf mittelalterlichen Richtplätzen so alles verscharrt wurde. Wussten Sie, dass es auch zur Aufgabe der Henk... Wer sagt denn, dass man immer Pyramiden ausbuddeln muss oder Dinoknochen? Hier geht es auch mal um einen Arztkoffer der auf einem Schiff gefunden wurde, welches in der Blütezeit der Seefahrt unterwegs war. Oder darum, was auf mittelalterlichen Richtplätzen so alles verscharrt wurde. Wussten Sie, dass es auch zur Aufgabe der Henker gehörte, die Hingerichteten möglichst grausig herzurichten? Das Buch ist voller Wissen, leicht leserlich verpackt, spannend und mit einem kleinen Schmunzeln geschrieben. Und genau so lässt es sich auch lesen! Ein Sachbuch für jeden, der die Augen vor der Geschichte nicht verschliesst.


  • Artikelbild-0