Meine Filiale

Die Schattenträumerin

Janine Wilk

(4)
eBook
eBook
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook (ePUB)

€ 13,99

Accordion öffnen
  • Die Schattenträumerin

    ePUB (Planet!)

    Sofort per Download lieferbar

    € 13,99

    ePUB (Planet!)

Hörbuch (CD)

€ 19,49

Accordion öffnen
  • Die Schattenträumerin

    5 CD (2012)

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 19,49

    5 CD (2012)

Hörbuch-Download

€ 11,99

Accordion öffnen

Beschreibung

In der Nacht verwandelt sich Venedig. Das Wasser in den Kanälen flüstert leise, Schatten legen sich über die kleinen Gassen - und Francesca träumt: Immer näher und näher kommt ihr schrecklicher Verfolger, schon spürt sie seinen Atem im Nacken - und wacht schweißgebadet auf. Von ihrer Großmutter erfährt sie, dass die wiederkehrenden Albträume mit einem Familienfluch zusammenhängen. Einem tödlichen Fluch, der nicht nur sie, sondern ganz Venedig bedroht. Nur ein Buch von dämonischer Natur kann den Fluch lösen und Venedig davor bewahren, in den Fluten zu versinken. Doch um es zu finden, muss sich Francesca dem Mann aus ihren Albträumen stellen. Eine atemlose Jagd beginnt ...

Janine Wilk wurde am 07.07.1977 als Kind eines Musikers und einer Malerin in Mühlacker geboren. Schon von Kindesbeinen an war die Literatur sehr wichtig für sie, mit elf Jahren schrieb sie ihre ersten Geschichten. Mit Anfang zwanzig begann sie mit der Arbeit an ihrem ersten Buch und schon bald folgten die ersten Veröffentlichungen im Bereich Lyrik und Kurzprosa. Janine Wilk lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Nähe von Heilbronn.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Altersempfehlung 12 - 12
Erscheinungsdatum 06.02.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783522651523
Verlag Planet!
Dateigröße 7938 KB

Buchhändler-Empfehlungen

Böse Träume, böse Bücher.

Gregor Schwarzenbrunner, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Die junge Francesca die Medici kommt zwar aus Italien, wohnt aber mit ihrer Mutter in Deutschland. Ihre blinde Großmutter die noch in Venedig lebt, hat ihre Enkelin zu sich eingeladen. Von ihr erfährt sie, dass die immer wiederkehrenden Albträume, unter die Francesca leidet, mit einem alten Familienfluch zusammenhängen. Nur ein Sache könnte die Enkelin vom Fluch befreien: ein dämonisches Buch hinter dem aber auch andere her sind. Manche Bücher wählt man aus, weil man sie empfohlen bekommt, weil man davon in den Medien gehört hat oder weil, wie in diesem Fall, mir das Cover neugierig auf den Inhalt gemacht hat. Der Erzählstil ist sehr einfach gewählt, sodass auch jüngere oder lese-schwächere Kinder schnell in die Geschichte eintauchen können. Aber Vorsicht! Die eine oder andere Gewaltszene ist für unter 12jährige eventuell zu viel des Guten. Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet, vor allem die bezaubernde Großmutter hat mir gut gefallen.

Gruselgeschichte für mutige Mädchen

Susanne Förster, Thalia-Buchhandlung Salzburg

Gruselgeschichte für mutige Mädchen Francesca di Medici trägt einen großen Namen. Sie ist nicht nur die letzte in ihrer Familie mit ebendiesem Namen, und sie ist es auch, die von Alpträumen geplagt die Nächte durchwacht. Von ihrer Großmutter nach Venedig gerufen erfährt die 13-Jährige, dass sie die Trägerin eines Fluchs ist, der vor Jahrhunderten über ihre Familie ausgesprochen wurde. Gemeinsam mit ihrer Großmutter versucht das Mädchen nun, hinter den Grund für den Fluch und die Alpträume zu kommen, in denen sie von einem gesichtslosen Bösen gejagt wird. Sie dringen in die Vergangenheit der Familie Medici und Venedigs ein, und verfangen sich ein einer Welt aus Angst, Dunkelheit und Alpträumen. Und der Gesichtslose ist ihnen immer auf den Fersen. Mit „Die Schattenträumerin“ hat Janine Wilk ein Mädchenbuch geschaffen, dass ganz ohne Liebesgeschichte auskommt. Spannend erzählt sie von Francescas Suche und ihrem Aufbegehren gegen das Böse, alles verwoben mit de Geschichte Venedigs. Für Leserinnen ab 13, die sich gerne gruseln, und die schon immer wissen wollten, was in den Schatten der Dunkelheit lebt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Gawlich liest toll!
von Cora Lein aus Berlin am 15.05.2014
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Inhalt: Die junge Francesca leidet seit sie denken kann unter Albträumen. Als sie zu ihren Verwandten nach Italien reist, werden ihre Träume Wirklichkeit … Stil: Der Schreibstil ist detailliert, einfach und leider teilweise vorhersehbar. Allerdings schafft es Cathlen Gawlich der Geschichte so viel Liebe und Leben einzuhauch... Inhalt: Die junge Francesca leidet seit sie denken kann unter Albträumen. Als sie zu ihren Verwandten nach Italien reist, werden ihre Träume Wirklichkeit … Stil: Der Schreibstil ist detailliert, einfach und leider teilweise vorhersehbar. Allerdings schafft es Cathlen Gawlich der Geschichte so viel Liebe und Leben einzuhauchen, dass auch der einfache Plot mit Spannung verfolgt werden muss. Charaktere: Francesca ist eine tolle Persönlichkeit, die bodenständig aber dennoch mutig ist. Ich habe sie gerne begleitet und mochte sie sehr. Die anderen Charaktere wirkten ebenfalls sympathisch – was ich auch auf die Stimme von Gawlich zurückführe – und passten perfekt in ihre Rollen. Cover: Das Cover ist traumhaft schön! Fazit: Ein bezauberndes Jugendbuch, welches durch Gawlich grandios umgesetzt wurde. Von mir gibt es eine Hörempfehlung für Jung und Alt, besonders für Hörer, die gerne gruseliges mögen ist “Die Schattenträumerin” ein Erlebnis! Von mir gibt es 4 Sterne, einen ziehe ich aufgrund der Vorhersagbarkeit ab.

Venedig, die Lagunenstadt
von Mareike Kollenbrandt am 22.02.2012
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Das Necronomicon ist ein Buch, das von jeher mit dem Bösen in Verbindung gebracht wird. Hier tritt es zum ersten Mal auch in der Jugendliteratur auf. Francesca wird von schrecklichen Alpträumen heimgesucht, die aber nur dann auftreten, wenn sie im Palazzo ihrer Familie in Venedig ist. Sie erfährt, daß hinter allem ein uralter Fa... Das Necronomicon ist ein Buch, das von jeher mit dem Bösen in Verbindung gebracht wird. Hier tritt es zum ersten Mal auch in der Jugendliteratur auf. Francesca wird von schrecklichen Alpträumen heimgesucht, die aber nur dann auftreten, wenn sie im Palazzo ihrer Familie in Venedig ist. Sie erfährt, daß hinter allem ein uralter Familienfluch steht, den nur sie alleine brechen kann, indem sie dieses Buch findet. Nur sie kann sich der Vergangenheit stellen, da sie als einzige in ihrer Familie, den Nachnamen di Medici hat. Das Hörbuch wird sehr gut gesprochen und ist an vielen Stellen bisweilen etwas gruselig, so daß ich die Altersempfehlung auf ab 12 Jahre hochsetzen möchte. Für jeden, der gerne Geschichtliches mit Fantasy verbunden sieht.


  • Artikelbild-0