>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Professionelles soziales Handeln

Soziale Arbeit im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis

(1)

Es gehört zum Alltagswissen von Studierenden und Praktikern, theoretische Qualifikationen als irrelevant für berufliches Handeln anzusehen. Die Regeln des alltäglichen beruflichen Handelns lassen sich aus Theorien ebensowenig geradlinig ableiten, wie Theorien wesentlich aus praktischen Handlungsregeln bestehen. Aber die Bedeutung sozialwissenschaftlichen Wissens für die soziale Arbeit wird gründlich mißverstanden, wenn ihm die Funktion der Erzeugung von Handlungsanweisungen zugesprochen wird.
Gegen resignative Theoriemüdigkeit der Praktiker und Praxisdistanz der Theoretiker setzen die Autoren differenzierte Ansätze für den Umgang mit Theorie und Praxis in verschiedenen Handlungsfeldern. Für die Praxisfelder Fachhochschulausbildung, Altenarbeit, Familienberatung, Gesundheitswesen, Jugendarbeit und multikulturelle Sozialarbeit entwickeln sie exemplarisch, wie theoretisches Wissen in der sozialpädagogischen Berufspraxis nutzbar gemacht werden kann.
Damit zeigen sie Möglichkeiten eines Dialogs zwischen Wissenschaft und Praxis auf, der falsche Erwartungen an die Allmacht der Theorie abbaut und das Mißverständnis von pädagogischer Praxis als theorielosem Handeln vermeidet.
Der Inhalt:
Einleitung: Professionalität in der sozialen Arbeit zwischen Ausbildungswissen und berufspraktischem Können.
Zur Neubestimmung von Professionalität im sozialberuflichen Handeln.
Wie läßt sich professionelle Deutungskompetenz lehr- und lernbar machen?
Deutung und Problembearbeitung in der Altenbildung.
Handlungskompetenzen und professionelle Grenzen in der Familienberatung.
Sozialarbeiterisches und sozialpädagogisches Handeln im Gesundheitswesen.
Sozial-ökologische Professionalisierungskonzepte für die Jugendarbeit.
"Multikulturelle Sozialarbeit" - Konsequenzen für eine professionelle Praxis.
Literatur.

Portrait

Prof. Dr. Bernd Dewe lehrt berufliche und betriebliche Erwachsenenbildung am Fachbereich Erziehungswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 216
Erscheinungsdatum 12.04.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7799-1028-2
Reihe Juventa Paperbacks
Verlag Juventa Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 20,9/12,6/1,5 cm
Gewicht 240 g
Abbildungen mit 4 Abbildungen, Übers. und Tabellen
Auflage 4. überarbeitete Auflage
Buch (Taschenbuch)
17,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Professionelles soziales Handeln

Professionelles soziales Handeln

von Bernd Dewe, Wilfried Ferchhoff, Albert Scherr, Gerd Stüwe
(1)
Buch (Taschenbuch)
17,50
+
=
Youth Studies

Youth Studies

von James Côté
Buch (Taschenbuch)
41,99
+
=

für

59,49

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Tolle Einstiegsliteratur
von Benjamin Albert Max Krüger aus Brandenburg am 19.07.2017

Verständliche Gliederung und reflektierte Blicke auf Tendenzen und Diskurse werden durch Diagramme und Tabellen gut visualisiert. Die Breite des Forschungs- und Arbeitsfeldes wird kurz und knapp abgehandelt, sodass es sich vorzüglich als Einstieg anbietet. Neben der Entwicklung und den spezifischen Methoden der Arbeitsfelder wird stets auf die Distanzen zwischen Theorie... Verständliche Gliederung und reflektierte Blicke auf Tendenzen und Diskurse werden durch Diagramme und Tabellen gut visualisiert. Die Breite des Forschungs- und Arbeitsfeldes wird kurz und knapp abgehandelt, sodass es sich vorzüglich als Einstieg anbietet. Neben der Entwicklung und den spezifischen Methoden der Arbeitsfelder wird stets auf die Distanzen zwischen Theorie und Praxis eingegangen. Sehr hilfreich im humanwissenschaftlichem Studium!