Rentenreform und Mitbestimmung

Die Sicherung von Mitbestimmungsrechten der Personalräte bei einer Organisationsreform der gesetzlichen Rentenversicherung

Schriften der Hans-Böckler-Stiftung Band 46

Thomas Blanke

Buch (Geheftet)
Buch (Geheftet)
13,40
13,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Im Zuge der geplanten Neuorganisation der gesetzlichen Rentenversicherung wird voraussichtlich eine zentrale Bundesspitze geschaffen, die auch operative Aufgaben wahrnimmt und Weisungsrechte gegenüber den nachgeordneten, ehemals selbständigen Trägern der Rentenversicherung besitzt.
Das im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung erstellte Rechtsgutachten geht der Frage nach, wie bei dem beabsichtigten Neuzuschnitt der Rentenversicherungsträger die effektive Mitbestimmung der Personalvertretung gesichert bleiben kann. Der Verfasser entwickelt hierzu einen Gestaltungsvorschlag, der den Grundprinzipien der Beschäftigtenmitbestimmung in der öffentlichen Verwaltung Rechnung trägt und sie für diesen bislang nicht vorgesehenen Typus der Bund-Länder-Mischverwaltung weiterentwickelt. Damit leistet die Untersuchung einen wichtigen Beitrag für die Verwirklichung einer sozial verträglichen Organisationsreform der Rentenversicherungsträger.
Der Verfasser ist Professor für Arbeitsrecht an der Universität Oldenburg. Er hat zahlreiche Handbücher, Monographien und Aufsätze zu Fragen des Personalvertretungsrechts verfaßt.

Produktdetails

Einband Geheftet
Seitenzahl 64
Erscheinungsdatum 30.10.2000
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7890-6882-9
Verlag Nomos
Maße (L/B/H) 22,8/15,2/0,9 cm
Gewicht 106 g
Auflage 1

Weitere Bände von Schriften der Hans-Böckler-Stiftung

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0