Warenkorb
 

>> Stadt, Land, Mord - Regionalkrimis reduziert

Das Geräusch einer Schnecke beim Essen

Durch eine Krankheit ist die Journalistin Elisabeth Bailey ans Bett gefesselt. Als sie von einer Freundin eine Topfpflanze geschenkt bekommt, unter deren Blättern eine Schnecke sitzt, beginnt sie diese zu beobachten. Nachts wird ihr neues Haustier aktiv, fährt seine Fühler aus, geht auf die Jagd und vollführt seltsame Rituale. Fasziniert beschäftigt sich Bailey mit Biologie und Kulturgeschichte der Schnecke und erfährt Verblüffendes über ein unterschätztes Lebewesen. Nun hat sie die Geschichte dieser besonderen Freundschaft aufgeschrieben - ein Buch der Entschleunigung und darüber, wie sich in einem kleinen Detail der Natur die Vielfalt des Lebens finden lässt.
Portrait
Elisabeth Tova Bailey wurde in New England (USA) geboren. Sie machte zuerst eine Ausbildung als Gärtnerin und arbeitete später als Journalistin, veröffentlichte Essays und Kurzgeschichten, bis sie im Alter von 34 Jahren auf einer Europareise an einem Virus erkrankte, der sie monatelang ans Bett fesselte. In dieser Zeit beschäftigte sich Bailey mit der Kulturgeschichte der Schnecke und schrieb das Sachbuch Das Geräusch einer Schnecke beim Essen. Elisabeth Tova Bailey lebt heute im Bundesstaat Maine.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 176 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.02.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783312005307
Verlag Nagel & Kimche
Dateigröße 1196 KB
Übersetzer Kathrin Razum
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
13
4
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.02.2018
Bewertet: anderes Format

Ein rührendes Buch über eine ungewöhnliche Freundschaft, die mehr bedeutet, als man erahnen mag.

von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2017
Bewertet: anderes Format

Ein ganz besonderes Buch. Auch wenn wir Schnecken eigentlich nicht sonderlich gerne haben, so gibt dieses Buch doch faszinierende Einblicke. Lesenswert, schöne Sprache.

langsames, genussvolles, fast philosophisches lesen garantiert...
von einer Kundin/einem Kunden am 28.03.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Krankheit und Zeit kann vieles verändern, Medizin vieles bewirken jedoch manchmal reicht auch eine Schnecke um einer Krankheit den tgl. Schrecken zu nehmen und ein eingeschränktes Leben etwas lebenswerter zu machen. Schnecken sind halt nicht immer nur "unliebsame, verfressene Schleimspur-Kriecher" sondern können auch angenehm... Krankheit und Zeit kann vieles verändern, Medizin vieles bewirken jedoch manchmal reicht auch eine Schnecke um einer Krankheit den tgl. Schrecken zu nehmen und ein eingeschränktes Leben etwas lebenswerter zu machen. Schnecken sind halt nicht immer nur "unliebsame, verfressene Schleimspur-Kriecher" sondern können auch angenehme und interessante Wegbegleiter für ein Weilchen sein. Danach werden Sie Schnecken aus völlig neuen Blickwinkeln betrachten selbst wenn Sie sonst solch Getier eher als Schädling sehen... Viel Spaß und lassen sie sich von der Langsamkeit umarmen beim lesen dieses Büchleins. Ihre Heike Fischer