Konstruktionen des Selbst, der Welt und der Geschichte

Aufsätze zur Kultursoziologie

Alois Hahn

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
22,70
22,70
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Nicht nur daß wir sind, sondern auch was wir sind, verdanken wir anderen. Unser Selbst bildet seine Identität in geschichtlich sehr verschiedener Weise aus, je nach den Gruppenkonstellationen, an denen es teilnimmt, je nach den Institutionen und literarischen Formen der biographischen Erinnerung (wie z.B. die Beichte oder die Autobiographie), die ihm seine Vergangenheit vergegenwärtigen. Die semantischen Ressourcen, denen wir unsere Selbst- und Weltdeutung entnehmen, und die Deutungstechniken sind immer durch kulturelle Traditionen vermittelt. Selbst unser Körper ist für uns stets eine sozial gedeutete Wirklichkeit. Das vorliegende Buch versucht in kultursoziologischen Analysen den Zusammenhängen zwischen Identitätsbildung, Religion, Kunst, Dichtung und Geschichte nachzugehen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 514
Erscheinungsdatum 20.11.2000
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-29105-4
Verlag Suhrkamp
Maße (L/B/H) 18/10,8/3 cm
Gewicht 409 g
Auflage 2

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0