Alkoholabhängigkeit

Grundlagen und Therapie

Michael Soyka

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
56,90
56,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 7 - 9 Tagen Versandkostenfrei
Versandfertig in 7 - 9 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Dieser kompetente Praxisleitfaden enthält alles, was man über die Arzneimitteltherapie von Alkoholismus wissen muß. Dabei wird nicht nur auf die Wirkstoffe, sondern auch auf die Grundlagen eingegangen. Anerkannte Indikationen werden ebenso dargestellt wie die unerwünschten Wirkungen. Nutzen-Risiko-Relation und Aufwand-Nutzen-Relation sind die zentralen Parameter für die Arzneimittelauswahl. Hinweise für die Betreuung von Patienten und Patiententips runden das Werk ab.

Michael Soyka, 1959 in Berlin geboren, studierte Medizin in Kiel, Würzburg, London und München und arbeitete 20 Jahre an der Psychiatrischen Klinik der Universität München. Er ist Professor für Psychiatrie, hat zahlreiche wissenschaftliche Artikel und Bücher speziell zum Thema und Sucht und forensische Psychiatrie veröffentlicht und mehrere Wissenschaftspreise erhalten. Daneben hat er mehrere Jahre als Kolumnist für die Münchner »Abendzeitung« gearbeitet. Seit 2006 ist er Direktor der Psychiatrischen Privatklinik Meiringen/Schweiz und lebt in Ringgenberg/Interlaken und München.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 313
Erscheinungsdatum 21.04.1999
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-540-65261-8
Reihe Optimierte Arzneimitteltherapie
Verlag Springer Berlin
Maße (L/B/H) 23,5/15,5/1,7 cm
Gewicht 504 g
Abbildungen XI, mit 12 Abbildungen 23,5 cm

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • 1 Grundlagen.- 1.1 Epidemiologie von Alkoholmißbrauch und -abhängigkeit.- 1.2 Bisherige Versorgungssituation und sozioökonomische Überlegungen.- 1.3 Rechtliche Grundlagen der Behandlung Suchtkranker.- 1.4 Ergebnisse der Therapieforschung.- 2 Diagnostik von Alkoholmißbrauch und -abhängigkeit.- 2.1 Aktuelle Klassifikationssysteme ICD-10 und DSM-IV.- 2.2 Subtypen von Alkoholabhängigkeit.- 2.3 Diagnostische Verfahren zur Sicherung einer Alkoholabhängigkeit.- 2.3.1 Screeninginstrumente.- 2.3.2 Standardisierte Interviews.- 2.3.3 Fragebogentests.- 2.3.4 Mehrdimensionale Untersuchungsinstrumente.- 2.3.5 Diagnostik des Alkoholentzugssyndroms.- 2.4 Klinische Alkoholismusdiagnose.- 2.5 Biologische Alkoholismusmarker.- 3 Alkoholbedingte Störungen im Bereich der inneren Medizin.- 3.1 Leberstörungen.- 3.1.1 Fettleber.- 3.1.2 Alkoholhepatitis.- 3.1.3 Leberzirrhose.- 3.1.4 Hepatische Enzephalopathie.- 3.1.5 Weitere alkoholbedingte Leberstörungen.- 3.1.6 Lebertransplantation bei Alkoholabhängigen.- 3.2 Pankreasstörungen.- 3.3 Gastrointestinale Störungen.- 3.3.1 Akute erosive (hämorrhagische) Gastritis.- 3.3.2 Mallory-Weiss-Syndrom.- 3.3.3 Magenkarzinom.- 3.4 Ösophagusvarizen.- 3.5 Alkohol und Darmerkrankungen.- 3.6 Kardiovaskuläre Störungen.- 3.6.1 Alkoholische Kardiomyopathie.- 3.6.2 Alkoholbedingte kardiale Arhythmien.- 3.6.3 Arterielle Hypertonie.- 3.7 Andere Erkrankungen.- 4 Neurologische Folgestörungen.- 4.1 Epileptische Anfälle bei Alkoholabhängigen.- 4.2 Alkoholische Kleinhirnatrophie.- 4.3 Alkoholische Polyneuropathie.- 4.4 Alkoholische Myopathie.- 4.4.1 Akute hypokaliämische Myopathie der Alkoholiker.- 4.5 Alkoholismus-assoziierte Bewegungsstörungen.- 4.5.1 Alkoholischer Tremor.- 4.5.2 Alkoholinduzierte extrapyramidalmotorische Störungen.- 4.6 Alkoholischer Lagenystagmus und Schwindel.- 4.7 Augenbewegungen bei Alkoholismus.- 4.8 Marchiafava-Bignami-Syndrom.- 4.9 Zentrale pontine Myelinolyse.- 4.10 Tabak-Alkohol-Amblyopie.- 4.11 Alkoholische Myopathie.- 4.12 Zerebrale Gefäßschädigungen und Blutungen.- 4.13 Pachymeningosis haemorrhagica interna.- 4.14 Neurologische Störungen bei alkoholbedingten Hypovitaminosen.- 4.14.1 Vitamin-B1-Mangel.- 4.14.2 Vitamin-B12-Mangel.- 4.14.3 Folsäuremangel.- 4.14.4 Nikotinsäuremangel-Enzephalopathie.- 4.14.5 Vitaminpräparate.- 4.15 Alkoholbedingte Schlafstörungen.- 4.16 Hirnatrophien bei Alkoholabhängigen.- 5 Malnutrition und Elektrolytmangel.- 5.1 Alkoholeffekte auf fettlösliche Vitamine.- 5.2 Alkoholeffekte auf wasserlösliche Vitamine.- 5.3 Alkoholeffekte auf Elektrolyte.- 6 Alkoholentzug und Alkoholdelir.- 6.1 Alkoholentzugssyndrom.- 6.1.1 Clomethiazol.- 6.1.2 Benzodiazepine.- 6.1.3 Carbamazepin.- 6.1.4 Ergebnisse von Meta-Analysen.- 6.1.5 Sonstige Pharmaka.- 6.2 Alkoholdelir.- 6.2.1 Neuroleptika.- 6.2.2 Clonidin.- 6.3 Protrahiertes Alkoholentzugssyndrom.- 7 Alkoholpsychosen.- 7.1 Alkoholhalluzinose.- 7.2 Paranoide Störungen.- 7.2.1 Alkoholischer Eifersuchtswahn.- 8 Komorbide psychische Störungen.- 8.1 Affektive Erkrankungen.- 8.1.1 Tri- und tetrazyklische Antidepressiva.- 8.1.2 Atypische Antidepressiva.- 8.1.3 Monoaminoxidasehemmer (MAO-Hemmer).- 8.1.4 Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer.- 8.2 Schizophrenie.- 8.3 Angststörungen.- 8.3.1 Buspiron.- 9. Alkoholintoxikation und hirnorganische Störungen.- 9.1 Alkoholintoxikation.- 9.2 Pathologischer Rausch.- 9.3 Wernicke-Korsakow-Syndrom.- 9.4 Alkoholdemenz.- 9.5 Hepatische Enzephalopathie.- 10 Pharmakogestützte Rückfallprophylaxe.- 10.1 Acamprosat.- 10.1.1 Theoretischer Hintergrund.- 10.1.2 Wirkungen.- 10.1.3 Pharmakokinetik.- 10.1.4 Wirksamkeit.- 10.1.5 Nebenwirkungsprofil.- 10.1.6 Interaktionen.- 10.1.7 Offene Fragen.- 10.2 Dopaminerge Pharmaka.- 10.2.1 Atypische Neuroleptika.- 10.2.2 Dopaminerge Agonisten.- 10.3 Opiat-Antagonisten (Naltrexon).- 10.3.1 Wirkungen und Wirksamkeit.- 10.3.2 Nebenwirkungen und Kontraindikationen.- 10.4 Disulfiram.- 10.4.1 Wirkungen.- 10.4.2 Wirksamkeit.- 10.4.3 Pharmakokinetik.- 10.4.4 Nebenwirkungen.- 10.4.5 Gegenanzeigen.- 10.4.6 Wechselwirkungen.- 10.5 Kalziumkarbamid.- 11 Tips für Patienten.- 12 Literatur.