>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Revenant-Trilogie – Von der Nacht verzaubert

Band 1

(36)
Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Jede versucht auf ihre eigene Weise, ihr altes Leben und ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. Während Georgia sich in das Nachtleben stürzt, sucht Kate Zuflucht in ihren Büchern - bis sie eines Tages Vincent trifft, der es schafft, ihren Schutzpanzer zu durchbrechen. Bei Spaziergängen entlang der Seine und durch die spätsommerlichen Gassen von Paris beginnt Kate, sich in ihn zu verlieben - nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass Vincent ein Revenant ist. Die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern: Vincent und seine Freunde sind in einen jahrhundertealten Kampf gegen eine Gruppe rachsüchtiger Revenants verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt.„Von der Nacht verzaubert“ ist der erste Band einer Trilogie.Mehr Infos rund ums Buch unter:
Portrait
Geboren wurde Amy Plum in Birmingham, Alabama. Schon bald lockten sie große Städte wie Paris oder London hinaus in die Welt. Eine Zeit lang arbeitete sie als Kunsthistorikerin in New York, bevor sie schließlich mit ihrem Ehemann ein großes Bauernhaus in der französischen Provinz bezog. Wann immer es die turbulenten Tage mit ihren beiden Kindern und ihrem Hund Ella erlauben, sitzt Amy Plum in dem kleinen alten Steinhäuschen in ihrem Garten und schreibt an ihren Romanen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 397
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 26.03.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-7042-5
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 22,1/15,7/4,5 cm
Gewicht 708 g
Originaltitel Die for me
Auflage 1
Übersetzer Ulrike Brauns
Verkaufsrang 27.954
Buch (gebundene Ausgabe)
19,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Revenant-Trilogie – Von der Nacht verzaubert

Revenant-Trilogie – Von der Nacht verzaubert

von Amy Plum
(36)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,50
+
=
Vom Mondlicht berührt / Revenant Trilogie Bd.2

Vom Mondlicht berührt / Revenant Trilogie Bd.2

von Amy Plum
(19)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,50
+
=

für

39,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Keine Vampire, keine Werwölfe dafür aber…“

Gregor Schwarzenbrunner, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Georgia und Kate sind nach dem Tod ihrer Eltern, zu den Großeltern nach Paris gezogen. Während sich Georgia in das Nachtleben Paris stürzt und so versucht den Schmerz über den tragischen Verlust zu verarbeiten, zieht sich Kate von der Welt zurück und würde am liebsten nur lesen. Sie begegnet eines Tages einen mysteriösen Jungen: Vincent. Durch und mit ihm öffnet sich Kate wieder dem Leben, auch wenn er ein Geheimnis vor ihr hat, dass er nicht zu verraten gedenkt.

Amy Plum hat mit "von der Nacht verzaubert" einen entzückenden und romantischen Roman geschrieben. Letzteres vielleicht auch deswegen weil der Roman in Paris handelt und die spätsommerlichen Beschreibungen, speziell die Spaziergänge an der Seine, das ihrige dazu tun. Ihr Erzählstil und die Ausdrucksweise haben mir durchwegs gefallen; die Autorin beweist auch Sinn für Humor, wenn Vincent sich über zu romantische Vampire und Werwölfe lustig macht, aber selber eigentlich..., nein das verrate ich hier nicht. Mir ist der Protagonist Vincent mit seiner Heimlichtuerei ein wenig auf die Nerven gegangen. Sein Verhalten ist nicht nachvollziehbar, auch wenn es für den weiteren Verlauf der Geschichte Sinn macht. Ich sehe einfach über diese Unstimmigkeiten ein wenig hinweg. Manchmal war die Handlung ein wenig vorhersehbar und die eine oder andere offene Frage, macht neugierig auf den nächsten Band.
Georgia und Kate sind nach dem Tod ihrer Eltern, zu den Großeltern nach Paris gezogen. Während sich Georgia in das Nachtleben Paris stürzt und so versucht den Schmerz über den tragischen Verlust zu verarbeiten, zieht sich Kate von der Welt zurück und würde am liebsten nur lesen. Sie begegnet eines Tages einen mysteriösen Jungen: Vincent. Durch und mit ihm öffnet sich Kate wieder dem Leben, auch wenn er ein Geheimnis vor ihr hat, dass er nicht zu verraten gedenkt.

Amy Plum hat mit "von der Nacht verzaubert" einen entzückenden und romantischen Roman geschrieben. Letzteres vielleicht auch deswegen weil der Roman in Paris handelt und die spätsommerlichen Beschreibungen, speziell die Spaziergänge an der Seine, das ihrige dazu tun. Ihr Erzählstil und die Ausdrucksweise haben mir durchwegs gefallen; die Autorin beweist auch Sinn für Humor, wenn Vincent sich über zu romantische Vampire und Werwölfe lustig macht, aber selber eigentlich..., nein das verrate ich hier nicht. Mir ist der Protagonist Vincent mit seiner Heimlichtuerei ein wenig auf die Nerven gegangen. Sein Verhalten ist nicht nachvollziehbar, auch wenn es für den weiteren Verlauf der Geschichte Sinn macht. Ich sehe einfach über diese Unstimmigkeiten ein wenig hinweg. Manchmal war die Handlung ein wenig vorhersehbar und die eine oder andere offene Frage, macht neugierig auf den nächsten Band.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
17
12
6
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 29.05.2018
Bewertet: anderes Format

Ein solider Jugend-Fantasy-Auftakt. An sich ist die Geschichte sehr schön, großes Interesse am weiteren Verlauf der Geschichte konnte es aber nicht wecken!

von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2017
Bewertet: anderes Format

Diese fantastische, spannende und romantische Geschichte, die passenderweise auch noch in Paris spielt, überzeugt mit einer neuen Idee. Außerdem besticht die Covergestaltung!

Klassische Fantasy mit Paris als romantische Kulisse
von Julia Lotz aus Aßlar am 30.07.2017

Ich hatte die Revenant-Trilogie ziemlich lange auf dem SUB und habe im Zuge meines SUB-Votings endlich zu Band 1 greifen können. Es gibt sicher tausend Gründe, die dafür sprechen, die Reihe nicht zu mögen, denn sie ist sehr Klischee belastet und greift sehr viele altbekannte Muster auf. Das nur... Ich hatte die Revenant-Trilogie ziemlich lange auf dem SUB und habe im Zuge meines SUB-Votings endlich zu Band 1 greifen können. Es gibt sicher tausend Gründe, die dafür sprechen, die Reihe nicht zu mögen, denn sie ist sehr Klischee belastet und greift sehr viele altbekannte Muster auf. Das nur vorweg, denn auch wenn dies für mich kein Kritikpunkt war, möchte ich das gern zuerst nennen. Ich hatte von der Trilogie nichts Neues und Besonderes erwartet und manchmal tut es gut etwas zu lesen, was auf Altbekanntes zurückgreift Und dabei finde ich die Grundidee der Revenants gar nicht mal so altbekannt. Revenants sind so etwas wie Zombies, nur in attraktiv und mit einem angeborenen Hang zum Leben retten. Das alles weiß Kate aber noch nicht, als sie mit ihrer Schwester nach Paris zieht und dort auf Vincent trifft, der einer der Revenants ist. Kates Geschichte sollte mich im späteren Verlauf des Buches noch mehrmals berühren, denn obwohl Von der Nacht verzaubert eine eher leichte Lektüre ist, steckt gerade in der Protagonistin des Buches eine atemberaubende Vergangenheit, die mich direkt getroffen hat. Dennoch kam das Buch anfangs nicht wirklich in Gang und es brauchte relativ lange, bis die Geschichte mich letztendlich fesseln konnte. Gerade am Ende ging es dann mit hohem Tempo weiter und ich hätte mit gewünscht, dass die Verteilung etwas ausgewogener gewesen wäre. Dennoch eröffnet und Von der Nacht verzaubert einen vielversprechenden Eindruck davon, was uns in den nächsten Bänden erwartet. Amy Plums Schreibstil ist dabei locker, sodass das Jugendbuch eine tolle Lektüre für zwischendurch ist. Fazit: Amy Plums Revenant Trilogie greift zwar altbekannte Muster auf, schafft durch die Revenants jedoch auch einen interessanten neuen Ansatz und wer gerne mal eher klischeebelastete Bücher liest, greift mit Von der Nacht verzaubert definitiv zum richtigen Buch. Obwohl der Schreibstil sehr locker und leicht ist, hat es besonders Protagonistin Kate in sich, die dem Leser eine sehr tiefgehende und traurige Vergangenheit präsentiert, die direkt berührt.