>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Stolz und Vorurteil

Roman

(165)
Seit vor 200 Jahren ›Stolz und Vorurteil‹ anonym erschien, wurde es gelesen und geliebt. Tausende Nächte vergingen über dieser Liebesgeschichte wie im Flug. Sie wurde verfilmt, zum Musical gemacht, und doch ist sie immer wieder neu: die Geschichte der stolzen Elizabeth und des Snobs Darcy, die schließlich ihren Standesdünkel überwinden.

Famos gelingt es den beiden gefeierten Übersetzern Manfred Allié und Gabriele Kempf-Allié, den lebendigen und heiteren Ton und die geschliffenen Dialoge Austens wiederzugeben. Entstaubt ist ein Meisterwerk zu entdecken – und man versteht, warum Darcy in ›Schokolade zum Frühstück‹ wiederkehrt: Er ist einfach zu köstlich!
Portrait
Jane Austen wurde 1775 in Steventon (Hampshire) geboren. Mit sieben Geschwistern wuchs sie im Pfarrhaus von Steventon auf, zu Hause unterrichtet von ihrem Vater, der ihre literarischen Neigungen förderte. Sie blieb unverheiratet und teilte ihr zurückgezogenes Leben mit ihrer Mutter und ihrer Schwester Cassandra bis zu ihrem frühen Tod im Jahre 1817 in Winchester. Mit Romanen wie ›Stolz und Vorurteil‹ oder ›Verstand und Gefühl‹, die feine Gesellschaftssatire mit der Geschichte vom romantischen Schicksal unverwechselbarer Heldinnen paaren, zählt sie heute zu den einflussreichsten und meist gelesenen Autorinnen der englischen Literaturgeschichte.

Manfred Allié, geboren 1955 in Marburg, übersetzt seit über dreißig Jahren Literatur. 2006 wurde er mit dem Helmut-M.-Braem-Preis ausgezeichnet. Neben Werken von Jane Austen, Joseph Conrad und Patrick Leigh Fermor übertrug er unter anderem Romane von Yann Martel, Richard Powers, Joseph O´Connor, Reif Larsen und Patricia Highsmith ins Deutsche. Er lebt in der Eifel.

Zitat
»so großartig, so spannend, so hinreißend klug, dass ich den letzten Teil bis halb vier Uhr früh [...] las, weil ich einfach nicht aufhören konnte.«

Uwe Wittstock, Focus, 30.5.2015

»Jane Austen ist eine der Allergrößten.«

Peter Pisa, Kurier, 17.1.2015

»Von allerlei Schnörkeln früherer Übersetzungen befreit, liest sich das Werk [...] frisch und modern. [...] auch der humorvolle Unterton Austens entfaltet sich in dem klareren Erzählstrom bestens.«

Freie Presse, 23.1.2015

»Glücklich jene, die [...] den herrlichen Roman zum ersten Mal lesen. Doch auch die bereits Eingeweihten werden ihn nun neugierig ein weiteres Mal zur Hand nehmen«

Susanne Ostwald, Neue Zürcher Zeitung, 10.12.2014

»Ein liebenswürdiger und liebenswürdig-kritischer Roman, dessen Sprache neu zu entdecken ist.«

Fränkische Nachrichten, 8.11.2014

»Jane Austens Reflexionen über Ehe, Elternschaft, Klasse und Karriere. Verpackt in den schönsten Liebesroman - ein Buch für die Ewigkeit.«

Bild am Sonntag Magazin, 29.6.2014
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 616
Erscheinungsdatum 15.05.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-51206-5
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 14,9/9,5/3 cm
Gewicht 291 g
Originaltitel Pride and Prejudice
Auflage 2
Übersetzer Werner Beyer, Manfred Allié, Gabriele Kempf-Allie
Verkaufsrang 6.812
Buch (gebundene Ausgabe)
14,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Stolz und Vorurteil

Stolz und Vorurteil

von Jane Austen
(165)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,40
+
=
Emma

Emma

von Jane Austen
Buch (gebundene Ausgabe)
14,40
+
=

für

28,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Wie wärs mal wieder mit einem Klassiker?“

Christina Welser, Thalia-Buchhandlung Salzburg

Hand aufs Herz - ab und an sollte man sich doch selbst motivieren wieder etwas mehr klassische Literatur zu lesen. Da bietet Jane Austen auf jeden Fall einen ansprechenden Einstieg. Ihr Stil ist anspruchsvoll, die Dialoge witzig und geistreich - bei 'Stolz und Vorurteil' ist also gute Unterhaltung geboten. Zudem lernt man nebenbei einiges über die gesellschaftlichen Konventionen zu dieser Zeit. Ein wenig Interesse für diese Umgebung sollte allerdings vorhanden sein, die Handlung spielt nämlich ausschließlich im gehobenen Bürgertum. Abgesehen davon gibt es keine Ausreden, auf zu Austen! Hand aufs Herz - ab und an sollte man sich doch selbst motivieren wieder etwas mehr klassische Literatur zu lesen. Da bietet Jane Austen auf jeden Fall einen ansprechenden Einstieg. Ihr Stil ist anspruchsvoll, die Dialoge witzig und geistreich - bei 'Stolz und Vorurteil' ist also gute Unterhaltung geboten. Zudem lernt man nebenbei einiges über die gesellschaftlichen Konventionen zu dieser Zeit. Ein wenig Interesse für diese Umgebung sollte allerdings vorhanden sein, die Handlung spielt nämlich ausschließlich im gehobenen Bürgertum. Abgesehen davon gibt es keine Ausreden, auf zu Austen!

„Grandios“

Ursula Kutzer, Thalia-Buchhandlung Wien

Was soll ich sagen, dieses Buch habe ich schon viele Male in unterschiedlichen Übersetzungen und Ausgaben gelesen. Wenn ich von all meinen Bücherrn nur eines auswählen dürfte, wäre es sicher dieses. Jane Austens fast sezierender Blick auf die Gesellschaft ihrer Zeit, ihr Sprachwitz und ihr Frauenbild sind bis heute einzigartig, all ihre
Romane unbedingt lesenswert und
immer noch aktuell. Welche Frau
sucht nicht wie Elizabeth ihren Mr.
Darcy? Es gibt kein Buch, das ich
über all die Jahre mehr geliebt habe
als Stolz und Vorurteil!!!
Was soll ich sagen, dieses Buch habe ich schon viele Male in unterschiedlichen Übersetzungen und Ausgaben gelesen. Wenn ich von all meinen Bücherrn nur eines auswählen dürfte, wäre es sicher dieses. Jane Austens fast sezierender Blick auf die Gesellschaft ihrer Zeit, ihr Sprachwitz und ihr Frauenbild sind bis heute einzigartig, all ihre
Romane unbedingt lesenswert und
immer noch aktuell. Welche Frau
sucht nicht wie Elizabeth ihren Mr.
Darcy? Es gibt kein Buch, das ich
über all die Jahre mehr geliebt habe
als Stolz und Vorurteil!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
165 Bewertungen
Übersicht
135
24
5
1
0

Diese eine muss es noch sein!
von einer Kundin/einem Kunden am 19.09.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Egal wie viele Ausgaben dieses Klassikers Sie schon besitzen, diese MÜSSEN Sie einfach auch noch haben! So schön und liebevoll gestaltet ist dieses Schmuckstück: ?Handgeschriebener? Brief von Mr. Darcy inklusive! Welcher Austen-Fan würde da nicht schwach werden?

Es war einen Versuch wert...
von Zenzi am 17.09.2018
Bewertet: Taschenbuch

Eigentlich mag ich die Geschichte um Elisabeth und Mr. Darcy, aber das Buch konnte mich nicht überzeugen. Ich habe mich von Anfang an durchgequält und es dann im letzten Drittel abgebrochen, weil es mich mehr und mehr gelangweilt hat. Jane Austens Schreibstil ist wirklich schön, jedoch konnte er nicht über... Eigentlich mag ich die Geschichte um Elisabeth und Mr. Darcy, aber das Buch konnte mich nicht überzeugen. Ich habe mich von Anfang an durchgequält und es dann im letzten Drittel abgebrochen, weil es mich mehr und mehr gelangweilt hat. Jane Austens Schreibstil ist wirklich schön, jedoch konnte er nicht über die vielen Längen des Buches hinwegtäuschen. Es passiert wirklich bis Seite 300 sogut wie nichts weiter, es gibt zwei, drei Stellen an denen es Handlung gibt aber sonst gibt es viele Beschreibungen und Dialoge, die die Handlung nicht voranbringen und damit auch nichts weiter zutun habe. Deshalb ist dieser Roman leider überhaupt nichts für mich gewesen.

von einer Kundin/einem Kunden am 14.09.2018
Bewertet: anderes Format

Witzig, sarkastisch und herrlich romantisch. Liz Bennet begeht Fehler auf eine so menschliche realistische Art, dass man sie dennoch mag. Einer meiner Lieblinge von Jane Austen.