>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Die perfekte Masche

Bekenntnisse eines Aufreißers

(1)
((Head:)) Der Bestseller in Sachen Verführung - vom "Casanova der Gegenwart" Glamour ((kursiv))

Neill Strauss verrät, was Mann schon immer wissen wollte: Was muss ich tun, um jede Frau zu erobern, die mir gefällt? Hier erzählt er, wie er Schritt für Schritt zum Meisterverführer ausgebildet wurde, sich vom ewig frustrierten Loser zum Mega-Aufreißer entwickelte – und dabei mehr über Frauen und Männer lernte, als er je vermutet hätte.

"Ein äußerst effizientes Lehrstück zur Überwindung von Selbstzweifeln und Schüchternheit" GQ ((Zeitung kursiv))

"Unbedingt lesen! Die Anbaggertricks eignen sich auch gut, um Männer zu becircen." Woman ((kursiv))
Portrait
Neil Strauss schreibt als Journalist für die New York Times und den Rolling Stone. Er war Co-Autor der beiden New York Times-Bestseller-Autobiographien The Long Hard Road Out of Hell. Aus dem Leben eines Antichristen von Marilyn Manson (2000) und The Dirt von Mötley Crüe (2002) sowie von Jenna Jamesons Porno Star (2005). Neil Strauss lebt in Los Angeles.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 457
Erscheinungsdatum 10.08.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-37447-5
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,1/3,5 cm
Gewicht 330 g
Originaltitel The Game
Auflage 6. Auflage
Übersetzer Nina Pallandt, Toni Meymann
Verkaufsrang 507
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die perfekte Masche

Die perfekte Masche

von Neil Strauss
(1)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=
Der Aufreisser

Der Aufreisser

von Neil Strauss
(1)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

20,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Verfluchen Sie nicht den Spieler. Verfluchen Sie das Spiel.“

Max Hecher, Thalia-Buchhandlung Wien

Der bisher kaum bei Frauen erfolgreiche US-Journalist Neil Strauss erhält eines Tages den Auftrag einen Online-Guide für Publikationszwecke zusammenzufassen. Der große Haken dabei: Bei jenem Internettext handelt es sich um eine Anleitung zur Verführung von Frauen. Als Strauss diesen zu lesen beginnt öffnet ihm dies schlagartig die Augen. Ihm wird plötzlich bewusst wie viel er in seinem bisherigen Leben das andere Geschlecht betreffend versäumt hat. Aus Eigeninteresse, ohne dass dies noch Teil des anfänglichen Auftrages ist, nimmt Strauss seinen gesamten Mut zusammen und begibt sich auf eigene Faust in jenes Untergrund-Milieu (Aufreißer- bzw. Pick-Up-Community), welches sich hinter dem betreffenden Online-Guide verbirgt. Bereits nach kürzester Zeit wird die Szene auf den Neuling aufmerksam. Trotz regelmäßig wiederkehrender Selbstzweifel und Überwindungsängste lernt Strauss schnell wie man locker und ungezwungen mit wildfremden Frauen ins Gespräch kommt, sie unterhält und für sich begeistern kann. Dahinter verbirgt sich natürlich ein höchst ausgeklügeltes und erlernbares System basierend auf psychologischen Tricks und Techniken. Nach dutzenden One-Night-Stands, Affären, Kurz- und mehreren Parallelbeziehungen mit den schönsten und attraktivsten Frauen aus aller Welt ist Strauss endgültig zur neuen Ikone der weltweiten Pick-Up-Community aufgestiegen. Als Tom Cruise einen von Strauss verfassten Insiderbericht der Szene liest, lädt ihn dieser zu Motorradstunden ein. Britney Spears blockt bei einem Interview anfangs so bockig ab, dass Strauss sie mit seinen erlernten Aufrisstechniken zu einem spannenden Gespräch ‚verführt‘. Und zu einer seiner besten Freundinnen entwickelt sich Courtney Love dessen Bandgitarristin Lisa Strauss es so stark angetan hat, dass er schlussendlich erkennen muss: wahre Liebe funktioniert nicht nach einstudierten Psychotricks.

Wildfremde Mädls anquatschen und mit ihnen den ‚Beste-Freundinnen-Test‘ machen oder sie fragen ob sie an Magie glauben, würde ich persönlich etwas befremdlich finden (zwei klassische Gesprächseröffnungsoptionen die sich durch das gesamte Buch ziehen). Trotz solcher Kleinigkeiten ist 'Die perfekte Masche' von Neil Strauss eine amüsante, kurzweilige und teils auch, was Frauen betrifft, motivierende Lektüre. Sie ist autobiographisch angelegt, umfasst einen Zeitrahmen von zwei Jahren (solange war Neil Strauss alias ‚Style‘ Anfang der 2000er Jahre in der Pick-Up-Community aktiv) und liest sich abschnittsweise wie ein moderner Charles Bukowski bei dem der Hauptprotagonist dem Alkohol entsagt hat und sich Frauenangelegenheiten an ein durchdachtes psychologisches System halten. Strauss‘ anfänglich immer wieder kehrende Selbstzweifel, regelmäßig auftretende Legitimationsgedanken bezüglich seines Umgangs mit Frauen und der später völlige psychische Zusammenbruch zwei seiner engen Szene-Kollegen verleiht der gesamten Geschichte einen speziellen Charme, Authentizität und Glaubwürdigkeit. Obwohl 'Die perfekte Masche' DAS Einstiegswerk, DER Klassiker und DIE Standardlektüre zum Thema Pick-Up, also Frauen aufreißen ist, ist es kein Ratgeber. Wer auf dem deutschen Büchermarkt nach einem solchen sucht sollte eher zu Michel Vincent 'Der Verführungscode', den Büchern von Maximilian Pütz oder der Crème de la Crème 'Lob des Sexismus' von Lodovico Satana greifen. Doch ein wesentlicher Punkt sei hiermit noch angemerkt: Wer wirklich an einer echten soliden und ernsthaften Beziehung interessiert ist, sollte aufpassen, denn Neil Strauss selbst schreibt in seinem Buch: „So effektiv unsere Techniken anfangs auch sein mögen, einer dauerhaften Beziehung stehen sie doch diametral entgegen.“
Der bisher kaum bei Frauen erfolgreiche US-Journalist Neil Strauss erhält eines Tages den Auftrag einen Online-Guide für Publikationszwecke zusammenzufassen. Der große Haken dabei: Bei jenem Internettext handelt es sich um eine Anleitung zur Verführung von Frauen. Als Strauss diesen zu lesen beginnt öffnet ihm dies schlagartig die Augen. Ihm wird plötzlich bewusst wie viel er in seinem bisherigen Leben das andere Geschlecht betreffend versäumt hat. Aus Eigeninteresse, ohne dass dies noch Teil des anfänglichen Auftrages ist, nimmt Strauss seinen gesamten Mut zusammen und begibt sich auf eigene Faust in jenes Untergrund-Milieu (Aufreißer- bzw. Pick-Up-Community), welches sich hinter dem betreffenden Online-Guide verbirgt. Bereits nach kürzester Zeit wird die Szene auf den Neuling aufmerksam. Trotz regelmäßig wiederkehrender Selbstzweifel und Überwindungsängste lernt Strauss schnell wie man locker und ungezwungen mit wildfremden Frauen ins Gespräch kommt, sie unterhält und für sich begeistern kann. Dahinter verbirgt sich natürlich ein höchst ausgeklügeltes und erlernbares System basierend auf psychologischen Tricks und Techniken. Nach dutzenden One-Night-Stands, Affären, Kurz- und mehreren Parallelbeziehungen mit den schönsten und attraktivsten Frauen aus aller Welt ist Strauss endgültig zur neuen Ikone der weltweiten Pick-Up-Community aufgestiegen. Als Tom Cruise einen von Strauss verfassten Insiderbericht der Szene liest, lädt ihn dieser zu Motorradstunden ein. Britney Spears blockt bei einem Interview anfangs so bockig ab, dass Strauss sie mit seinen erlernten Aufrisstechniken zu einem spannenden Gespräch ‚verführt‘. Und zu einer seiner besten Freundinnen entwickelt sich Courtney Love dessen Bandgitarristin Lisa Strauss es so stark angetan hat, dass er schlussendlich erkennen muss: wahre Liebe funktioniert nicht nach einstudierten Psychotricks.

Wildfremde Mädls anquatschen und mit ihnen den ‚Beste-Freundinnen-Test‘ machen oder sie fragen ob sie an Magie glauben, würde ich persönlich etwas befremdlich finden (zwei klassische Gesprächseröffnungsoptionen die sich durch das gesamte Buch ziehen). Trotz solcher Kleinigkeiten ist 'Die perfekte Masche' von Neil Strauss eine amüsante, kurzweilige und teils auch, was Frauen betrifft, motivierende Lektüre. Sie ist autobiographisch angelegt, umfasst einen Zeitrahmen von zwei Jahren (solange war Neil Strauss alias ‚Style‘ Anfang der 2000er Jahre in der Pick-Up-Community aktiv) und liest sich abschnittsweise wie ein moderner Charles Bukowski bei dem der Hauptprotagonist dem Alkohol entsagt hat und sich Frauenangelegenheiten an ein durchdachtes psychologisches System halten. Strauss‘ anfänglich immer wieder kehrende Selbstzweifel, regelmäßig auftretende Legitimationsgedanken bezüglich seines Umgangs mit Frauen und der später völlige psychische Zusammenbruch zwei seiner engen Szene-Kollegen verleiht der gesamten Geschichte einen speziellen Charme, Authentizität und Glaubwürdigkeit. Obwohl 'Die perfekte Masche' DAS Einstiegswerk, DER Klassiker und DIE Standardlektüre zum Thema Pick-Up, also Frauen aufreißen ist, ist es kein Ratgeber. Wer auf dem deutschen Büchermarkt nach einem solchen sucht sollte eher zu Michel Vincent 'Der Verführungscode', den Büchern von Maximilian Pütz oder der Crème de la Crème 'Lob des Sexismus' von Lodovico Satana greifen. Doch ein wesentlicher Punkt sei hiermit noch angemerkt: Wer wirklich an einer echten soliden und ernsthaften Beziehung interessiert ist, sollte aufpassen, denn Neil Strauss selbst schreibt in seinem Buch: „So effektiv unsere Techniken anfangs auch sein mögen, einer dauerhaften Beziehung stehen sie doch diametral entgegen.“

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0