>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Wem gehört Dein Herz? / Mortal Kiss Bd.2

Wem gehört dein Herz?

Mortal Kiss 2

(16)
»Als der Wolf sich erhob, versank die Welt im gelben Licht …« Das Biest in ihm verschwand langsam, und damit auch das mörderische gelbliche Schimmern in seinen Augen. Finn drehte sich um und bemerkte, dass Faye ihn mit großen Augen anstarrte. Trotz ihres schmutz- und schweißverschmierten Gesichts sah sie wunderschön aus. »Alles in Ordnung?«, fragte er mit vom Staub heiserer Stimme. Sie nickte, während sie aufeinander zugingen. »War das der Wolf?«, fragte sie leise. »Ich dachte, er sei kein Teil mehr von dir. Ich dachte, er wäre verschwunden, als Mercys Fluch gebrochen wurde …« Wenn die dunklen Mächte sich erheben, für wen wirst du dich entscheiden? Mit Finn für immer an ihrer Seite und den Ferien vor der Tür könnte für Faye eigentlich der beste Sommer ihres Lebens beginnen. Doch der Kampf gegen die uralten Kreaturen der Finsternis hat tiefe Spuren hinterlassen … nicht nur bei ihr. Lucas – Finns Halbbruder – verschwindet plötzlich spurlos, und Finn scheint das völlig egal zu sein. Erst als zwei unheimliche Fremde in der Stadt auftauchen und über die Motorradgang herfallen, wird ihm klar, dass die Dämonen längst ein neues Ziel im Visier haben. Gemeinsam mit seinen Männern nimmt er die Verfolgung auf, und auch Faye begleitet ihn. Sie ist sich sicher, dass Lucas in großer Gefahr schwebt. Doch das Grauen, das sie schließlich in den trostlosen Weiten der Wüste erwartet, übertrifft ihre schlimmsten Befürchtungen …
Portrait
Alice Moss wuchs in New York auf und pendelt mittlerweile zwischen den USA und England. Wenn Alice nicht gerade schreibt, wandert sie gern, fotografiert oder stöbert nach den neuesten Vintage-Styles. "Mortal Kiss – Wem gehört dein Herz?" ist ihr zweiter Roman.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 09.02.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86396-027-8
Verlag INK
Maße (L/B/H) 22,3/15,9/2,7 cm
Gewicht 487 g
Originaltitel Mortal Kiss: Fools Silver
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Anna Serafin
Buch (gebundene Ausgabe)
15,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Wem gehört Dein Herz? / Mortal Kiss Bd.2

Wem gehört Dein Herz? / Mortal Kiss Bd.2

von Alice Moss
(16)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,50
+
=
Clockwork Angel / Chroniken der Schattenjäger Bd.1

Clockwork Angel / Chroniken der Schattenjäger Bd.1

von Cassandra Clare
(65)
Buch (Taschenbuch)
15,50
+
=

für

31,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Mortal Kiss

  • Band 1

    28891522
    Ist Deine Liebe unsterblich? / Mortal Kiss Bd.1
    von Alice Moss
    (16)
    Buch
    19,99
  • Band 2

    30574385
    Wem gehört Dein Herz? / Mortal Kiss Bd.2
    von Alice Moss
    (16)
    Buch
    15,50
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
1
9
4
2
0

Etwas schwächer als Band 1
von Sinzinger am 23.05.2013

Das Cover finde ich genauso schön wie das von Band 1. Es passt einfach toll zur Geschichte und ich habe mir die Personen auch so vorgestellt, wie sie abgebildet werden. Die Kapitel im Buch waren wieder sehr kurz, ich glaube, keines hatte mehr als 10 Seiten, wodurch man natürlich... Das Cover finde ich genauso schön wie das von Band 1. Es passt einfach toll zur Geschichte und ich habe mir die Personen auch so vorgestellt, wie sie abgebildet werden. Die Kapitel im Buch waren wieder sehr kurz, ich glaube, keines hatte mehr als 10 Seiten, wodurch man natürlich sehr schnell vorankommt. Insgesamt habe ich nur knappe 2 Stunden gebraucht, um es komplett zu lesen. Der Schreibstil hat mir auch ganz gut gefallen. Spannung war vorhanden, sodass ich mit dem Buch eigentlich gut unterhalten wurde. Allerdings wurde mir die Geschichte zwischen Finn und Faye zu typisch „Teenager-mäßig“. Ich weiß, die beiden sind Jugendliche, aber in Band 1 hat sich die Geschichte mit den beiden viel besser entwickelt, hier war mir alles zu vorhersehbar. Außerdem wurde Faye mir auch zunehmend unsympathischer. Schade, denn die Handlung an sich hätte mir gut gefallen. Trotzdem mag ich die Dilogie und empfehle sie ab 13 Jahren weiter!

Vielversprechender Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Rain am 09.08.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buch ist über die ganze Geschichte hinweg ein einziges Rätsel und die Auflösung gibt es erst am Schluss. Trotzdem ist es sehr spannend und mit viel Gefühl geschrieben , und für jeden Fantasy-Fan der an die wahre Liebe glaubt zu empfehlen. Lg lunans Ps: Viel Spaß beim lesen .

Schöner Jugendroman
von Lielan am 23.07.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich war vollkommen eingenommen von Alice Moss Schreibstil. Sie schreibt sehr angenehm, sodass das Buch flüssig lesbar ist. Der Mix zwischen Spannung, Liebe und dem üblichen Teenageralltag passte gut. Obwohl ich kein großer Fan von der Fantasyfigur Werwolf bin, konnte mir Alice Moss diese schmackhaft machen. Sehr gut... Ich war vollkommen eingenommen von Alice Moss Schreibstil. Sie schreibt sehr angenehm, sodass das Buch flüssig lesbar ist. Der Mix zwischen Spannung, Liebe und dem üblichen Teenageralltag passte gut. Obwohl ich kein großer Fan von der Fantasyfigur Werwolf bin, konnte mir Alice Moss diese schmackhaft machen. Sehr gut gefallen hat mir auch ihre Idee Winter Mill als Handlungsort aus zu wählen. Der Name passt einfach zu einem verträumten Städtchen, welches zu lange von Schnee beherrscht wird. Die Kapitel wurden jeweils mit einer Überschrift verziert, welche schon auf die Handlung und den Ausgang des jeweiligen Kapitels schließen lassen. Mich persönlich störte es nicht, dennoch wirkt dies ein wenig spoilernd und nimmt auch dem Leser die Spannung. Andererseits könnte dies auch spannungsfördernd wirken, denn einige Titel hatten etwas sehr reißerisches, sodass ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte. Mich hat der Roman zeitweise sehr an die Buchreihe 'Tagebuch eines Vampirs' von Lisa J. Smith erinntert. Alice Moss hat eine sehr ähnliche Handlung kreiert, nur die Vampire durch Werwölfe ersetzt, denn auch dort gibt es zwei Brüder, die um dasselbe Mädchen kämpfen. Da ich ein großer Fan dieser Buchreihe bin störte mich dies aber absolut nicht, denn Alice Moss hat genügend eigene Ideen in die Handlung fließen lassen, so dass mich nur das Grundgerüst an Lisa J. Smiths Geschichte erinnert. Die Charaktere sind kreativ gewählt und im Grunde lernt der Leser sehr viele kennen. Zu Beginn des Romans war ich ein wenig verwirrt, denn ich konnte nicht direkt erkennen, wer nun eigentlich die Protagonistin ist, denn Alice Moss hat aus der Vogelperspektive berichtet, sodass der Leser jeden einzelnen Charakter in seinen Handlungen verfolgen konnte und nicht nur an den Protagonisten gebunden ist. Faye, die Protagonistin, gefällt mir im Großen und Ganzen sehr gut, sie ist eine gute Freundin, aufrichtig, ehrlich, liebenswürdig und charakterstark. Obwohl sie im Grunde ohne Eltern aufwächst und in der ständigen Angst um ihren Vater lebt schlägt sie sich gut und organisiert ihren Alltag perfekt. Auch Liz ihre Freundin gefällt mir gut, denn trotz ihrer Zickereien um einen Jungen, der scheinbar mehr Interesse an Faye zeigt, rafft sie sich auf um sich bei ihrer Freundin zu entschuldigen. Die beiden sind immer füreinander da und helfen sich gegenseitig, was in einer Freundschaft einfach das A und O ist. Die beiden Jungs Lucas und Finn sind extreme Gegensätze. Lucas ist sehr extrovertiert und wohlhabend, Finn hingegen lebt seit seiner Kindheit mit seinem Vater das Bikerleben und ist sehr in sich gekehrt. Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich Finn wählen, denn er wirkt sehr geheimnisvoll und welche Frau findet so etwas nicht anziehend? Dennoch muss ich zugegeben, dass mir die Charaktere an einigen Stellen zu schwach waren. Ich konnte ihre Handlungsweisen nicht nachvollziehen. Außerdem haben sie oft blauäugig und ohne zu Denken gehandelt. Und Vertrauen fiel bei einigen Charakteren sowieso aus dem Himmel. Ich musste mir wirklich an den Kopf packen, dass Faye Lucas direkt wieder vertraute, obwohl sie gerade erst diese schrecklichen Dinge über ihn erfahren hatte.