Meine Filiale

Endstation Venedig / Commissario Brunetti Bd.2

Commissario Brunettis zweiter Fall

Commissario Brunetti Band 2

Donna Leon

(14)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,40
13,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 13,40

Accordion öffnen
  • Endstation Venedig / Commissario Brunetti Bd.2

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    € 13,40

    Diogenes

eBook (ePUB)

€ 10,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Leiche schwimmt in einem stinkenden Kanal in Venedig. Und zum Himmel stinken auch die Machenschaften, die sich hinter diesem Tod verbergen: Mafia, amerikanisches Militär und geldgierige Geschäftsleute sind gleichermaßen verwickelt. Commissario Brunetti muß sich anstrengen, um nicht selbst im Kanal zu landen. Wer Giftmüll verschwinden lassen kann, für den sind unliebsame Mitwisser kein Problem.

"Spannend und swingend erzählt; man liest das Buch auf einen Sitz und erfährt dabei noch jede Menge über Venedig und seine Menschen und darüber, wie klar eine kluge Amerikanierin ihr eigenes Land und das ihrer Gastgeber sieht - abgeklärt, mit einem Auge lächelnd und verständnisvoll, mit dem anderen unverblümt kritisch, frech und herausfordernd. Und das alles präsentiert Donna Leon mit einer Leichtigkeit, die alles Handwerkliche des Schreibens verschwinden lässt hinter purem Können, aus dem immerzu unbändige Fabulierlust und Lust am tempogeladenen Erzählen spricht." (Welt am Sonntag)
"Aus dem Commissario Brunetti könnte mit der Zeit ein Nachfolger von Simenons Maigret werden." (Radio Bremen)
"Es gibt einen neuen liebenswerten Polizisten in der Welt der literarischen Detektive zu entdecken. Sein Name lautet Guido Brunetti. Er lebt und arbeitet in einer der schönsten Städte Italiens, in Venedig. Endstation Venedig ist der zweite Roman in der in Italien lebenden Amerik anerin Donna Le on mit ihremsympathischen Commissario Brunetti in der Hauptrolle. Ein Mann, der in glücklicher Ehe lebt, gerne isst und guten Wein schätzt, sich gelegentlich über seine heranwachsenden Kinder ärgert und auch manches Mal cholerisch reagiert. Eine Eigenschaft aber bleibt dem Commissario auch in den schwierigsten Situationen: Sein Anstand, gepaart mit einem wunderbaren Sinn für Humor und Menschlichkeit." (Norddeutscher Rundfunk)

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 31.10.1996
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-22936-3
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 18,2/11,3/2,2 cm
Gewicht 296 g
Originaltitel Death in a Strange Country
Auflage 40. Auflage
Übersetzer Monika Elwenspoek
Verkaufsrang 9587

Weitere Bände von Commissario Brunetti

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
5
5
3
1
0

Patina und organisiertes Verbrechen
von einer Kundin/einem Kunden am 28.10.2017

Wieder ermittelt Commissario Brunetti in seiner von so vielen Touristen geliebten Heimatstadt Venedig. Mit Orts- und Menschenkenntnis manövriert er sich durch die Untiefen der venezianischen Klein- und Großkriminalität. Denn dieser Fall zeigt, dass Venedig keineswegs nur die idyllische Insel alter Kultur und Schönheit ist. Mafi... Wieder ermittelt Commissario Brunetti in seiner von so vielen Touristen geliebten Heimatstadt Venedig. Mit Orts- und Menschenkenntnis manövriert er sich durch die Untiefen der venezianischen Klein- und Großkriminalität. Denn dieser Fall zeigt, dass Venedig keineswegs nur die idyllische Insel alter Kultur und Schönheit ist. Mafia, Drogen, Umweltskandale und Korruption finden sich in den labyrinthischen engen Gassen genau wie in den großen Metropolen Europas. Nur eben in der venezianischen Variante, in der das gute Benehmen, die italienische Familie, gutes Essen und immer ein bisschen "Dolce far niente" nicht zu kurz kommen dürfen!

Commissario Brunettis zweiter Fall – Endstation Venedig // Death in a Strange Country, 1993
von Rosa | Buchgeschnipsel am 29.08.2017

Diesmal muss Brunetti sich mit der Mafia, Amerika und Machtmännern Venedigs auseinandersetzen. Eine aufgedunsene Leiche im Kanal Venedigs. Was hat es mit diesem Mann auf sich? – Wie steht das amerikanische Militär dahinter? – Brunetti spielt all seine Karten aus und nicht immer sind diese konventionell. Dieses scheint ein schwer... Diesmal muss Brunetti sich mit der Mafia, Amerika und Machtmännern Venedigs auseinandersetzen. Eine aufgedunsene Leiche im Kanal Venedigs. Was hat es mit diesem Mann auf sich? – Wie steht das amerikanische Militär dahinter? – Brunetti spielt all seine Karten aus und nicht immer sind diese konventionell. Dieses scheint ein schweres Schloss zu knacken, doch Guido setzt seinen ganzen Charme ein und lässt seine Beziehungen spielen. MEIN KOMMENTAR: Dieser Fall kam nicht so leicht von der Zunge. Manche Handlungen waren mir etwas zu Zäh, jedoch haben mir sehr die menschlichen Interaktionen hier sehr gefallen. Ich empfehle es zu lesen, nur wenn man als Fan nicht die Hände davonlassen kann. Meine komplette Rezension mit Steckbrief hier: https://buchgeschnipsel.wordpress.com/2017/08/29/rezension-commissario-brunetti-ein-steckbrief/

Mein zweiter Brunetti – wieder sehr ruhig
von peedee am 22.06.2016

Commissario Brunetti, Band 2: In einem der vielen Kanäle Venedigs schwimmt eine Leiche. Die Ermittlungen ergeben, dass es sich um Sgt. Mike Foster vom amerikanischen Militärstützpunkt in der Nähe Venedigs handelt. Zuerst sieht es nach einem Raubüberfall mit Todesfolge aus, aber die Obduktion ergibt ein ganz anderes Bild – es war... Commissario Brunetti, Band 2: In einem der vielen Kanäle Venedigs schwimmt eine Leiche. Die Ermittlungen ergeben, dass es sich um Sgt. Mike Foster vom amerikanischen Militärstützpunkt in der Nähe Venedigs handelt. Zuerst sieht es nach einem Raubüberfall mit Todesfolge aus, aber die Obduktion ergibt ein ganz anderes Bild – es war Mord! Vice-Questore Patta will nichts davon wissen, dass es Mord sei und zieht Brunetti vom Fall ab, er soll sich stattdessen um einen Kunstraub kümmern… Erster Eindruck: Wiederum ein typisches Diogenes-Cover, das mir hier (ausnahmsweise) sogar mal gefällt. Mein zweiter Brunetti… was soll ich darüber sagen? Es war wiederum ein äusserst ruhiger Krimi ohne grosse Spannung oder Dramatik – für mich fast zu ruhig. Dieses Mal geht es um amerikanisches Militär auf italienischem Boden, Drogen, Kunstraub und Giftmüll. Und natürlich ist auch die Mafia nicht weit weg. Ein interessanter Mix. Was mir wiederum sehr gefallen hat, ist Brunettis Liebe zu seiner Familie und seiner Stadt Venedig. Am besten gefallen mir jedoch Brunettis Frau Paola sowie der Vice-Questore Patta: Irgendwie hat letzterer nicht wirklich eine Ahnung, was läuft, aber Hauptsache, die Obrigkeit ist zufrieden. Und wehe, es bedroht irgendetwas den Tourismus in Venedig, dann wird der Vice-Questore sehr grantig! Wie schon bei meiner Rezension zu Band 1 erwähnt, mag ich bildhafte und detaillierte Beschreibungen. Aber ich muss nicht über mehr als zehn Zeilen lesen, wie genau der Vice-Questore eine Zigarette anzündet. Und für mich ist es auch nicht wirklich interessant, alle paar Seiten zu lesen, wie viele Stufen Brunetti bis zu seiner Wohnung hinaufsteigen muss (es sind 94). Bis Seite 300 hätte ich dem Buch nur 2 Sterne vergeben, aber zum Glück kam danach noch etwas Drive in die Geschichte; ich vergebe somit 3 Sterne. Ich werde noch den dritten Band der Brunetti-Reihe lesen, aber wenn dieser dann auch nicht eine grössere Begeisterung meinerseits hervorruft, wird der dritte Brunetti dann mein persönlicher Abschluss der Reihe werden.


  • Artikelbild-0