>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Hermanson, M: Himmelstal/5 CDs

(25)

Ein malerisches Tal in den Schweizer Alpen: Zusammen mit anderen betuchten Patienten erholt sich der manisch-depressive Max hier von seinem Burnout. Als er seinen Zwillingsbruder Daniel bittet, ihn zu besuchen, ahnt dieser nicht, dass Max nur darauf sinnt, dem Tal zu entkommen. Vom Bruder an seiner statt in der Kurklinik zurückgelassen, muss Daniel bald erkennen, dass die Klinik in Wirklichkeit eine Verwahranstalt für therapieresistente Psychopathen ist. Und auch das ehrgeizige Ärztepersonal scheint wenig geneigt, auf Daniels Bitten nach Entlassung einzugehen. Gibt es ein Erwachen aus diesem Alptraum?

Portrait
Marie Hermanson, geboren 1956, hat etliche Jahre ihres Lebens als Journalistin gearbeitet. Sie debütierte mit einer Sammlung von Erzählungen, es folgten die Romane "Schneewittchen" (1990), "Die Zwillingsschwestern" (1993) sowie "Die Schmetterlingsfrau" (1995), für den sie den renommierten schwedischen Augustpriset erhielt. Mit ihrem Roman "Muschelstrand" (1998) gelang ihr der internationale Durchbruch. Die Autorin lebt in Göteborg.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Achim Buch
Anzahl 5
Erscheinungsdatum 05.04.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783862311668
Genre Krimi/Thriller
Verlag Der Audio Verlag
Spieldauer 398 Minuten
Hörbuch (CD)
25,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
11
12
1
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 10.03.2017
Bewertet: anderes Format

Kann ich meinem Zwilling trauen? Gestrandet in einer Irrenanstalt ist die Antwort für Daniel klar. Spannend und grandios erzählt wie alle Hermanson-Geschichten!

Höllentrip im Himmelstal
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 26.04.2016
Bewertet: Taschenbuch

Daniel besucht seinen Zwillingsbruder Max in einer Schweizer Kurklinik. Sie haben sich lange nicht gesehen und auch kein herzliches Verhältnis zueinander, denn obwohl sie eineiige Zwillinge sind, haben sie doch grundverschiedene Charakter. Max bittet ihn um Hilfe und schlägt einen Tausch vor, Daniel soll für ein paar wenige Tage... Daniel besucht seinen Zwillingsbruder Max in einer Schweizer Kurklinik. Sie haben sich lange nicht gesehen und auch kein herzliches Verhältnis zueinander, denn obwohl sie eineiige Zwillinge sind, haben sie doch grundverschiedene Charakter. Max bittet ihn um Hilfe und schlägt einen Tausch vor, Daniel soll für ein paar wenige Tage in der Klinik für ihn bleiben. Daniel gibt keine Antwort. Als er am nächsten Tag aufwacht, ist Max verschwunden, und jeder hält Daniel für den kranken Zwilling. Doch Max hält sich nicht an die Absprache und taucht nicht mehr auf. Welcher Art ist die Kurklinik Himmelstal, die sich von der Welt abschottet wie eine Festung, und wird es Daniel gelingen, dort wieder herauszukommen? Anfangs schleppt sich die Geschichte dröge vor sich hin, erst nach den ersten Seiten gewinnt die Geschichte an Fahrt und wird so richtig spannend, als Daniel die Hintergründe der Klinik Himmelstal erfahren will. Ab diesem Zeitpunkt habe ich mit ihm mitgefiebert, habe mit ihm recherchieren und ausbrechen wollen, wurde die unheimliche Atmosphäre immer besser greifbar, da wuchs die Spannung mit dem Fortschreiten der Handlung. Erst dann entwickelt sich ein Verwirrspiel, das den Leser immer wieder neu beschäftigt. Lange wird er über die Hintergründe der Klinik und über Max‘ Krankheit hingehalten, so dass die Spannung immer größer wird. Der große Show-Down zum Schluss bündelt die gesamte Spannung aufs Gnadenlose bis zur letzten Seite. Schade, dass der Anfang so schleppend war, sonst hätte ich dieses Buch ohne Probleme weiter empfehlen können.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein atmosphärisch dichter Psychothriller, ohne Leiche! Ein phantastisches Debüt, Spannung von der ersten Seite an. Der Leser möchte Daniel gern warnen und vor Schrecken bewahren.