Liebe

Eine Erzählung

Peter Nadas

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

€ 14,90

Accordion öffnen
  • Liebe

    Rowohlt Berlin

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 14,90

    Rowohlt Berlin

Beschreibung

„Meine Hand näherte sich dem Wasserhahn, spüre es nicht, sehe aber, daß meine Hand den Hahn aufdreht und das Wasser kommt. Hore es nicht, obwohl ich weiß, daß ich das Plätschern hören müßte, sehe es aber. Und wenn ich hier im Badezimmer am Waschbecken stehe, dann ist da der Spiegel, und im Spiegel kann ich nachschauen, mich betrachten. Gesicht im Spiegel. Bleich, zerzaust. Dunkle Gräben, Falten. Ohne jeden Zweifel mein Gesicht, dermaßen bekannt: und doch ist da etwas Unsicheres, als sei es gar nicht mein Gesicht, denn ich suche vergeblich, sehe die Augen nicht, nur die Falten und Furchen, die Gesichtsformen verbiegen sich, finde aber die sich selbst suchenden Augen nicht…“

Christina Viragh, geboren 1953 in Budapest, wuchs in der Schweiz auf und lebt heute als Autorin und Übersetzerin in Rom. Sie ist korrespondierendes Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und Übersetzerin von Péter Nádas, Sándor Márai, Imre Kértesz, Henri Alain-Fournier und anderen. 2012 gewann sie den Preis der Leipziger Buchmesse in der Rubrik "Übersetzungen", den Europäischen Übersetzerpreis und, zusammen, mit Péter Nádas, den Brücke-Berlin-Preis..
Péter Nádas, 1942 in Budapest geboren, ist Fotograf und Schriftsteller. Bis 1977 verhinderte die ungarische Zensur das Erscheinen seines ersten Romans "Ende eines Familienromans" (dt. 1979). Sein "Buch der Erinnerung" (dt. 1991) erhielt zahlreiche internationale Literaturpreise. Zuletzt erschienen der große Roman "Parallelgeschichten" und seine Memoiren eines Erzählers: "Aufleuchtende Details". Unter anderem wurde Nádas mit dem Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur (1991), dem Kossuth-Preis (1992), dem Leipziger Buchpreis für Europäische Verständigung (1995) und dem Franz-Kafka-Literaturpreis (2003) ausgezeichnet. 2014 wurde ihm der Würth-Preis für Europäische Literatur verliehen. Péter Nádas lebt in Budapest und Gombosszeg.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 27.09.1996
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-87134-230-1
Verlag Rowohlt Berlin
Maße (L/B/H) 12,1/21,2/1,5 cm
Gewicht 224 g
Originaltitel Szerelem
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Christina Viragh

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0