>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Perry Rhodan 533: Der Durchbruch

Perry Rhodan-Zyklus "Der Schwarm"

Perry Rhodan 533

Eine Sextagoniumbombe öffnet den Weg - Ein Abenteuer der 5. Kolonne

Auf Terra und den anderen Menschheitswelten schreibt man Mitte April des Jahres 3442.
Für Perry Rhodan und die von der galaxisweiten Verdummung nicht oder nicht mehr betroffenen Terraner - ihre Schar, obwohl inzwischen auf mehrere Tausende angewachsen, ist im Vergleich zu den vielen Milliarden Betroffenen verschwindend gering - bieten sich eine Fülle von wichtigen Aufgaben, die sich wegen akuten Mangels an qualifizierten Kräften kaum bewältigen lassen.
Sie suchen nach Mitteln und Wegen, den Schwarm auf seinem unheilvollen Vordringen in die Galaxis aufzuhalten; sie versuchen, die Not auf der Erde und anderen besiedelten Welten zu lindern; sie kümmern sich um das "Heimliche Imperium", dessen Existenz in gewisser Weise eine zusätzliche Bedrohung darzustellen scheint; und sie versuchen, alle noch nicht erfassten intelligenten Kräfte der Galaxis zu mobilisieren.
Bei diesen schwierigen Missionen wurden, allen Widerständen zum Trotz, inzwischen schon beachtliche Teilerfolge errungen. Und jetzt scheint sich ein weiterer Erfolg bei der Konfrontation mit dem Schwarm abzuzeichnen.
Ein Raumschiff der 5. Kolonne erzielt den DURCHBRUCH ...
Portrait
William, genannt "Willi" Voltz, wurde 1938 in Offenbach geboren. Wie viele seiner SF-Kollegen interessierte auch er sich schon seit frühester Kindheit für Science Fiction. Seiner ersten SF-Roman-Veröffentlichung "Sternenkämpfer", die im Herbst 1958 als Utopia-Taschenbuch erschien, gingen zahlreiche Fandom-Aktivitäten und das Schreiben vieler Kurzgeschichten voraus. 1961 wurde er zum besten Fan-Autor gewählt. Durch seine Mitgliedschaft im Science Fiction Club Deutschland (SFCD) lernte Voltz den Autor K. H. Scheer kennen, der ihm 1962 die Mitarbeit im Perry Rhodan-Team anbot. Der Autor, der mit "Das Grauen" (74) debütierte, etablierte sich recht schnell als Stammautor. Als 1969 die Schwesterserie ATLAN entstand, war Willi Voltz auch mit dabei. Zunächst schrieb er parallel zu Perry Rhodan die ATLAN-Romane, später zeichnete er für die ATLAN-Exposés verantwortlich. 1973 startete die Fantasy-Serie "Dragon" mit Voltz-Romanen. Ab 1974 war der Exposé-Autor der Perry Rhodan-Serie und prägte die Handlung immer mehr hin zum Philosophischen. Trotz seiner Vorausplanung der Inhalte bis Mitte der 1200er Perry Rhodan-Bände hinterließ sein Tod 1984 eine große Lücke. Sein letzter PR-Roman war "Einsteins Tränen" (1165).
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 64 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.10.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783845305325
Verlag Perry Rhodan digital
Dateigröße 379 KB
eBook
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Perry Rhodan mehr

  • Band 530

    30208335
    Perry Rhodan 530: Die Sternenflut
    von H.G. Francis
    eBook
    1,99
  • Band 531

    30208321
    Perry Rhodan 531: Die Macht der Sieben
    von H.G. Ewers
    eBook
    1,99
  • Band 532

    30208338
    Perry Rhodan 532: Die Alte von USTRAC
    von Kurt Mahr
    eBook
    1,99
  • Band 533

    30208350
    Perry Rhodan 533: Der Durchbruch
    von William Voltz
    eBook
    1,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 534

    30208353
    Perry Rhodan 534: Der Schwarze Dämon
    von William Voltz
    eBook
    1,99
  • Band 535

    30208355
    Perry Rhodan 535: Transport ins Ungewisse
    von Clark Darlton
    eBook
    1,99
  • Band 536

    30208366
    Perry Rhodan 536: Götzendämmerung
    von Ernst Vlcek
    eBook
    1,99

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.