Warenkorb
 

>> Heiße Angebote für Ihren Urlaub - eBooks für 2,99 EUR*

Wolfsgesang

Werwolf Band 2

Früher war Leigh Tyler Kindergärtnerin und hatte große Pläne für ihre Zukunft. Doch seit ihr ehemaliger Geliebter sich in einen Werwolf verwandelt und ihre Familie getötet hat, kennt sie nur noch ein Ziel: Rache zu nehmen. Als Mitglied einer geheimen Organisation von Werwolfjägern wird Leigh nach Wisconsin gerufen, weil dort einer der mythischen Wölfe sein Unwesen treiben soll. In Crow Valley begegnet ihr der verführerische Ire Damien Fitzgerald, der tiefe Gefühle in ihr weckt. Doch Leigh hat sich geschworen, nie wieder einen Mann in ihr Leben zu lassen ...
Portrait
Lori Handeland schreibt mit großem Erfolg historische und zeitgenössische Liebesromane. Wolfskuss, der erste Roman ihrer Werwolfserie, wurde mit Begeisterung aufgenommen und mit dem RITA Award ausgezeichnet. Lori Handeland lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Southern Wisconsin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 08.09.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783802587825
Verlag LYX
Dateigröße 727 KB
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Werwolf

  • Band 1

    30178011
    Wolfskuss
    von Lori Handeland
    (24)
    eBook
    8,99
  • Band 2

    30178006
    Wolfsgesang
    von Lori Handeland
    (9)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    30178005
    Wolfsglut
    von Lori Handeland
    eBook
    8,99
  • Band 4

    29494803
    Wolfsfieber
    von Lori Handeland
    (7)
    eBook
    8,99
  • Band 5

    29226830
    Wolfsbann
    von Lori Handeland
    (9)
    eBook
    8,99
  • Band 6

    29370724
    Wolfspfade
    von Lori Handeland
    eBook
    8,99
  • Band 7

    29494826
    Wolfsdunkel
    von Lori Handeland
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
2
3
0
0

Wolfsgesang, oder: Nicht nur Hunde hecheln
von Kat B. aus Thun am 26.01.2019

Inhalt Nachdem ihre gesamte Familie von Werwölfen ermordet wurde, hat sich Leigh den Jägern angeschlossen. Ihr gesamter Lebensinhalt besteht aus Rache - Rache an den Bestien, die ihr alles genommen haben. Als sie für einen Auftrag ins verschlafene Nest Crow Valley kommt, hat sie es plötzlich nicht nur mit Werwölfen, die sich g... Inhalt Nachdem ihre gesamte Familie von Werwölfen ermordet wurde, hat sich Leigh den Jägern angeschlossen. Ihr gesamter Lebensinhalt besteht aus Rache - Rache an den Bestien, die ihr alles genommen haben. Als sie für einen Auftrag ins verschlafene Nest Crow Valley kommt, hat sie es plötzlich nicht nur mit Werwölfen, die sich gegenseitig angreifen zu tun, sondern auch mit dem geheimnisvollen Damien, der etwas in ihr weckt, was sie schon verloren glaubte... Meine Meinung Bei "Wolfsgesang" handelt es sich um Band 2 von bisher 11 - die Bücher können aber gut auch unabhängig voneinander gelesen werden. Nachdem ich Band 1 vor fast zwei Jahren an nur einem Tag verschlungen hatte, habe ich gehofft, dass auch der zweite Teil solch locker leichte Lektüre ist. Der Schreibstil ist wieder schnell und flüssig zu lesen, die Geschichte ist spannend, es kommt ordentlich Humor vor (der genau nach meinem Geschmack ist), eine kleine Portion Sex und ganz viel Werwölfe. Es spricht also nichts dagegen, dass mich auch Band 2 so mitreisst. Nun, da hatte ich meine Rechnung ohne Leigh gemacht. Die gehört nämlich in die Kategorie "super unsympathisch" und ist für mich nun offiziell eine der nervigsten Protagonisten, über die ich je gelesen habe. So. Leigh hat alles was sie geliebt hat, verloren. Sie ist abgestumpft, eine Kämpferin. Hat wortwörtlich nichts mehr zu verlieren. Sie hat seit Jahren keine Lust empfunden und sowieso, von Freundschaft und Familie hält sie sich fern. Aber dann kommt Damien und huch er ist ja sooo heiss und sabber sabber sabber. Äh, wie bitte? Während Damien zwar interessant ist, aber alles in allem oberflächlich bleibt, sabbert und kämpft sich unsere Leigh von nun an durch das Buch. Ne, warm wurde ich mit ihr definitiv nicht. Unsympathisch und unglaubwürdig. Fazit Locker leichte Lektüre mit Humor und Spannund. Und einem dicken fetten ABER! Für mich war die Protagonistin der Grund, warum ich eher unzufrieden bin mit dem zweiten Band. Aber zum Glück handelt der dritte Teil ja schon wieder von jemand anderen, Knappe 3 Sterne

Es gibt sicher bessere Werwolf-Romane
von PMelittaM aus Köln am 30.10.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem die Familie Leigh Taylors vor ihren Augen von Werwölfen ermordet wurde, deren Anführer sie zudem gut kannte, fiel sie zunächst in ein tiefes Loch. Doch dann erkannte sie ihre Berufung und jagt seitdem Werwölfe für eine geheime Organisation. Als sie nach Crow Valley geschickt wird, ahnt sie nicht, dass sich dort etwas Gro... Nachdem die Familie Leigh Taylors vor ihren Augen von Werwölfen ermordet wurde, deren Anführer sie zudem gut kannte, fiel sie zunächst in ein tiefes Loch. Doch dann erkannte sie ihre Berufung und jagt seitdem Werwölfe für eine geheime Organisation. Als sie nach Crow Valley geschickt wird, ahnt sie nicht, dass sich dort etwas Großes anbahnt – nicht nur bezüglich der Werwölfe, sondern auch für sie persönlich, denn schon am ersten Abend lernt sie Damien kennen, halbnackt im Wald. Damien zieht sie wie magisch an, aber die Umstände ihres Kennenlernens geben doch zu denken … Der erste Band der Werwolf-Reihe Lori Handelands hat mir nicht besonders gut gefallen, da ich aber den zweiten Teil schon besaß, habe ich diesen nun auch gelesen – und er hat mir besser gefallen. Zum Einen liegt das an Leigh. Auch hier wird wieder aus der Perspektive der Protagonistin erzählt, in Ich-Form, und Leigh ist mir recht schnell sympathisch. Übrigens taucht auch Jessie, die Protagonistin des ersten Bandes auf, spielt aber hier eher eine Nebenrolle. Die beiden Frauen zicken sich gegenseitig ziemlich an und werden der anderen gegenüber auch gewalttätig, was mir weniger gut gefällt, aber in Leigh kann ich mich deutlich besser hinein versetzen, als ich es in Jessie konnte. Auch Damien ist recht interessant, leider sind beide aber auch wieder recht klischeehaft gezeichnet. Was mir weiterhin gar nicht gefällt, ist die Backgroundstory bzgl. der Werwölfe, vor allem der Part, in dem das 3. Reich und Mengele eine Rolle spielen, dies spielt hier aber weniger eine Rolle als noch im Vorgänger. Der indianische Mythenbackground ist interessanter und lädt zum Selbstrecherchieren ein. Besonders interessant ist die Story jedoch nicht, auch nicht sehr spannend, als Leser ahnt man das Meiste im Voraus, sie liest sich aber flott weg und unterhält ganz gut. Auf die genretypischen erotischen Passagen hätte ich gut verzichten können, sie fügen sich aber gut ein in die Geschichte und wirken nicht aufgesetzt. Leigh ist eine „Jägersucherin“, alleine dieses Wort finde ich schon, gelinde gesagt, dämlich. Dämlich ist auch das Ende des Romans, da wurde ein sehr einfacher Weg gewählt, das hätte ich mir ausgereifter gewünscht. Sicher gibt es deutlich bessere Werwolf-Romane, aber für zwischendurch ist die Geschichte okay. Weitere Romane der Serie werde ich allerdings nicht mehr lesen.

Keine Vampire, aber trotzdem ein gutes Buch
von Wolfsjägerin aus Würzburg am 24.06.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Seitdem ihre Familie sammt Verlobter von einem Werwolf getötet wurde, gehört Leigh Tyler einer Organisation von Werwolfjägern an. Als sie nach Wisconsin beordert wird und dort einen neuen Kollegen ausbilden muss, ist sie wenig begeistert, denn sie arbeitet wieder allein. Tatsächlich ist dieser neuer Kollege niemand anderes als J... Seitdem ihre Familie sammt Verlobter von einem Werwolf getötet wurde, gehört Leigh Tyler einer Organisation von Werwolfjägern an. Als sie nach Wisconsin beordert wird und dort einen neuen Kollegen ausbilden muss, ist sie wenig begeistert, denn sie arbeitet wieder allein. Tatsächlich ist dieser neuer Kollege niemand anderes als Jessi von Band 1. Auch auf ihren Geliebten Will trifft man wieder. Leigh und Jessi kommen einem Werwolf auf die Spur, der seine eigenen Artgenossen verspeist. Ein ungewöhnliches Verhalten für diese Spezies - es sei denn, ein neuer Wolfsgott steht kurz davor, die Herrschaft zu übernhemen. Doch was Leigh nicht weiß, ist, dass ihre Vergangenheit droht sie einzuholen. Und da ist dann noch der attraktive Damien. Doch auch er hat ein düsteres Geheimnis und scheint nicht der zu sein, als der er sich ausgibt... Ich bin ein Fan von viel Action, die hier zwar vorhanden war, aber doch ein wenig zu kurz kam. Auch nervte mich am anfang Leighs Verhalten. Besonders gut hat mir an diesem Band die trockene Erzählstimme gefallen, es war eine Spur Sarkasmus dabei. Auch die Geschichte insgesamt fand ich eigentlich gut, auch wenn man für meinen Teil manche Dinge im Vorraus erahnen konnte. Obwohl mir - wie oben schon erwähnt - die Action ein wenig zu kurz kommt und in diesem Buch keine Vampire vorkommen (ich bin ein absoluter Vampir-Fan), finde ich, dass man dieses Buch gelesen haben muss. Für zwischendurch, als Abwechslung (von den Vampiren) finde ich es gelungen. Deswegen geben ich 4 Sterne.