Meine Filiale

Franz Kafka: Der Prozeß. Text und Kommentar

Roman

Suhrkamp BasisBibliothek Band 18

Franz Kafka

(1)
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
7,20
7,20
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Text und Kommentar in einem Band. In der Suhrkamp BasisBibliothek erscheinen literarische Hauptwerke aller Epochen und Gattungen als Arbeitstexte für Schule und Studium. Der vollständige Text wird ergänzt durch anschaulich geschriebene Kommentare.

Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 in Prag geboren und starb am 3. Juni 1924. Er zählt zu den bedeutendsten Autoren deutschsprachiger Literatur und veröffentlichte neben seinen Romanen eine Vielzahl von Erzählungen. Ein Großteil seines Werks erschien erst posthum durch seinen Freund und Nachlassverwalter Max Brod.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 351
Erscheinungsdatum 19.06.2000
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-18818-7
Verlag Suhrkamp
Maße (L/B/H) 17,7/11,5/2,5 cm
Gewicht 226 g
Auflage 8. Auflage
Unterrichtsfächer Deutsch

Weitere Bände von Suhrkamp BasisBibliothek

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Beste Ausgabe...
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 02.10.2008

Bei dieser Suhrkamp Ausgabe handelt es sich sicherlich um die beste Ausgabe von Kafka's "Der Prozeß", denn das Buch enthält nicht nur den Prozeß selbst, sondern auch die unvollendeten Kapitel sowie die von Kafka gestrichenen Stellen. Außerdem befinden sich sowohl auf den Textseiten und auch im Anhang Erläuterungen zum Text sowie... Bei dieser Suhrkamp Ausgabe handelt es sich sicherlich um die beste Ausgabe von Kafka's "Der Prozeß", denn das Buch enthält nicht nur den Prozeß selbst, sondern auch die unvollendeten Kapitel sowie die von Kafka gestrichenen Stellen. Außerdem befinden sich sowohl auf den Textseiten und auch im Anhang Erläuterungen zum Text sowie eine Entstehungsgeschichte. "Der Prozeß" selbst ist sicher eines von Kafkas bedeutendsten Werken und lebt von der surrealen Situation des Angeklagten K., der herauszufinden sucht, weshalb er angeklagt ist. Dadurch gelingt Kafka ein Spannungsaufbau, der bis zur letzten Seite anhält. Glücklicherweise hatte Kafka zunächst Beginn und Schluß der Geschichte geschrieben, so dass sich die fehlenden Kapitel nicht auf das Verständnis des Buches auswirken. Genial, kafkaesk + absolut lesenswert.


  • Artikelbild-0