Meine Filiale

Die Winterreise

und Die schöne Müllerin

detebe Band 21932

Wilhelm Müller

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,20
9,20
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 9,20

Accordion öffnen
  • Die Winterreise

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    € 9,20

    Diogenes

gebundene Ausgabe

€ 10,30

Accordion öffnen

Beschreibung

Die beiden berühmtesten Liederzyklen Wilhelm Müllers, ›Die Winterreise‹ und ›Die schöne Müllerin‹, liegen hier in einem Band vor. Die Bedeutung dieser Lieder ist eine doppelte: Franz Schubert wurde durch diesen ›Zyklus schauerlicher Lieder‹, wie er ihn nannte, tief berührt und zu seiner Vertonung angeregt, die bis hin zu Mahlers ›Lieder eines fahrenden Gesellen‹ die Vokalkomposition beeinflußte.

"Der zu seiner Zeit als Verfasser politischer Gedichte und geselliger Trinklieder populäre Autor schuf mit der Winterreise sein literarisches Hauptwerk, das nicht nur als Textanregung für Schuberts Liedkomposition, sondern auch als eigenständige lyrische Leistung Beachtung verdient. Mit knappem Wortmaterial gelingt ihm eine Aussage von eindrücklicher Dichte."(Kindlers Neues Literatur Lexikon)
"Hanspeter Padrutts Buch Der epochale Winter (detebe 21845) hat eine hübsche und willkommene Nebenfrucht abgeworfen: Wilhelm Müllers Gedichtzyklen Die Winterreise und Die schöne Müllerin, ausgestattet mit Zeichnungen von Ludwig Richter und versehen mit einem kurzen, aber informativen Nachwort."(Neue Zürcher Zeitung)

Geboren am 7.10.1794 in Dessau, gestorben am 30.9.1827 in Dessau, dort begraben im Alten Friedhof.

»Das Wandern ist des Müllers Lust«, »Am Brunnen vor dem Tore« – Anfangszeilen vertrauter Volkslieder. Den Komponisten, Franz Schubert, kennen die meisten, den Dichter die wenigsten. Wilhelm Müllers Vater, ein Handwerker, durch die zweite Ehe zu etwas Wohlstand gelangt, konnte den Sohn auf die Universität Berlin schicken. Der Student nahm an den Freiheitskriegen gegen Napoleon teil sowie an einer Studienreise nach Griechenland und Italien, um griechische Inschriften zu sammeln. Die Reise weckte in ihm Sympathien für die mediterrane Lebensart und für den Freiheitskampf der Griechen gegen die Türken, die der ›Griechen-Müller‹, wie er bald genannt wurde, in vielen Gedichten bezeugte. Der Lehrer und herzogliche Bibliothekar, dessen »ewige Frische und jugendliche Ursprünglichkeit« Heine bewunderte, starb kaum 33 Jahre alt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 92
Erscheinungsdatum 28.09.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-21932-6
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 17,8/11,3/1 cm
Gewicht 108 g
Auflage 5
Illustrator Ludwig Richter

Weitere Bände von detebe

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Kunstband im Hosentaschenformat
von einer Kundin/einem Kunden am 12.10.2010
Bewertet: Buch (gebunden)

Die Ausgabe der Insel-Bücherei mit der Nummer 1333 ist ein wahres Schmuckstück. Erzählt wird Wilhelm Müller's legendärer Gedichtzyklus "Die Winterreise", gedruckt auf feinstem Papier, illustriert mit Bildern von Carl Gustav Carus und Caspar David Friedrich, versehen mit einem Nachwort von Dietrich Fischer-Dieskau. Es ist ein... Die Ausgabe der Insel-Bücherei mit der Nummer 1333 ist ein wahres Schmuckstück. Erzählt wird Wilhelm Müller's legendärer Gedichtzyklus "Die Winterreise", gedruckt auf feinstem Papier, illustriert mit Bildern von Carl Gustav Carus und Caspar David Friedrich, versehen mit einem Nachwort von Dietrich Fischer-Dieskau. Es ist ein hervorragendes Vorlesebuch, eine Reise in die romantische Dichtung und ein Kunstband im Hosentaschenformat. Kurzum der ideale Begleiter für lange Winterabende am offenem Kamin...

  • Artikelbild-0